Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Try Pro 1 month free of charge Community
Choose a language
Start Routes Escholzmatt - Turner
Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Escholzmatt - Turner

· 2 reviews · Hiking trail · UNESCO Biosphere Entlebuch
Responsible for this content
UNESCO Biosphäre Entlebuch Explorers Choice 
  • Kappelle St. Anna beim Schwendelberg
    / Kappelle St. Anna beim Schwendelberg
    Photo: UNESCO Biosphäre Entlebuch
  • / Wegweiser Turner
    Photo: UNESCO Biosphäre Entlebuch
  • / Aussicht auf das Dorf Escholzmatt
    Photo: UNESCO Biosphäre Entlebuch
m 1400 1300 1200 1100 1000 900 800 10 8 6 4 2 km Schwendelberg Escholzmatt
Rundwanderung ob Escholzmatt über Turner und Bock.
easy
Distance 10.4 km
3:14 h
414 m
414 m
Die Wandertour startet im Dorf Escholzmatt. Vorbei an der imposanten Kirche mitten im Dorf folgt der Wanderweg Richtung Schwendelberg ausgangs Dorf. Hier startet sogleich der Anstieg durch den Wald hinauf zum Schwendelberg. Nach einem kurzen Abschnitt über Weidegebiet erreichen Sie den Gratrücken und die kleine Kapelle St. Anna. Die Aussicht reicht ins Dorf hinunter und zum Hausberg Beichlen auf der gegenüberliegenden Seite.  Ab hier verläuft der Weg meist flach an den südwestseitigen Hängen des Lombachtals via Obermatt zum Bödeli. Beim Hof Mittelbödeli folgt der Anstieg über Oberbödeli. Über den Wiesenhang leiten Markierungen sowie Wegpfosten hinauf zum von prächtigen Bäumen bestückten Turner. Zugleich wird man hier mit einer beachtlichen Rundschau und Aussicht belohnt - ebenso ist nun das höchste Gipfelziel in Sichtweite. Zum Bock ist es nun nicht mehr weit. Ideal um - mit feinen Ausblicken - eine Mittagsrast einzulegen, bevor Sie zum zweiten, kürzeren, Abschnitt der Rundwanderung aufbrechen.  Durch den Bockwald führt der Wanderweg zum Bärgli. Richtung Lochweidli und dannach Lochgut wandern Sie den Taleinschnitt hinunter und via Grabenhof zurück nach Escholzmatt.

Author’s recommendation

Geniessen Sie die herrliche Aussicht bei der St. Anna Kapelle.
Profile picture of UNESCO Biosphäre Entlebuch
Author
UNESCO Biosphäre Entlebuch
Update: December 11, 2020
Difficulty
easy
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
1,228 m
Lowest point
853 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Tips and hints

Escholzmatt-Marbach Tourismus
Tourismus-Info Escholzmatt
Bahnhofstrasse 16
6182 Escholzmatt
Tel. +41 (0)41 486 01 30
www.escholzmatt-marbach-tourismus.ch

Start

Dorfplatz, Escholzmatt (853 m)
Coordinates:
SwissGrid
2'637'899E 1'196'152N
DD
46.915391, 7.936145
DMS
46°54'55.4"N 7°56'10.1"E
UTM
32T 418992 5196311
w3w 
///rifled.observers.circus

Destination

Dorfplatz, Escholzmatt

Turn-by-turn directions

 Escholzmatt, Dorfplatz - St. Anna - Obermatt - Bödeli - Mittelbödeli - Oberbödeli - Höch - Turner - Bock - Bärgli - Escholzmatt, Dorfplatz

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Mit dem öffentlichen Verkehr erreichen Sie Escholzmatt via Bahnlinie Bern-Luzern.

Planen Sie Ihre Reise mit dem SBB Online Fahrplan.

Getting there

Die UNESCO Biosphäre Entlebuch liegt im Herzen der Schweiz, zentral zwischen Bern und Luzern. Sie erreichen Escholzmatt über die Hauptstrasse 10.

Planen Sie Ihre Route mit Hilfe des Google Routenplaners.

Parking

Ein kostenpflichtiger Parkplatz steht beim Bahnhof Escholzmatt zur Verfügung.

Coordinates

SwissGrid
2'637'899E 1'196'152N
DD
46.915391, 7.936145
DMS
46°54'55.4"N 7°56'10.1"E
UTM
32T 418992 5196311
w3w 
///rifled.observers.circus
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Die Broschüre «Wandern - Wandervorschläge in der UNESCO Biosphäre Entlebuch» erhalten Sie im Biosphärenzentrum oder im Broschüren-Shop auf www.biosphaere.ch

Book recommendations for this region:

Show more

Equipment

Gutes Schuhwerk, Regenjacke & genügend Trinkwasser für unterwegs gehören zu jeder Wanderung.

Weitere Tipps zum sicheren Wandern, Informationen zu Mutterkuhherden und Herdenschutzhunden und vieles mehr gibt es auf der Webseite der Schweizer Wanderwege.

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Blister kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

4.5
(2)
Oliver Stein 
May 13, 2021 · Community
Nicht leicht, aber Mittel und auch bei schlechtem Wetter sehr schön- ohne Panorama
Show more
Photo: Oliver Stein, Community
Markus S
June 03, 2019 · Community
Da ich meinen Kommentar leider nicht mehr ändern kann. Die von mir vorgeschlagene Einstufung der Tour wäre: mittel
Show more
When did you do this route? June 02, 2019
Markus S
June 03, 2019 · Community
Die Tour war atemberaubend schön. Bei Fernsicht wird man mit einem spektakulären Panorama von Schüpfheim bis Eiger/Mönch/Jungfrau bis zur Stockhornkette und ins Jura belohnt. Der Weg ist aber keinesfalls als leicht einzustufen. Schwierigkeit leicht ist hier die Einstufung. Das einfach aus dem Grunde, weil der Anstieg zur Kapelle doch recht steil ist und man schon eine gewisse Grundfitness braucht. Dann wird es flacher aber die 10 KM bzw. 11 KM, wenn man noch den Bock mitnimmt, fordern doch ihren Tribut. Der Abstieg geht mehrheitlich durch den Wald und die ca. 300 Höhenmeter Abwärts verteilen sich zwarganz gut über die Strecke, aber es geht wie jeder Abstieg auch recht in die Gelenke. Aber trotz allem wird man mit einem wunderschönen Erlebnis belohnt. Unbedingt bei guter Fernsicht machen und viel zu trinken mitnehmen. Vor allem wenn es heiss ist. Teilweise ist man der Sonne doch recht promiment ausgesetzt. Und Sonnenschutz versteht sich von selbst. Die Tour ist ein Traum! Hier ein Bild das alles sagt: https://500px.com/photo/307737403/amazing-view-by-jack
Show more
When did you do this route? June 02, 2019

Photos from others

+ 4

Reviews
Difficulty
easy
Distance
10.4 km
Duration
3:14 h
Ascent
414 m
Descent
414 m
Public-transport-friendly Circular route Scenic

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view