Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Try Pro 1 month free of charge Community
Choose a language
Start Routes Das alpine Berlin -SÜDWEST-, S-Bhf. Lichterfelde Süd bis S-Bhf. Wannsee
Plan a route here Copy route
Hiking trail Top Stage 3

Das alpine Berlin -SÜDWEST-, S-Bhf. Lichterfelde Süd bis S-Bhf. Wannsee

· 1 review · Hiking trail · Fläming
Responsible for this content
DAV Sektion Berlin Verified partner 
  • Ortsschild von Teltow
    / Ortsschild von Teltow
    Photo: Udo Preugschat, DAV Sektion Berlin
  • / Wegmarkierung am Teltowkanal (Welle)
    Photo: Udo Preugschat, DAV Sektion Berlin
  • /
    Photo: Udo Preugschat, DAV Sektion Berlin
  • / Ehemalige Kontrollstelle Drewitz. Die Fahnenmasten der drei Westmächte stehen noch.
    Photo: Udo Preugschat, DAV Sektion Berlin
  • / Infotafel (Bild von 1963) am ehemaligen Grenzübergang Drewitz.
    Photo: Udo Preugschat, DAV Sektion Berlin
  • / Am Teltowkanal
    Photo: Udo Preugschat, DAV Sektion Berlin
  • / Blick vom Moritz-Berg, Babelsberg & Potsdam
    Photo: Udo Preugschat, DAV Sektion Schwaben
  • / Moritz-Berg (95m), Gipfel der Deponie Wannsee
    Photo: Udo Preugschat, DAV Sektion Berlin
  • / Schäferberg (103,2m) vom Hirschberg (75m)
    Photo: Udo Preugschat, DAV Sektion Berlin
  • / Schiffsanleger (BVG) in Wannsee
    Photo: Udo Preugschat, DAV Sektion Berlin
m 400 300 200 100 20 15 10 5 km
SW-Etappe der Rundstrecke um Berlin. S-Bhf. Lichterfelde Süd zum S-Bhf. Wannsee. Schöne Strecke am Ufer des Teltowkanals, ab Stölpchensee (Einkehr möglich) wird es gebirgig mit Aussicht.
moderate
Distance 24.6 km
6:11 h
201 m
204 m

„Das alpine Berlin“, anlässlich des 150er Jubiläums des Deutschen Alpenvereins (DAV) und der Sektion Berlin haben wir einen Rundweg im Uhrzeigersinn um Berlin in 7 Hauptetappen zusammengestellt. Mit einer Gesamtlänge von ca. 150km unter Berührung möglichst vieler „alpiner“ Berggipfel ist dies die dritte Hauptetappe. Alle Hauptetappen sind mit den Himmelsrichtungen, bezogen auf die Stadtmitte, bezeichnet.

SÜDWEST ist eine Hauptetappen zwischen dem S-Bhf. Lichterfelde Süd und S-Bhf. Wannsee. Der Weg führt entlang des Teltowkanals und wechselt mehrmals die Seiten. An der ehemaligen Kontrollstelle Drewitz vorbei und weiter bis zum Stölpchensee. Hier beginnt der Aufstieg zum Moritzberg. Am Gipfel weiter Blick nach Babelsberg und Potsdam. Gegenüber zum Schäferberg mit Sendeturm und weiter nach Wannsee zum S-Bhf. Wannsee. Der schöne Gegensatz zwischen den Uferwegen und den anschließenden Anstiegen in den "Westalpen", um zuletzt in Wannsee im Touristenrummel einzutauchen, ist der Reiz dieser Etappe.

Author’s recommendation

Diese Etappe ist ungeeignet für Touren- oder Mountainbikes. Die Wege wechseln zwischen breiten und teils schmalen Wegen ab, eine Kollisionen mit Wanderern ist möglich.
Profile picture of Udo Preugschat
Author
Udo Preugschat 
Updated: July 11, 2019
Difficulty
moderate
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
99 m
Lowest point
29 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Bei fehlender Kondition, oder zu wenig Zeit kann diese Etappen am S-Bhf. Griebnitzsee beendet (S-Bhf. Lichtenrade, S2 bis S-Bhf. Griebnitzsee, S7) oder begonnen (S-Bhf. Griebnitzsee, S7 – S-Bhf. Wannsee, S1 bzw. S7) werden.

Fahrinfo: S-Bahn und BVG: Fahrinfo: S-Bahn und BVG:

Tips and hints

Besonderheiten und Sehenswürdigkeiten:  (Text: Manfred Schmid-Myszka)

  • Teltowwerft (1924-62)

1927 lief hier das erste rundum verschweißte Fahrgastschiff in Deutschland vom Stapel.

  • Schleuse Kleinmachnow

Doppelschleuse, erbaut 1901, steht unter Denkmalschutz.

  • Ehem. Friedhofsbahn

Führte von 1913 bis 1961 von Wannsee über Dreilinden nach Stahnsdorf und diente vor allem zur Anbindung des dortigen Südwestkirchhofs (zehntgrößter Friedhof weltweit).

  • Ehemalige Autobahnbrücke

Bis 1969 Teil der alten Autobahn von der AVUS zum Berliner Ring. In der Nähe ehem. Kontrollpunkt Dreilinden.

  • Klein Glienicke

Ortsteil von Potsdam. War während der deutschen Teilung „Sondersicherheitszone“ und von der Berliner Mauer bis auf einen schmalen Streifen von 15 m fast vollständig umgeben.

  • Kohlhasenbrück

Im 16. Jh. Wohnsitz von Hans Kohlhase. Literarische Vorlage für die Hauptfigur der Novelle „Michael Kohlhaas“ von Heinrich von Kleist.

Start

S-Bahnhof Lichterfelde Süd (Teilbereich AB) an der Strecke S25 Hennigsdorf – Teltow Stadt, S26 Waidmannslust – Teltow Stadt. (45 m)
Coordinates:
DD
52.410954, 13.308702
DMS
52°24'39.4"N 13°18'31.3"E
UTM
33U 384961 5808092
w3w 
///traffic.pool.iceberg

Destination

S-Bahnhof Wannsee (Teilbereich AB) an der Strecke S1, Wannsee – Oranienburg bzw. S7, Potsdam Hbf. – Ahrensfelde.

Turn-by-turn directions

Etappe SW (Lichterfelde Süd - Wannsee); Text: Manfred Schmid-Myszka

Vom S-Bhf. Lichterfelde Süd über Holtheimer Weg zur Berliner Stadtgrenze und auf dem ausgeschilderten Berliner Mauerweg rechts zum Bauhafen der ehem. Teltowwerft am Teltowkanal. Links am Ufer bis zur Knesebeckbrücke in Teltow und am gegenüberliegenden Kanalufer links weiter zu einer Pferdekoppel. Rechts ab, um die Seniorenresidenz Augustinum herum und auf dem Erlenweg wieder zurück zum Teltowkanal. An diesem entlang über den Zehlendorfer Damm hinweg und am Ufer des Machnower See bis zum Stahnsdorfer Damm. Links zur Machnower Schleuse und am südlichen Kanalufer rechts weiter, unter den Brücken der A 115 durch bis Albrechts Teerofen. Auf der alten Autobahnbrücke über den Teltowkanal und links nach Kohlhasenbrück und am Griebnitzkanal entlang. nach Stölpchensee. Auf der Hubertusbrücke über den Kanal, dahinter links auf dem Roedenbecksteig zur ehem. Deponie Wannsee (Wildzaun darf an einigen Stellen überwunden werden) mit Aussichtspunkt Moritzberg (94,8 m). Weiter zum Hirschberg (77,1 m) und an Klein Glienicke vorbei zur Königstraße. Dahinter über Alten Königsweg und Schneewittchenweg zum Fernmeldeturm auf dem Schäferberg (103,2 m). Auf Waldwegen zum Moorlaker Gestell und rechts nach Wannsee. Über Lindenstraße, Bergstraße, Kaiserstraße, Conradstraße, Am Großen Wannsee zur Königstraße und nach der Brücke am Kleinen Wannsee links durch den Park am Hafen zum S-Bhf. Wannsee.

Die gesamte Rundstrecke um Berlin ist zu finden unter:

Das alpine Berlin -RUNDUM-, S-Bhf. Birkenstein bis S-Bhf. Wuhletal; 160km

Das alpine Berlin -SÜDWEST-

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Start der SW-Strecke ist der S-Bahnhof Lichterfelde Süd (Teilbereich AB) an der Strecke S25 Hennigsdorf – Teltow Stadt, S26 Waidmannslust – Teltow Stadt.

Ziel der SW-Strecke ist der S-Bahnhof Wannsee (Teilbereich AB) an der Strecke S1, Wannsee – Oranienburg bzw. S7, Potsdam Hbf. – Ahrensfelde.

Fahrinfo: S-Bahn und BVG: Fahrinfo: S-Bahn und BVG

Getting there

Die Anfahrt mit dem Pkw ist nicht sinnvoll, Start und Ziel liegen weit auseinander und sind nur durch die S-Bahn schnell zu überbrücken, deshalb besser gleich mit der S-Bahn an- und zurückreisen.

Parking

Nicht notwendig, da das Auto zu Hause bleibt!

P-Platze am S-Bhf. Lichterfelde Süd vorhanden.

Coordinates

DD
52.410954, 13.308702
DMS
52°24'39.4"N 13°18'31.3"E
UTM
33U 384961 5808092
w3w 
///traffic.pool.iceberg
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

"Das alpine Berlin" 1:50 000, Wanderkarte im Stil einer Alpenvereinskarte. Wegbeschreibungen und weitere Infos auf der Rückseite der Karte.

Erhältlich für Sektions-Mitglieder zum Preis von 150 Cent, Nichtmitglieder 450 Cent (in 2019, später 300/450 Cent) in der Geschäftsstelle der Sektion Berlin oder im Kletterzentrum (KLZ) der Sektion Berlin.

DAV Sektion Berlin, Geschäftsstelle:  DAV-Berlin

DAV KLZ Sektion Berlin:  KLZ Berlin

Author’s map recommendations

"Das alpine Berlin" 1:50 000, Wanderkarte im Stil einer Alpenvereinskarte.

Erhältlich für Sektions-Mitglieder zum Preis von 150 Cent, Nichtmitglieder 450 Cent (in 2019, später 300/450 Cent) in der Geschäftsstelle der Sektion Berlin oder im Kletterzentrum (KLZ) der Sektion Berlin.

DAV Sektion Berlin, Geschäftsstelle: DAV-Berlin

DAV KLZ Sektion Berlin:  KLZ Berlin

Book recommendations for this region:

show more

Recommended maps for this region:

show more

Equipment

Festes Schuhwerk (Halbschuhe) oder Trail-Turnschuhe und Regenschutz.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

4.0
(1)
Norbert Thomas 
November 12, 2020 · Community
Nette Tour, anfangs auf dem Mauerweg mit Fahrradfahrern und vielen Spaziergängern, dann wird es jedoch menschenleer. Wir sind mit GPS gelaufen, andernfalls wären wir komplett verloren gewesen, da der Weg nicht ausgeschildert ist. Nach der Überquerung der Königssträße ist es tricky, den richtigen Abzweig nach rechts zu finden. Insgesamt ein schöner Novemberspaziergang, im Sommer sollte man die Badehose mitnehmen.
show more
When did you do this route? November 11, 2020

Photos from others


Reviews
Difficulty
moderate
Distance
24.6 km
Duration
6:11 h
Ascent
201 m
Descent
204 m
Public-transport-friendly Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Cultural/historical value Point to Point

Statistics

  • 2D 3D
  • My Map
  • Contents
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view