Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Try Pro 1 month free of charge Community
Choose a language
Start Routes Durch Fels- und Waldlandschaft zum Stoderzinken
Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Durch Fels- und Waldlandschaft zum Stoderzinken

Hiking trail · Dachstein-Plateau
Responsible for this content
AbenteuerWege Reisen GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • Latschenauen, Bergwiesen und Wälder
    / Latschenauen, Bergwiesen und Wälder
    Photo: Dennis Schank, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • / An der Hütte vorbei und links halten zum Wegweiser
    Photo: Dennis Schank, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • / Der hübsche Ahornsee
    Photo: Dennis Schank, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • /
    Photo: Dennis Schank, AbenteuerWege Reisen GmbH
m 2400 2200 2000 1800 1600 14 12 10 8 6 4 2 km Berggasthof Steinerhaus Grafenbergsee Grafenbergalm Friedenskircherl Stoderhütte Ahornsee
difficult
Distance 14.7 km
5:30 h
554 m
870 m

Über die Karsthochfläche „Am Stein“ geht es los, vorbei an dramatischen Felswänden und Schluchten zur kleinen Grafenbergalm. Ab dort verliert der Weg ständig an Höhe und nach der harten Felslandschaft sind die Latschenauen, Bergwiesen und Wälder ein wunderschöner grüner Kontrast. An der Brünnerhütte vorbei, wandern Sie in einem letzten kurzen Aufstieg hinauf zum Steinerhaus. Wer noch Energie hat, sollte sich Zeit für die kleine Extratour zum Stoderzinken und seinem exponiert in den Felsen »klebendes« Friedenskirchlein nehmen. Ein Transfer (inklusive) bringt Sie schließlich ins charmante Gröbming.

Buchen Sie Ihre individuelle Wanderreise am Dachstein hier: Dachstein Höhenweg

Profile picture of Dennis Schank
Author
Dennis Schank 
Update: April 23, 2021
Difficulty
difficult
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2,202 m
Lowest point
1,648 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Stoderhütte
Berggasthof Steinerhaus

Safety information

Sie sollten schwindelfrei und trittsicher sein.

Laufen Sie konzentriert und achten Sie stets auf den Weg.

Sie wandern meist auf schmalen Bergpfaden, teilweise breiteren Wegen. Einige Stellen sind steil und ausgesetzt und es sind seilgesicherte Stellen zu überwinden. Sie müssen ggfs. noch mit Altschneefeldern rechnen.

Bei regnerischem Wetter könnten die schmalen Wege matschig und rutschig sein. Nehmen Sie Schuhwerk mit gutem Profil mit, in denen Sie Halt haben.

Erkundigen Sie sich über die aktuellen Wetterverhältnisse (z.B. in Ihrer Unterkunft oder bei der örtlichen Touristeninformation) und beobachten Sie Wetterveränderungen. 

Wenn das Wetter stürmisch oder stark regnerisch ist, sollten Sie die Etappe nicht wandern, da der Weg rutschig sein kann.

Ihre Sicherheit liegt in Ihrer Verantwortung. Kennen Sie Ihre Grenzen und folgen Sie immer den Spurmarkierungen und Wegweisern.

Tips and hints

SEHENSWÜRDIGKEITEN

Unterwegs

Auf der zweiten Hälfte der Wanderung können Sie schöne Ausblicke von oben auf Ahorn- und Grafenbergsee erhaschen. Die stillen Seen liegen romantisch in einem schmalen, von hohen Felswänden umsäumten Tal.

Friedenskircherl: Eine kleine Kapelle die in den Fels am Stoderzinken auf einer Höhe von 1898m gebaut wurde. Vom Steinerhaus ist es in ca. 25 Min. zu erreichen.

Gröbming

Museum Gröbming: Der Ent­wick­lung des Bauernlebens, der Kultur und der Wirt­schaft im Gröb­ming­er­land wird ebenso Platz ein­geräumt wie geheimnisvollen Fels­ritz­bildern. Mehr Informationen unter: www.museum-gb.at

Zipline Stoderzinken: Mit bis zu 65 km/h können Sie hier talwärts sausen. Die erste Sektion ist etwa 1,5 km lang, die zweite zum Abenteuerpark Gröbming etwa 1 km weiter. Mehr Informationen unter www.zipline.at

Start

Guttenberghaus (2,148 m)
Coordinates:
DD
47.450965, 13.683892
DMS
47°27'03.5"N 13°41'02.0"E
UTM
33T 400787 5256119
w3w 
///sample.antonym.woods

Destination

Steinerhaus

Turn-by-turn directions

Hinweis: Lassen Sie sich nicht durch von Kühen platt getretenen Seitenpfaden verunsichern und halten stets Ausschau nach der rot-weißen Markierung.

 

0.00 km – Mit dem Guttenberghaus in Ihrem Rücken BIEGEN Sie LINKS ab in Richtung des Berges in Richtung Feisterscharte und folgen Sie der rot-weißen Markierung den Berg hinauf.

0.5 km – Bei der Feisterscharte angekommen, BIEGEN Sie RECHTS ab in Richtung Grafenbergalm und folgen dem rot-weiß markierten Dachsteinrundweg.

Bei der nächsten Weggabelung kurz darauf, halten Sie sich RECHTS und folgen Sie dem rot-weiß markierten Rundweg in Richtung Grafenbergalm und Brünnerhütte.

2.9 km – An einer Wegkreuzung beim Grubach gehen Sie GERADEAUS weiter in Richtung Grafenbergalm und Brünnerhütte.

>> Bis zu Ihrem Ziel am Steinerhaus folgen Sie nun dem rot-weiß markierten Weg 618.

3.4 km – Bei der nächsten Weggabelung halten Sie sich LINKS in Richtung Grafenbergalm und Brünnerhütte und folgen der rot-weißen Markierung.

7.8 km – An der Grafenbergalm angekommen, gehen Sie an den Häusern vorbei und kurz dahinter LINKS zu einem Wegweiser zwischen zwei Hügeln. Ignorieren Sie die rot-weißen Markierungen rechts den Hügel hoch.

Am Wegweiser angekommen, nehmen Sie den LINKEN Weg in Richtung Brünnerhütte und folgen der rot-weißen Markierung.

8.5 km – Bei einer Weggabelung in einer Kurve, gehen Sie mit der Kurve nach RECHTS.

10.2 km – An der nächsten Weggabelung halten Sie sich LINKS in Richtung Brünnerhütte.

11.8 km – An der nächsten Weggabelung halten Sie sich RECHTS in Richtung Brünnerhütte.

13.9 km – An der Brunnerhütte angekommen, BIEGEN Sie RECHTS ab auf den Schotterweg den Berg hinauf in Richtung Steinerhaus Parkplätze.

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
47.450965, 13.683892
DMS
47°27'03.5"N 13°41'02.0"E
UTM
33T 400787 5256119
w3w 
///sample.antonym.woods
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Wir empfehlen Ihnen, Wanderstöcke mitzunehmen.

Wir empfehlen Ihnen, eingelaufene Wanderschuhe mit gutem Profil zu tragen.

Außerdem eine wasserdichte Regenjacke und Regenhose bei schlechtem Wetter sowie Sonnencreme und Sonnenhut bei gutem Wetter. Nehmen Sie immer ausreichend Wasser (mind. 1 Ltr.) und Verpflegung mit.

In Ihrem Informationspaket finden Sie eine detaillierte Auflistung der benötigten Wanderausrüstung, wie beispielweise gute Wanderschuhe, Funktionskleidung, Regenjacke und Tagesrucksack.

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Blister kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
difficult
Distance
14.7 km
Duration
5:30 h
Ascent
554 m
Descent
870 m
Linear route Scenic

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view