Start Routes Bergtour zum Watzmannhaus
Plan a route here Copy route
Mountain Hike

Bergtour zum Watzmannhaus

Mountain Hike · Berchtesgadener Land
Profile picture of Felix Petzel / PANDA MEDIA GmbH & Co. KG
Responsible for this content
Felix Petzel / PANDA MEDIA GmbH & Co. KG
Map / Bergtour zum Watzmannhaus
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 12 10 8 6 4 2 km
moderate
Distance 12.1 km
6:52 h
1,066 m
1,112 m
1,641 m
628 m
Mittelschwere Bergtour zu Watzmannhaus.

Author’s recommendation

Unbedingt vorab im Watzmannhaus Übernachtungen reservieren
Difficulty
moderate
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
1,641 m
Lowest point
628 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Show elevation profile

Tips and hints

www.hikeandbike.de

Start

Coordinates:
DD
47.598655, 12.921722
DMS
47°35'55.2"N 12°55'18.2"E
UTM
33T 343774 5273786
w3w 
///deft.appears.lump
Show on Map

Turn-by-turn directions

Vom Parkplatz nicht über die Brücke, sondern am Gasthaus Hocheck vorbei Richtung Wimbachtal/Wimbach-Grieshütte. Nach den letzten Häusern gelangt man bald zur Abzweigung (links) in die Wimbachklamm . Hinunter zum Kassenhäuschen und auf Holzstegen durch die “romantische” Klamm. Bei der Wegverzweigung an ihrem Ende links (östlich) ab, über den Bach und hinauf zum üblichen Watzmannhausweg, den man noch in seinem breiten, unteren Teil erreicht. Er führt in weiten Kehren, mitunter durchaus steil, hinauf zur Stubenalm (unbewirtschaftet oder der Senner war sennen). Weiter zur Mitterkaser-Diensthütte und, an der Materiallift-Talstation vorbei, zur Mitterkaseralm (einfache Bewirtschaftung – Kaffee probieren, angeblich historisch zubereitet). Südlich aufwärts und in Serpentinen hinauf zur malerischen Falzalm. Über die flachen Almböden und zuletzt noch einmal steil mit einigen Kehren zum Watzmannhaus . Wer hier übernachten möchte, sollte frühzeitig reservieren. Die Hütte ist ob der Lage zum Einstieg in die Watzmannüberquerung immer gut besucht.

Wer möchte, nimmt das Watzmannhaus als eigentlichen Startpunkt für die Watzmannüberquerung über den Hocheck (2651 m) weiter bis zur Mittelspitze. Wir haben uns für eine Abstiegsvariante zum Königssee entschieden. Hier biegt man an der Falzalm der Beschilderung folgend Richtung “Könnigssee” ab und geht erst einen etwas steileren Querweg bis zur Kührointalm (1420m). Von dort gibt es zwei Varianten, die man vom Wetter und der Kondition / Trittsicherheit abhängig machen sollte. Die sehr viel einfachere Variante über einen Forstweg (441) bis nach Königssee, oder den Rinnkendlsteig , eine mit Eisenstiften und Holztreppen versicherte Passage nach St. Bartholomäe.

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
47.598655, 12.921722
DMS
47°35'55.2"N 12°55'18.2"E
UTM
33T 343774 5273786
w3w 
///deft.appears.lump
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
12.1 km
Duration
6:52 h
Ascent
1,066 m
Descent
1,112 m
Highest point
1,641 m
Lowest point
628 m
Circular route

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view