Start Routes Dachstein (2.996 m) von Simonyhütte über Randkluftsteig (Normalweg)
Plan a route here Copy route
Alpine Route recommended route

Dachstein (2.996 m) von Simonyhütte über Randkluftsteig (Normalweg)

· 2 reviews · Alpine Route · Dachstein Mountains
Responsible for this content
DAV Sektion Teisendorf Verified partner  Explorers Choice 
  • Topo Hoher Dachstein Normalweg - Route in Foto
    / Topo Hoher Dachstein Normalweg - Route in Foto
    Photo: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Dachstein Randkluft Klettersteig Topo (Normalweg)
    Photo: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Hüttenzustieg zur Simonyhütte - der Dachstein schon zu sehen
    Photo: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Nachmittags auf der Sonnenterrasse an der Simonyhütte
    Photo: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / die Sonne geht über dem Taubenkogel auf
    Photo: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Hoher Dachstein (links) von Simonyhütte im Morgenlicht
    Photo: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Gedenkstätte kurz vor dem Gletscher
    Photo: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Die Seethalerhütte (=Dachsteinwarte) schon im Blickfeld
    Photo: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / links der Einstieg zum Klettersteig über die Schulter
    Photo: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / zwischen den Spalten zum Einstieg des Randkluftsteig (in Falllinie des Gipfel)
    Photo: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / kurz vor dem Gipfel
    Photo: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / auf dem Hohen Dachstein - Gipfelkreuz
    Photo: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Gipfelpanorama vom Hohen Dachstein
    Photo: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Aussicht vom Hohen Dachstein genießen
    Photo: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Abstieg vom Gipfel
    Photo: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
m 3400 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 8 6 4 2 km Hoher Dachstein (2.995 m) Seethalerhütte Simonyhütte

Die Hochtour auf den Hohen Dachstein (2.996 m) führt von der Simonyhütte über den Hallstätter Gletscher, der bis zum Einstieg auf 30 Grad, oder mehr ansteilt. Dann führt ein Klettersteig in der Schwierigkeit B auf den Gipfel.

Nach der Schweizer Hochtourenskala ist die Tour als wenig schwierig (WS - PD) einzustufen.

difficult
Distance 9.2 km
7:00 h
900 m
900 m
2,995 m
2,205 m

Hüttenübernachtung, Gletscher, Fels und natürlich eine prächtige Aussicht. Die Tour von der Simonyhütte auf den Hohen Dachstein bietet alles was eine ordentliche Hochtour ausmacht ohne sehr schwierig zu werden. Am Klettersteig ist oft sehr viel Betrieb. Deshalb ist es empfehlenswert ganz früh dran zu sein, dass man vor den Bergsteigern, die mit der Südwandbahn (ab 7 Uhr 50 in Betrieb) hochkommen am Einstieg ist.  Und dies ist der  Zustieg zur Simonyhütte vom Krippenstein aus.

Author’s recommendation

Guten Alpinisten können auch über die Steiner Scharte auf den Großen Gosaugletscher wechseln, dann über den Westgrat (Klettersteig B) auf den Gipfel gehen und so den Hohen Dachstein überschreiten. Diese Variante hat auch den Vorteil, dass hier nur sehr wenige Bergsteiger unterwegs sind!
Profile picture of Stefan Stadler
Author
Stefan Stadler 
Update: October 25, 2018
Difficulty
II, 30°, PD difficult
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Hoher Dachstein, 2,995 m
Lowest point
Simonyhütte, 2,205 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW
Belay stations
with bolts
Protection
with bolts

Rest Stop

Seethalerhütte
Simonyhütte

Safety information

Auf der gesamten Route, insbesondere auf den letzten Metern muss mit (verdeckten) Spalten gerechnet werden. Am Einstieg des Randkluftsteiges ist oft wenig Platz, deshalb frühzeitig noch auf dem ebenen Gletscher schon das Klettersteigset anlegen und den Helm aufsetzen!

Tips and hints

Dachsteinbahn ; Touristinfo Hallstatt ; Simonyhütte ; aktuelles vom Autor auf Facebook

Start

Simonyhütte (2,204 m)
Coordinates:
DD
DMS
UTM
w3w 

Destination

Simonyhütte

Turn-by-turn directions

Hüttenzustieg: Von Obertraun (Hallstatt) die drei Sektoren der Dachsteinbahn über den Großen Krippenstein zur Station Gjaid fahren. Von hier den Weg Nr. 615 nehmen und vorbei an der ehemaligen Kaserne auf das Oberfeld. Weiter in einer Latschengasse erreicht man die Karstfläche mit tollen Felsstrukturen. Hier an der Abzweigung am besten auf den Trägerweg (Nr. 657) immer an den Nord und dann Westabbrüchen des Taubenkogl zum Unteren Eissee. Immer auf dem bezeichneten Weg jetzt ansteigend weiter am Oberen Eissee vorbei zur schön an einer Hangkante gelegenen Simonyhütte.

Aufstieg: Von der Simonyhütte auf dem bezeichneten Weg in südlicher Richtung in die Mulde absteigen. Jetzt in südwestlicher Richtung in den Weg Nr. 601 (rechts) einbiegen und vorbei an einem Gedenkstätte erreicht man den Hallstädter Gletscher. Auf dem Gletscher angeseilt weiter in südwestlicher Richtung (rechts haltend - großer Linksbogen) am Niederen Dachstein vorbei bis kurz vor die Seethalerhütte. Auf der schönen Hüttenterrasse kurz stärken (natürlich auch beim Abstieg möglich) oder direkt in westlicher Richtung (rechts) bis zum höchsten Punkt des Gletschers, wo sich in Falllinie des Gipfels der Einstieg zum Klettersteig (B) befindet. Achtung Spalten! Eine Umgehungsmöglichkeit besteht indem man unweit der Seethalerhütte den Einstieg des Klettersteiges über die Schulter nimmt. Nun auf dem Klettersteig, welcher meist rechts der markanten Schlucht führt zum Gipfel. Berg Heil!

Abstieg: Der Abstieg entspricht dem Aufstieg bzw. einer der beschriebenen Varianten.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Auf der Bahnverbindung Salzburg - Wien steigt man in Attnang Puchheim in die Lokalbahn nach Obertraun um. Hier weiter mit dem Bus Nr. 543 zur Talstation der Dachstein-Krippensteinbahn.

Getting there

Von Westen anreisend verlässt man die Tauernautobahn A10 in Golling und fährt über Abtenau, den Pass Gschütt und Goßau nach Hallstatt.

Von Osten auf Westautobahn A1 kommend fahren wir an der Anschlussstelle Laakirchen West ab und weiter über Gmunden, am Traunsee vorbei, Bad Ischl ebenfalls nach Hallstatt.

In Hallstatt durch die Umfahrung durch den Tunnel nehmen und nach einem kurzem Stück am See entlang rechts zur Krippensteinbahn abbiegen. Nach kurzem erreicht man den Ausgangspunkt.

Parking

Der sehr große und kostenlose Parkplatz an der Talstation der Krippensteinbahn reicht meist für die vielen Touristen aus.

Coordinates

DD
DMS
UTM
w3w 
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Klettersteigführer Österreich erschienen im Alpinverlag - erhältlich auf bergsteigen.com

Author’s map recommendations

Alpenvereinskarte Blatt 14 Dachsteingebirge 1:25000 www.dav-shop.de

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

vollständige Klettersteig- und Hochtourenausrüstung mit Seil, Steigeisen, Pickel, Spaltenbergungsset...

Basic Equipment for Alpine Routes

  • Layered, moisture wicking clothing
  • Long, warm technical socks plus liners and spares
  • 35-45 liter rucksack  (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Lip protection (SPF 30+)
  • Water- and windproof mountaineering jacket and trousers with ankle adjustment or separate gaiters
  • Water- and windproof gloves plus thin fleece inner gloves
  • Neckwear
  • moisture wicking skull / knit cap
  • Hiking poles
  • Sunglasses
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Kit para bolhas
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID

Technical Equipment for Alpine Routes

  • B2 or B3 mountaineering boots
  • Climbing harness
  • Climbing helmet
  • Ice axes (basic or technical with hammer and adze as required)
  • C2-C3 crampons with anti-balling plates (as required by route and to match boots)  
  • Single rope
  • Half ropes
  • Twin ropes
  • Friend/cam 0
  • Friend/cam 0.1
  • Friend/cam offset 0.1-0.2
  • Friend/cam 0.2
  • Friend/cam offset 0.2-0.3
  • Friend/cam 0.3
  • Friend/cam offset 0.3-0.4
  • Friend/cam 0.4
  • Friend/cam offset 0.4-0.5
  • Friend/cam 0.5
  • Friend/cam offset 0.5-0.75
  • Friend/cam 1
  • Friend/cam 2
  • Friend/cam 3
  • Friend/cam 4
  • Friend/cam 5
  • Friend/cam 6
  • Friend/cam 7
  • Friend/cam 8
  • Set of nuts
  • Double set of nuts
  • Small nuts
  • Medium nuts
  • Large nuts
  • Nut tool
  • Tricam(s)
  • Ball nut(s)
  • (Active) Camming device(s) for wider cracks such as the Gipsy
  • Hexentric(s)
  • Progress capture pulley(s) such as the Petzl Traxion
  • Micro ascender(s) such as the Petzl TiBloc
  • Pitons and hammer
  • Set of ice screws
  • Short ice screws
  • Medium ice screws
  • Long ice screws
  • V-Thread tool
  • 2x Harness tool holder such as the Ice Clipper or Caritool
  • Quickdraws
  • Locking device

Camping Equipment

  • Tent (3- or 4-season)
  • Stove (including fuel and utensils)
  • Sleeping mat. Sleeping bag with suitable temperature rating.
  • Food
  • Toiletries and medication
  • Toilet paper

Things to Bring if Staying in a Mountain Hut

  • Toiletries and medication
  • Quick-drying towel  
  • Ear plugs
  • Sleeping bag liner
  • Sleepwear
  • Alpine club membership card if applicable / ID
  • Coronavirus mask and hand sanitizer
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

4.0
(2)
An Ja
July 25, 2019 · Community
auf dem Dachstein muss man mal gewesen sein!
Show more
Sabine Handlechner
July 18, 2017 · Community
Dgg
Show more

Photos from others

+ 5

Reviews
Difficulty
II, 30°, PD difficult
Distance
9.2 km
Duration
7:00 h
Ascent
900 m
Descent
900 m
Highest point
2,995 m
Lowest point
2,205 m
Public-transport-friendly Scenic Refreshment stops available Geological highlights Cableway ascent/descent Summit route Ridge traverse

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view