Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Try Pro 1 month free of charge Community
Choose a language
Start Routes Die „Soiernresidenz“ aus der Vogelperspektive
Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Die „Soiernresidenz“ aus der Vogelperspektive

Hiking trail · Karwendel
Responsible for this content
DAV Sektion München Verified partner 
  • Traumblick von der Schöttelkarspitze zum Karwendel
    / Traumblick von der Schöttelkarspitze zum Karwendel
    Photo: Iris Kürschner, DAV Sektion München
  • / Noch bis in den Juli können am Kamm Schneefelder liegen
    Photo: Iris Kürschner, DAV Sektion München
  • / Aus dem Soiernkessel blitzen die Soiernseen empor
    Photo: Iris Kürschner, DAV Sektion München
  • / Die Runde um den Soiernkessel führt mitunter auf der Kammschneide entlang
    Photo: Iris Kürschner, DAV Sektion München
  • / Mit Karwendel und Wetterstein Panorama geht’s mal mehr, mal weniger dem Kamm entlang zur Soiernspitze
    Photo: Iris Kürschner, DAV Sektion München
  • / Auf dem Weg zur Soiernspitze warten brilliante Blicke auf Karwendel und Wettersteingebirge.
    Photo: Iris Kürschner, DAV Sektion München
  • / Abstieg von der Soiernspitze
    Photo: Iris Kürschner, DAV Sektion München
m 2200 2000 1800 1600 1400 12 10 8 6 4 2 km
Abenteuerliche Kammroute für Trittsichere und Schwindelfreie zur Schöttelkarspitze und Soiernspitze.
moderate
Distance 13.2 km
7:00 h
1,250 m
1,250 m

„...ich richte diese Zeilen von der Soiernhütte an Dich, es ist dieß meine am höchsten gelegenste Berghütte, in der Nähe liegen 2 allerliebste smaragdgrüne Seen, die ich auf einem kleinen Segelboote befahre...“, schreibt Ludwig am 16. September 1869 an seine Erzieherin Sybilla von Leonrod. Die von seinem Vater geerbten Jagdhütten genügten ihm nicht, an seinen Lieblingsplätzen ließ er weitere bauen, so die „Soiernresidenz“ anno 1866 (1870 dann das noch höher gelegene Schachenhaus). Bayerns berühmtester König fühlte sich eben nur in der Abgeschiedenheit der Berge wohl. Drei Tage lang weilte er alljährlich auf dem Soiernhaus, ließ sich im Drachenboot „Tristan“ von seinem Lakai bei Mondeslicht über den oberen Soiernsee rudern. Gerüchte erzählen vom Bau einer Seebühne für Wagners Oper „Rheingold“, dabei bedarf die Schönheit des Soiernkessels keiner Inszenierung. Es genügt, den Pfad oben am Kamm einmal zu überschreiten und man ahnt, warum der Märchenkönig sich im Soiernkessel so frei fühlte: einfach paradiesisch ist der Tiefblick vom Grat hinunter zu den Soiernseen. Mit dem MTB als Zustiegsbeschleuniger bis zur Fischbachalm ist die Tour auch an einem Tag machbar.

 

Profile picture of Iris Kürschner
Author
Iris Kürschner
Update: July 19, 2021
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2,255 m
Lowest point
1,558 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Bergwanderung mittelschwer, Kondition groß. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. 

Tips and hints

Einkehr/Unterkunft: Soiernhaus, geöffnet Ende Mai bis Mitte Oktober, Susanne Härtl und Klaus Heufelder, Tel. 0171 5465858, www.soiernhaus.de

Start

Soiernhaus, 1616 m (1,599 m)
Coordinates:
DD
47.493725, 11.348577
DMS
47°29'37.4"N 11°20'54.9"E
UTM
32T 676896 5262705
w3w 
///venues.smothered.concedes

Destination

Soiernhaus, 1616 m

Turn-by-turn directions

Vom Oberen Soiernhaus auf den flachen Kehren des Königssteigs zur Schöttelkarspitze. An einem Wegweiser unterhalb des Gipfels quert ein exponierter Pfad durch den Osthang zu einer Scharte. Eine Rinne leitet auf das Feldernkreuz (2048 m). Weiter dem Kamm entlang zum Feldernkopf (2071 m), dann etwas luftiger über die Soiernschneid. Die Reißende Lahnspitze wird etwas unterhalb des Grats umgangen und von der Soiernscharte die Soiernspitze (2257 m) gewonnen. Auf steilem Pfad am Südostkamm hinunter bis zu einer Wegverzweigung. Links im Auf und Ab nach Norden und über die Jägersruh zurück in den Soiernkessel. Zuletzt ein kurzer Gegenanstieg zum Oberen Soiernhaus.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Mit der RB 6 Richtung Seefeld bis Mittenwald, dann Bus 9618 Richtung Krün/Wallgau, Haltestelle Krün Ortsmitte zwischen Post/Café Kranzbach. 

Zu Fuß in die Schöttelkarspitzstraße, dann auf der Soiernstraße bis zur Isar laufen. Über die Isar und links in die Forststraße zur Fischbachalm. Es folgt eine 6 km lange Schotterpiste, monoton und daher ziemlich zäh. Bei der Fischbachalm kann man sich dann entscheiden, ob man über den spannenden Lakaiensteig (Pfad rechts) oder weiter die Piste entlang hinunter zum Hundstall und über einen Serpentinenweg zum Soiernhaus hinauf möchte, jeweils ca. 3 Std.

 

Erste Fahrt: 06:32

Letzte Fahrt: 18:03

 

Auskunft: Bayern Fahrplan

Getting there

Über A95 Richtung Garmisch-Partenkirchen, B2 folgen und dieser bis Soiernstraße in Krün folgen. Wanderparkplatz an der Isar.

Coordinates

DD
47.493725, 11.348577
DMS
47°29'37.4"N 11°20'54.9"E
UTM
32T 676896 5262705
w3w 
///venues.smothered.concedes
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Wanderführer Karwendel, Edwin Schmitt, Bergverlag Rother 2019.

Amüsante Weglektüre: König Ludwig II. speist – Erinnerungen seines Hofkochs Theodor Hierneis, Stiebner Verlag 2013.

Author’s map recommendations

AV-Karte BY10 „Karwendelgebirge Nordwest, Soierngruppe“; 1:25.000

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Questions and answers

Question from Danny Kuba · May 12, 2021 · Community
Hi, kann ich die Tour jetzt bereits mit Leichtsteigeisen gehen?
Show more

Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
13.2 km
Duration
7:00 h
Ascent
1,250 m
Descent
1,250 m
Public-transport-friendly Circular route Scenic Refreshment stops available Cultural/historical interest Summit route

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view