Start Routes Bhf.St.Pö. - Böheimkirchen - Ruine St. Cäcilia - Bhf.St.Pö. Rundweg mit Zugfahrt.
Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Bhf.St.Pö. - Böheimkirchen - Ruine St. Cäcilia - Bhf.St.Pö. Rundweg mit Zugfahrt.

Hiking trail · Mostviertel
Profile picture of Waldmädchen -
Responsible for this content
Waldmädchen -
  • Ausblick im Zug.
    / Ausblick im Zug.
    Photo: Waldmädchen -, CC BY-SA, Community
  • / Das erste Treffen mit der Perschling.
    Photo: Waldmädchen -, CC BY-SA, Community
  • / Shit happens :D, ehrlich gesagt, ich hab's nicht mal gerochen.
    Photo: Waldmädchen -, CC BY-SA, Community
  • / Armes, begradigtes, Flüsschen...
    Photo: Waldmädchen -, CC BY-SA, Community
  • / Der erste Ausblick auf St. Cäcilia.
    Photo: Waldmädchen -, CC BY-SA, Community
  • / Zum Waldweg.
    Photo: Waldmädchen -, CC BY-SA, Community
  • / Im Kirchenschiff, mit Baum und Grillplatz.
    Photo: Waldmädchen -, CC BY-SA, Community
  • / Ruine St. Cäcilia, Ansicht von Richtung A1 aus.
    Photo: Waldmädchen -, CC BY-SA, Community
  • / Kurz vor Wagram/S33 Brücke.
    Photo: Waldmädchen -, CC BY-SA, Community
m 300 280 260 240 220 12 10 8 6 4 2 km
Start am Bahnhof St. Pölten, per Zug in 8 min. nach Böheimkirchen, von dort per pedes zur Kirchenruine St. Cäcilia, und über Felder zurück zum Ausgangspunkt.
easy
Distance 13.9 km
4:15 h
127 m
115 m
300 m
233 m

Etwa 14km Rundweg von St. Pölten nach Böheimkirchen (Hinweg mit dem Zug) mit dem Primärziel Kirchenruine St. Cäcilia. Jeder der immer wieder bei St. Pölten auf der A1 unterwegs ist, hat die Ruine sicher schon einmal aus dem Wald ragen gesehen. Es handelt sich hier um keine superschöne Strecke, vielleicht finde ich noch einen schöneren Hin- und Heimweg rund um St. Cäcilia. Route geht großteils auf Feld- und Radwegen und einige Kilometer entlang der Perschling.

St. Cäcilia wurde Anfang 19. JH im Napoleonischen Krieg zerstört. Die Ruine ist offiziell nicht betretbar, es hindert einen aber auch nichts daran. Eine Anrainerin hat mir berichtet dass dort immer wieder Hochzeiten stattfinden, und mittlerweile wurde im ehemaligen Altarbereich eine Grillstelle errichtet :). Einfache Kirche mit Kirchturm und Sakristei. Da sich niemand wirklich um die Ruine kümmert, wird sie irgendwann nicht mehr stehen, der Turm neigt sich langsam.

......................................

Aufgezeichnete Tour

Samstag, 21. Juli 2018, 07:16

Strecke: 13,9 km
Zeit insgesamt: 4 Stunden 36 Minuten
Zeit in Bewegung: 4 Stunden 06 Minuten

Gesamtgeschwindigkeit: 4,15 km/h
Geschwindigkeit max.: 5,6 km/h

Aufstieg: 127 m
Abstieg: 115 m
Niedrigster Punkt: 239 m
Höchster Punkt: 303 m

Ich gehe recht langsam weil ich viel fotografiere und ein marodes Knie habe. Auf dieser Tour, zu dieser Jahreszeit, gab's noch Hasen, Falken und Libellen zu sehen, kaum Falter.

Author’s recommendation

Erstes Bänkchen in Wagram in einer Bushaltestelle gefunden :). Sitzkissen oder Decke hilft weiter.
Difficulty
easy
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
300 m
Lowest point
233 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Das Betreten der Ruine ist offiziell verboten.

Start

Bahnhof St. Pölten (248 m)
Coordinates:
DD
48.200616, 15.753488
DMS
48°12'02.2"N 15°45'12.6"E
UTM
33U 555988 5338872
w3w 
///unveiling.nicks.droplet

Destination

Bahnhof St. Pölten

Turn-by-turn directions

Wie man Zug fährt wisst ihr selbst :) starten wir also beim Bahnhof Böheimkirchen. Durch die Unterführung auf die andere Seite der Gleise gehen, die Bahnhofstraße bergab bis zur Hauptstraße und li. abbiegen, die 2. rechts (Wolfberggasse) nehmen, bis sie endet. Einen kleinen Haken nach links schlagen, und wir stoßen bereits auf die Perschling.

Dieser folgen wir nun bis km 3,9 an dieser Brück überqueren wir sie und erhaschen den ersten Blick auf die Ruine (am Hügel). Wir gehen zum schönen Bauernhof rechthand eine kleine Kurve, denn von dort führt ein netter Waldweg direkt zum Ziel.

Wer alte Mauern mag kann sich in St. Cäcilia sicher auch ein-zwei Stunden aufhalten, sucht das Steinmetzzeichen :). Angeblich findet man auch noch Reste von Gräbern, das Vergnügen hatte ich aber noch nie.

Irgendwann trennen wir uns von der Kirche und gehen weiter den Waldweg entlang, dann gehts schon auf die Feldwege. Hoffentlich habt ihr guten Sonnenschutz mit, denn es gibt jetzt kaum mehr ein schattiges Plätzchen bis z'Haus. Also den Feldweg geradeaus bis zum nächsten Wäldchen, dort angekommen (läuft mir ein Eichhörnchen über die Füße) gehen wir rechts bergab und gleich wieder li. das Wäldchen entlang, um nach Ende des Wäldchens gleich re. in Richtung Mechters zu laufen.

Ab Mechters folgt ein recht hässliches Stück auf der L120, w.g. ich muss noch einen hübscheren Weg suchen. Von km 6,7-9,1 lassen wir uns nicht überfahren und laufen brav auf der li. Straßenseite lang, dann geht's bei der 3. Abzweigung links - nach RECHTS in die Böheimkirchnerstraße. An Windrädern und Kürbisfeldern vorbei (läuft mir ein Feldhamster über die Füße), und über die S33 drüber, kommen wir in Wagram beim Reitstall vorbei, und spazieren auf der Unteren Wagramerstaße immer geradeaus, bis wir die große Kreuzung bei Tankstelle und Feuerwehr erreichen.

Bei Lidl vorbei, über die neue Traisenbrücke, durch den Stadtpark, und wir sind wieder am Bahnhof.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Bahnhof St. Pölten und Bahnhof Böheiki in gutem Rythmus von quasi überall erreichbar.

Parking

P&R am Bhf. St. Pölten

Coordinates

DD
48.200616, 15.753488
DMS
48°12'02.2"N 15°45'12.6"E
UTM
33U 555988 5338872
w3w 
///unveiling.nicks.droplet
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

https://www.pyhra.gv.at/st-caecilia-neu.html

Equipment

Turnschuhe reichen völlig aus.

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Kit para bolhas
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
easy
Distance
13.9 km
Duration
4:15 h
Ascent
127 m
Descent
115 m
Highest point
300 m
Lowest point
233 m
Public-transport-friendly Circular route Cultural/historical interest

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view