Start Routes Col dala Pieres 2747
Share
Bookmark
My Map
Plan a route here Copy route
Fitness
Mountain Hikes

Col dala Pieres 2747

Mountain Hikes · Dolomites
Responsible for this content
AVS Sektion Brixen Verified partner 
  • Lang- und Plattkofel
    / Lang- und Plattkofel
    Photo: Helmut Faller, AVS Sektion Brixen
  • / Die Regensburgerhütte
    Photo: Helmut Faller, AVS Sektion Brixen
  • /
    Photo: Helmut Faller, AVS Sektion Brixen
  • / Die Villnösser Geisler, rechts der Sas Rigais
    Photo: Helmut Faller, AVS Sektion Brixen
  • /
    Photo: Helmut Faller, AVS Sektion Brixen
  • / Der Gipfel, vom Hochplateau gesehen
    Photo: Helmut Faller, AVS Sektion Brixen
  • /
    Photo: Helmut Faller, AVS Sektion Brixen
  • / Am Gipfel angekommen
    Photo: Helmut Faller, AVS Sektion Brixen
  • / Gipfelkreuz, beim Abstieg
    Photo: Helmut Faller, AVS Sektion Brixen
  • / Abstieg über Geröll
    Photo: Helmut Faller, AVS Sektion Brixen
  • /
    Photo: Helmut Faller, AVS Sektion Brixen
  • / eine der seilgesicherten Passagen
    Photo: Helmut Faller, AVS Sektion Brixen
  • / Der Gipfel aus weiter Ferne
    Photo: Helmut Faller, AVS Sektion Brixen
  • / Edelweiß unterwegs am Wegesrand
    Photo: Helmut Faller, AVS Sektion Brixen
  • / Der Gipfel, gesehen von der Steviahütte
    Photo: Helmut Faller, AVS Sektion Brixen
m 3000 2500 2000 1500 14 12 10 8 6 4 2 km

Von der Bergstation der ColRaiser-Umlaufbahn auf den Col dela Pieres und zu Fuß zurück zur Talstation
difficult
15.9 km
6:00 h
780 m
1306 m

Aufgezeichnete Tour

Sonntag, 13. August 2017, 11:09

Strecke: 15,9 km
Zeit insgesamt: 6 Stunden

Aufstieg: 736 m
Abstieg: 1259 m
Niedrigster Punkt: 1586 m
Höchster Punkt: 2754 m

Author’s recommendation

Während des Aufstieges gibt es ab der Regensburgerhütte keine Einkehrmöglichkeit mehr. Beim Abstieg kommt man hingegen bei insgesamt 4 Einkehrmöglichkeiten vorbei.
outdooractive.com User
Author
Helmut Faller
Updated: August 13, 2017

Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
2747 m
Lowest point
1586 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Start

Bergstation ColRaiser (2112 m)
Coordinates:
Geographic
46.584671, 11.745320
UTM
32T 710322 5162673

Destination

Talstation ColRaiser

Turn-by-turn directions

Vom Startpunkt an der Bergstation der ColRaiser-Umlaufbahn geht man zunächst leicht absteigend zur Regensburger-Hütte. Hier folgt man der Markierung 2/3, zunächst ebenfalls noch leicht absteigend bis zum Bachbett, ehe dann der mäßige Anstieg beginnt. Sehr angenehm und einfach zu gehen. Nach einer Weile kommt eine Weggabelung, links der Markierung 3 folgend geht es zur Schlüterhütte, rechts der Markierung 2 folgend geht es zur Sielesscharte. Wir folgen diesem Weg. Bei der Scharte angekommen folgt man rechts abzweigend der Markierung in Richtung Col dela Pieres.

Ab hier sind einige seilgesicherte Passagen, allesamt nicht schwierig, entsprechende Bergerfahrung vorausgesetzt. Sobald man am Hochplateau ankommt sieht man schon von weitem das Gipfelkreuz, das man schließlich eben aus erreicht. Belohnt wird man natürlich mit einer herrlichen Rundumsicht.

Als Abstieg verwenden wir jenen Weg, der direkt zur Steviahütte führt, die man bereits vom Gipfel aus gut sehen kann. Dazu steigt man zunächst ab (auch hier wiederum ein paar nicht schwierige, seilgesicherte Passen), quert einen Hang und erreicht damit die Hütte. Ein alternativer Abstieg zur Regensburgerhütte ist auch ab der Pizascharte möglich. War bei uns wegen Murenabgängen gesperrt.

Die Steviahütte verlassend steigt man zunächst weiter ab, um auf der anderen Seite wieder hoch zur Silvesterscharte zu steigen, bzw. der Markierung zur Utia de Juàc folgend. Übrigens ein sehr lohnenswerter Abstecher. Von dort geht es weiter bergab, am besten der Zufahrtsstraße folgend (wir haben eine Abkürzung über die gemähten Almwiesen gewählt).

Etwas weiter unten kommt die nächste Einkehrmöglichkeit, die Sangon-Hütte. Ab hier folgt man weiter der Zufahrtsstraße oder der Skipiste (sofern diese bereits gemäht ist). Das letzte Teilstück geht man parallel zur Kabinenumlaufbahn.

Note


all notes on protected areas

Getting there

Mit Öffis bzw. privatem Auto nach St.Cristina und von dort zur Talstation der Kabinenumlaufbahn. Die Bergfhrt kostet um die 13€.

Parking

Großer, kostenpflichtiger Parkplatz bei der Talstation. 3,50€
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

show more

Equipment

Bergausrüstung, evtl. auch Helm und Klettergurt oder Rebschnur/Karabiner zum Sichern.

Questions & Answers

Ask the first question

Got questions regarding this content? Ask them here.


Reviews

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
difficult
Distance
15.9 km
Duration
6:00h
Ascent
780 m
Descent
1306 m
Loop Scenic Refreshment stops available Exposed sections Secured passages

Statistics

  • 2D 3D
  • My Map
  • Contents
  • New Point
  • Show images Hide images
: h
 km
 m
 m
 m
 m
For changing the range of view, push the arrows together.