Start Routes Etappe 19 Vom Gletscher zum Wein Nordroute Schneealm - Rax Karl Ludwig Haus
Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route Stage 19

Etappe 19 Vom Gletscher zum Wein Nordroute Schneealm - Rax Karl Ludwig Haus

Hiking trail · Muerzsteg Alps
Responsible for this content
Steiermark Tourismus Verified partner  Explorers Choice 
  • Am Weg Richtung Rax
    / Am Weg Richtung Rax
    Photo: Manfred Polansky, CC BY-ND, (c) Steiermark Tourismus/Manfred Polansky
  • / Wanderroute "Vom Gletscher zum Wein" | Weitwanderweg Steiermark
    Video: Steiermark Tourismus
  • / Blick zum Schneealpenhaus
    Photo: Manfred Polansky, CC BY-ND, (c) Steiermark Tourismus/Manfred Polansky
  • / Auf der Schneealm
    Photo: ikarus.cc, CC BY-ND, Steiermark Tourismus/ikarus.cc
  • / Lurgbauerhütte
    Photo: Martin Bayer, Naturpark Mürzer Oberland
  • / Bio-Alm-Käserei bei der Lurgbauerhütte
    Photo: Manfred Polansky, (c) Steiermark Tourismus/Manfred Polansky
  • / Martin Bayer - der Wirt der Lurgbauerhütte
    Photo: Martin Bayer, Naturpark Mürzer Oberland
  • / Einkehr bei der Lurgbauerhütte
    Photo: CC BY-ND, Andreas Steininger
  • / Stilleben auf der Alm
    Photo: Manfred Polansky, CC BY-ND, (c) Steiermark Tourismus/Manfred Polansky
  • / Leichte Klettersteigpassage am Weg auf die Rax
    Photo: Manfred Polansky, (c) Steiermark Tourismus/Manfred Polansky
  • / Perfektes Leitsystem auf der Rax
    Photo: Andreas Steininger, CC BY-ND, Andreas Steininger
  • / Der Gipfel der Rax
    Photo: Andreas Steininger, CC BY-ND, Andreas Steininger
  • / Sonnenaufgang am Karl-Ludwig-Haus
    Photo: Daniela Paul, Naturpark Mürzer Oberland
  • / HOCHsteiermark - BergZeitReise
    Video: Hochsteiermark Urlaubsregion
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 12 10 8 6 4 2 km Karl-Ludwig-Haus Schneealpenhaus Heukuppe Gipfel der Rax 2007m Lurgbauerhütte

Diese Etappe der Wanderroute Vom Gletscher zum Wein führt von einem zum nächsten wunderschön gelegenen Almplateau des Naturparks Mürzer Oberland, der von den Kalkmassiven der Hohen Veitsch, der Schneealm und der Rax umgeben ist. Diese alpine und Trittsicherheit verlangende Tour zählt aufgrund ihrer landschaftlichen Reize und Panoramablicke sicherlich zu den schönsten im Nordosten der Steiermark.

moderate
Distance 12.9 km
6:00 h
920 m
900 m
2,003 m
1,210 m

Wenn Bergsteiger von alpinen Touren in der Steiermark sprechen, denken sie zumeist an Dachstein, Gesäuse oder Hochschwab. Dass einem hier am Nordostrand des Alpenraums auch noch derart alpine Abschnitte erwarten, die Erfahrung und Trittsicherheit erfordern, ist vielleicht schon etwas in Vergessenheit geraten. Historisch betrachtet hat aber gerade diese Region die ersten Alpinisten, die im 19 Jh. aus den Städten wie Wien und Graz kamen, in die Berge gelockt. Durch die Nähe zu den Städten, speziell zu Wien, und den Anschluss durch die Eisenbahn, strömten die Städter in die Berge, was leider auch bedauerliche Ausgänge mit sich brachte. So war ein Lawinenunglück auf der Rax am 08. März 1896 das auslösende Ereignis, dass in Mürzzuschlag und Reichenau die ersten Bergrettungsstellen der Welt gegründet wurden.

Wir bewegen uns hier auch auf einer Etappe der Rundtour BergZeitReise, die durch die wildromantische Gebirgslandschaft der Hochsteiermark führt.

Author’s recommendation

Im Frühjahr 2018 wurden im Zuge eines Castings von einer Jury sowie den Lesern einer großen österreichischen Tageszeitung mit Martina Traisch aus dem Ennstal und Manfred Polansky aus dem Mürztal 2 „Superwanderer“ gewählt, die im Sommer die Nord- und die Südroute erwanderten. Auf www.steiermark.com/superwanderer sind ihre Erfahrungen und Erlebnisse nachzulesen: Von idealen Fotopunkten bis zu versteckten Weinkellern in Berghütten. Will man nun auf den Spuren von Martina und Manfred wandeln und auch „Superwanderer“ werden? Dies geht ganz einfach: Auf www.steiermark.com/superwanderer anmelden und im Anschluss Postings, Videos und Kommentare zu seinen Erlebnissen entlang der Wanderroute „Vom Gletscher zum Wein“ posten – ganz egal, ob die gesamte Route oder nur ein Abschnitt erwandert wird. Alle 5 Etappen winkt zudem eine kleine Belohnung!

Profile picture of Günther Steininger
Author
Günther Steininger 
Update: August 16, 2021
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2,003 m
Lowest point
1,210 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Lurgbauerhütte
Michlbauerhütte
Waxriegelhaus
Schneealpenhaus
Karl-Ludwig-Haus

Safety information

Notruf Bergrettung: 140

Tipp zur Notfallmeldung – Antworten auf die sechs W-Fragen geben: Was ist passiert? Wieviele Verletzte? Wo ist der Unfall passiert (eventuell GPS-Koordinaten)? Wer meldet (Rückrufnummer)? Wann ist der Unfall passiert? Wetter am Unfallort?

Tips and hints

Wenn Sie sich einem Reiseveranstalter anvertrauen wollen, buchen Sie einfach bei Steiermark Touristik, dem offiziellen Reisebüro von Steiermark Tourismus: Tel. +43 316 4003450, www.steiermark-touristik.com 

Weitere Informationen:
Steiermark Tourismus, Tel. +43 316 4003, www.steiermark.com

Hochsteiermark, Tel. +43 3862 55020, www.hochsteiermark.at

Naturpark Mürzer Oberland, Tel. +43 3857 8321, www.muerzeroberland.at

Die Steiermark Touren App, die gratis auf Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.

Start

Schneealm (1,761 m)
Coordinates:
DD
47.695654, 15.608761
DMS
47°41'44.4"N 15°36'31.5"E
UTM
33T 545677 5282653
w3w 
///groupings.impervious.cackle

Destination

Karl Ludwig Haus

Turn-by-turn directions

Wir starten auf dieser Etappe der Wanderroute "Vom Gletscher zum Wein" mitten auf der Schneealm (Tourismusinformation Tel. +43 3857 8321) und wandern zunächst ohne große Ab- oder Aufstiege über das Hochplateau Richtung Lurgbauerhütte (Tel. +43 676 6335456). Danach folgen wir noch etwa 1 km dem Nordalpenweg 01 um vor dem Abstieg in die Naßwand links auf den Weg 442 Richtung Karlalm abzuzweigen. Hinweis: die Naßwand wird ihrem Namen gerecht, denn der Abstieg ist derart ausgeschwemmt, dass die Umgehung dieses kurzen Stückes dringend anzuraten ist!

Auf der Karlalm mit ihrer kleinen Jagdhütte zweigen wir rechts ab um wieder zurück auf unseren 01-er Weg zu kommen. Über den sogenannten Naßkamm mit wunderschönem Blick ins Altenberger Tal gelangen wir über die unbewirtschaftete Zimmermannhütte und die private Gamseckhütte zum Gamsecksteig am Fuße der höchsten Erhebung der Rax, der Heukuppe. Zunächst durch Latschen und über Geröll beginnt alsbald der gut gesicherte Aufstieg über kurze Leitern und mit Drahtseilen versehene Passagen um auf einer Seehöhe von etwa 1.850 m das Plateau der Raxalpe zu betreten. Noch ein Tipp: Die Seile werden einige Male nur durch die Verankerungen durchgeführt, was nach jeder Verankerung ein starkes Nachgeben des Seiles zur Folge hat. Bitte Abstand halten, da sonst einer am anderen zieht!

Diesen kurzen und eher als leicht einzustufenden Klettersteig lassen wir hinter uns um weiter auf den Gipfel der Rax zu wandern, mit 2.007 m Seehöhe ein echter Zweitausender! Den Ausblick auf die umgebende Bergwelt und retour auf Schneealm, Veitsch und Hochschwab genießend, steigen wir danach ab zu unserem Etappenziel, dem Karl Ludwig Haus (Tel. +43 2665 380 oder +43 699 11888972), das nicht nur vor wenigen Jahren völlig renoviert wurde, sondern auch als Bio-Betrieb ausgezeichnet wurde. Bei einer ausgezeichneten Jause lässt sich auch der nächste Tage schon bestens planen: es geht auf dieser Etappe nach Mürzzuschlag, eine wunderschön im Noden der Hochsteiermark gelegenen Kleinstadt am UNESCO Welterbe Semmeringbahn.

Note


all notes on protected areas

Public transport

ÖBB www.oebb.at oder Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store

Getting there

Detaillierte Informationen zur Anreise finden Sie hier.

Parking

Es besteht die Möglichkeit bis zum Fuße der Schneealm über eine Mautstraße mit dem Auto bis zum Parkplatz Kohlebnerstand zu fahren und nach einer Wanderung von etwa 1 Std. erreicht man das Schneealpenhaus. Die Zufahrt zur Mautstraße erfolgt zwischen den Orten Kapellen und Neuberg an der Mürz direkt beim Badesee Urani.

Coordinates

DD
47.695654, 15.608761
DMS
47°41'44.4"N 15°36'31.5"E
UTM
33T 545677 5282653
w3w 
///groupings.impervious.cackle
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Rother Wanderführer "Vom Gletscher zum Wein": auf 160 Seiten mit 80 Farbabbildungen 60 Höhenprofile, 60 Wanderkärtchen im Maßstab 1:75.000, zwei Übersichtskarten, GPS-Tracks zum Download, Format 11,5 x 16,5 cm, kartoniert mit Polytex-Laminierung, ISBN 978-3-7633-4550-2, www.rother.de

Wanderführer BergZeitReise des TRV Hochsteiermark www.hochsteiermark.at

Author’s map recommendations

Gratis Pocket Card Wanderroute "Vom Gletscher zum Wein" finden Sie auf www.steiermark.com

Wanderkarte BergZeitReise durch die Hochsteiermark finden Sie auf www.hochsteiermark.at

Kompass WK210 Wiener Hausberge, Schneeberg-Rax-Semmering-Bucklige Welt-Mürztal www.kompass.at

Freytag & Berndt WK22 Semmering · Rax · Schneeberg · Schneealpe www.freytagberndt.at

Equipment

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf. Eine Notfallsausrüstung inklusive Blasenpflaster gehört in jeden Rucksack und eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Kit para bolhas
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
12.9 km
Duration
6:00 h
Ascent
920 m
Descent
900 m
Highest point
2,003 m
Lowest point
1,210 m
Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Cultural/historical interest Geological highlights Botanical highlights Flora and fauna Summit route Linear route

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view