Start Routes Buzzkill an der Solstein Nordwand
Share
Bookmark
My Map
Plan a route here
Fitness
Alpine climbing

Buzzkill an der Solstein Nordwand

Alpine climbing · Seefeld
Responsible for this content
ÖAV Alpenverein Innsbruck Verified partner  Explorers Choice 
  • Wandübersicht
    / Wandübersicht
    Photo: Jef Verstraeten, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Topo der Tour
    Photo: Jef Verstraeten, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Erste Seillänge
    Photo: Fabian Bendlin, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Schlüsselseillänge
    Photo: Fabian Bendlin, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Letzte Seillänge
    Photo: Fabian Bendlin, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Letzte Seillänge
    Photo: Jef Verstraeten, ÖAV Alpenverein Innsbruck
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 14 12 10 8 6 4 2 km

Eine semi-Alpine klettertour mit gewaltiger Fels an der Solstein Nordwand. Trotz ausstattung mit Bohrhaken ist vorstiegsmoral und umgang mit mobilen Sicherungmittel gefragt.
difficult
14.3 km
12:00 h
1100 m
116 m
Wer sich den langen Zustieg bzw. lange Zufahrt antun mag, der kann sich hier in absolute einsamheit bespaßen. Derzeit der härteste Linie an der Wand, fragt nicht nur klettertechnisches Können ab. Der jeweilige Kletterer muss auch mit weitere Hakenabstände und mobile Sicherungsmittel klarkommen.

Author’s recommendation

Wenn es zu heiß ist im Inntal, ist die Temperatur an der Solstein NW gerade Perfekt!
outdooractive.com User
Author
Jef Verstraeten
Updated: December 04, 2018

Difficulty
VIII, 7a difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2000 m
Lowest point
970 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Exposition
NESW
Wall height
300 m
Climbing length
350 m
Belay stations
with anchor point for abseiling, with bolts
Intermediate belay
sporadic bolts, pitons, climbing protection
Rope length
2 x 55 m
Number of quickdraws
10
First ascent
August 18, Jef Verstraeten, Fabian Bendlin

Safety information

Kletterer soll im 7. Grad sehr solide unterwegs sein, im 8. Grad sich gut bewegen können.

Equipment

10 exen, 2 halbseile (55 oder länger), ein Satz Friends und Keile, Persönliche Sicherheitsausrüstung

Tips, hints and links

Am Solstein übernachten und Reini seine tour auch machen. 

http://www.kletterzentrum-tivoli.at/index.php?archiv=1&menu=73&con_id=373

Start

Scharnitz (970 m)
Coordinates:
Geographic
47.383968, 11.272808
UTM
32T 671546 5250339

Destination

Scharnitz

Turn-by-turn directions

Von die Wanderparkplätze in Scharnitz mit dem (E-)Bike zur Zirler Kristenalm, von dort etwas steiler weiter zur Jagdhütte (Hubertushütte) mit Brunnen. Hier Wasser auftanken und in 20 Minuten zur Wand zusteigen. Einstieg erreicht ihr über ein durchgang zwischen zwei schotterrinnen (siehe Track). Einstieg links vom Schneefeld bei Platte mit Risse durch (haken in ca 8m höhe sichtbar). Oben angekommen könnt ihr noch weiterklettern/kraxeln zum solsteingipfel ca. IV, meist leichter, 1,5 stunden.

Alternative: Am Solsteinhaus übernachten und in ca 50 zum Einstieg.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public transport friendly

Mit dem Zug nach Scharnitz

Getting there

Nach Scharnitz fahren.

Parking

Kostenpflichtiger Karwendeltäler Parkplatz
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Alpenvereinskarte 5/1 Karwendelgebirge West

Book recommendations for this region:

show more

Recommended maps for this region:

show more


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

Write your first review

Be the first to review and help others.


Photos of others


Difficulty
VIII, 7a difficult
Distance
14.3 km
Duration
12:00h
Ascent
1100 m
Descent
116 m
Public transport friendly Scenic Refreshment stops available Summit route

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.