Start Routes Dachsteinüberquerung
Plan a route here Copy route
Freeride skiing recommended route

Dachsteinüberquerung

· 1 review · Freeride skiing · Dachstein Mountains
Responsible for this content
AV-alpenvereinaktiv.com Verified partner  Explorers Choice 
  • Dachstein Ostschulter
    Dachstein Ostschulter
    Photo: Harald Herzog, AV-alpenvereinaktiv.com
m 3500 3000 2500 2000 1500 1000 500 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Dachstein Gletscherrestaurant Seethalerhütte Simonyhütte Gjaidalm
Die Dachsteinüberquerung mit Skiern ist ein landschaftlich großartiges Erlebnis und daher bei entsprechender Wetterlage nur zu empfehlen. Die Pistenspur ist meist ab Februar von der Bergstation der Dachsteinseilbahn bis zum Krippenstein gezogen. 
difficult
Distance 18 km
2:18 h
305 m
2,380 m
2,717 m
573 m
Mit der Hunerkogelseilbahn fährt man nach oben und startet die Tour. Lawienenverschüttetensuchgerät aufgedreht, gecheckt und man kann die Fahrt beginnen. Zunächst lässt man bergab die Lifte hinter sich und fährt an den Dachsteindirndln vorbei. Etwas bergauf trägt oder schiebt man nun die Ski bis unterhalb des Dachsteins. Wer entsprechende Eisausrüstung mitführt, der kann auch diesen in Angriff nehmen. Ein Abstecher zur Seethalerhütte (Öffnungszeiten hier) lohnt sich schon allein wegen der guten Aussicht. von dort an dann Abwährts unter Niederem Dachstein und Hohem Kreuz zur Simonyhütte. Wem kalt ist oder wer die Südterrasse genießen möchte, dem sei ein Aufenthalt empfohlen (Simonyhütte Öffnungszeiten hier) . Die weitere Abfahrt in der Pistenspur führt etwas auf und ab, je nach Schneelage, zur Gjaidalm. Dort mit dem Lift oder zu Fuß kurz aufwärts und weiter über die Piste zur Talstation der Seilbahn in Obertraun. Von dort geht eine Buslinie wieder zurück zur Talstation der Dachsteinseilbahn. 

Author’s recommendation

Die Fahrt genießen und sich einen Tag dafür Zeit nehmen :-) 
Profile picture of Harald Herzog
Author
Harald Herzog 
Update: October 23, 2016
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
2,717 m
Lowest point
573 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest stops

Simonyhütte

Safety information

Ist nur bei gutem Wetter und präperierter Spur zu empfehlen. Achtung Dolinen und Gletscherspalten!

Tips and hints

Betriebszeiten der Dachsteinseilbahn: www.derdachstein.at 

Start

Dachsteinseilbahn Talstation (2,655 m)
Coordinates:
DD
47.470734, 13.625278
DMS
47°28'14.6"N 13°37'31.0"E
UTM
33T 396408 5258393
w3w 
///wept.reviewers.streaky

Destination

Dachsteinseilbahn Talstation

Turn-by-turn directions

Von der Bergstation nach Westen und in einem Bogen, die steilen Hänge unter dem Hohen Kreuz meidend zur Simonyhütte und von dort aus wiederum in einem nach Westen geneigten Bogen wie am GPS Track ersichtlich zur Gjaidalm. Von dort an der Piste folgen. 

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
47.470734, 13.625278
DMS
47°28'14.6"N 13°37'31.0"E
UTM
33T 396408 5258393
w3w 
///wept.reviewers.streaky
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Alpenvereinskarte 14 Dachstein 1:25.000

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

LVS Gerät und Alpine Notausrüstung. 

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

4.0
(1)
Sebastian Gubik
July 11, 2018 · Community
When did you do this route? February 28, 2018

Photos from others


Reviews
Difficulty
difficult
Distance
18 km
Duration
2:18 h
Ascent
305 m
Descent
2,380 m
Highest point
2,717 m
Lowest point
573 m
Scenic Refreshment stops available Cableway ascent/descent Linear route Clear area
1600 m 1800 m
Morning
1600 m 1800 m
Afternoon

Avalanche conditions

·

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 5 Waypoints
  • 5 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view