Start Routes Bärenkopfrunde um die Oberwalderhütte
Plan a route here Copy route
Back-country skiingrecommended route

Bärenkopfrunde um die Oberwalderhütte

Back-country skiing · Glockner Group
LogoÖAV Sektion Braunau
Responsible for this content
ÖAV Sektion Braunau Verified partner  Explorers Choice 
  • Gamsgrubenweg
    / Gamsgrubenweg
    Photo: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Wasserfallwinkel, Johannisberg, Mittlerer und Hoher Burgstall
    Photo: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Hoher Burgstall mit der Oberwalderhütte und Eiswandbichl.
    Photo: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Eissee
    Photo: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Großglockner aus dem Südlichen Bockkarkees
    Photo: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Fuscherkarkopf aus dem südlichen Bockkarkees.
    Photo: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Am Südrücken des Eiswandbichls mit Glockner-Nordwand.
    Photo: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Schneewinkelkopf und Eiskögele, Johannisberg und Hohe Riffl über dem Pasterzenboden.
    Photo: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / am Südrücken des Mittleren Bärenkopfs, links der Vordere Bärenkopf
    Photo: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gipfel des Mittleren Bärenkopfes vor Hocheiser und rechts das Kitzsteinhorn
    Photo: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Glocknerpanorama vom Mittleren Bärenkopf
    Photo: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Rückweg am Mtl. Bärenkopfgrat
    Photo: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Anstieg zum Vorderen Bärenkopf vor Mooserbodenstausee
    Photo: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Vorderer Bärenkopf mit Glocknerpanorama
    Photo: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Abfahrt um den Vorderen Bärenkopf
    Photo: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Vorderer Bärenkopf
    Photo: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / flaches Schattseitköpfl, dahinter die Bärenköpfe
    Photo: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / milde Firnabfahrt in den Pasterzenboden
    Photo: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / mildes Gleiten vom Schattseitköpfl zum Mittleren Burgstall. Rechts der Vordere Bärenkopf.
    Photo: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Mittlerer Burgstall aus dem Pasterzenboden
    Photo: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gipfelblick nach Nord zum Schattseitköpfl, Vd.+ Mtl. Bärenkopf.
    Photo: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Mittlerer Burgstall vor Glockner Nordflanke
    Photo: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Hoher Burgstall mit Oberwalderhütte
    Photo: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / kurze Abfahrt vom Mittleren Burgstall.
    Photo: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Mittlerer Burgstall und Großglockner
    Photo: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Ankunft an der Oberwalderhütte, dahinter der Vordere Bärenkopf
    Photo: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Oberwalderhütte am Hohen Burgstall.
    Photo: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Mittlerer Burgstall vom Hohen Burgstall.
    Photo: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
m 3400 3200 3000 2800 2600 2400 2200 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Diese Runde bietet genussreiches, einfaches Skiwandern in grandioser Umgebung. Ein berauschender Abfahrtsspaß ist aber nicht zu erwarten. Die Spaltensturzgefahr ist relativ gering.

Als eigenständiges Skitourenziel eher zu unbedeutend, jedoch gut geeignet als entspannte Ausweichtour bei einem Aufenthalt auf der Oberwalderhütte.

moderate
Distance 20.5 km
6:00 h
1,300 m
1,300 m
3,358 m
2,369 m
Über den Gamsgrubenweg und das spaltenarme südliche Bockkarkees zur Oberwalderhütte, danach am breiten Firnrücken des Eiswandbichls zum schmäler werdenden Südgrat des Mittleren Bärenkopfs. Abfahrt über den Vorderen Bärenkopf und das Schattseitköpfl zum Mittleren Burgstall. Kurzer Gegenanstieg zur Oberwalderhütte.

Author’s recommendation

Wählt man die Oberwalderhütte als Stützpunkt, lassen sich mehrere schöne Skihochtouren durchführen.
Profile picture of Wolfgang Lauschensky
Author
Wolfgang Lauschensky 
Update: July 01, 2021
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Mittlerer Bärenkopf, 3,358 m
Lowest point
Franz Josefs Höhe, 2,369 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Rest Stop

Oberwalderhütte
Franz-Josefs-Höhe

Safety information

Mittlere Spaltensturzgefahr!

Nur bei ausreichender Sicht!

Tips and hints

Oberwalderhütte: http://www.oberwalderhuette.at/

Start

Franz Josefs Höhe (2,386 m)
Coordinates:
DD
47.075862, 12.750964
DMS
47°04'33.1"N 12°45'03.5"E
UTM
33T 329260 5216048
w3w 
///bareness.company.trespass

Destination

Oberwalderhütte

Turn-by-turn directions

Durch den Schautunnel erreicht man den Gamsgrubenweg, der flach ansteigend an der Hofmannshütte vorbei und zuletzt etwas fallend zum Wasserfallwinkel führt (steile Querung der südseitigen Bratschenhänge des Fuscherkarkopfes). Nun über das südliche Bockkarkees unter die Felsen des Hohen Burgstalls mittelsteil nordwestwärts hinauf. Nördlich den Felsen umgehend steigt man zur Oberwalderhütte am Gipfelplateau des Hohen Burgstalls auf. Nördlich der Hütte erstreckt sich ein auffallend breiter Rücken zum Mittleren Bärenkopf, der so spaltenfrei und einfach erreicht werden kann. Zuletzt wird der Rücken ein etwas schmälerer Firngrat. Vom Gipfel des Mittleren Bärenkopfs wird über schöne Südwesthänge zum Fuß des Vorderen Bärenkopfs abgefahren. Über die Südostflanke kann dieser recht einfach bestiegen werden. Nun fahren wir im Linksbogen über den Gletscherhang auf die Ebene des Pasterzenbodens ab. Die kaum erkennbare Glescherkuppe des Schattseitköpfls wird in mäßiger Steigung nordwärts erreicht (Der Gipfel selbst ist breit und fast eben). Abfellen. In milder Abfahrt gleiten wir nun südwärts auf den Pasterzenboden hinunter bis vor die kleine Kuppe des Mittleren Burgstalls links vom Hufeisenbruch. Auffellen. Der kurze Steilhang lässt sich über die linke Seite überwinden. Über die flache Gipfelkuppe kann recht einfach der höchste Punkt mit freiem Blick in die Glockner Nordwand erreicht werden. Kurze Abfahrt in den Pasterzenboden. Auffellen. In einem weiten Rechtsbogen steigen wir um die Felsen des Hohen Burgstalls herum mittelsteil auf sein Dach. Ostwärts geht es nun flach bis zum Gipfel des Hohen Burgstalls, wo sich die Oberwalderhütte befindet.

Abfahrt: Vom Schattseitköpfl zum Mittleren Burgstall finden wir eine sehr einfache Abfahrt über milde Gletscherhänge, zuletzt muss vielleicht sogar etwas nachgeschoben werden. Von der Oberwalderhütte zurück über das Bockkarkees und den Gamsgrubenweg zur Franz Josefs Höhe. Alternativ nach hoher Querung des Hufeisenbruches (bei günstigen Bedingungen auch durch den Bruch zur Zunge) über die Schneewinkelrampe und eine kurze Steilrinne vor dem Kleinen Burgstall zur Pasterzenzunge mit Gegenanstieg zur Franz Josefs Höhe.

Note


all notes on protected areas

Getting there

Sobald die Großglockner Hochalpenstraße wieder geöffnet ist, wird bis zur Franz-Josefshöhe aufgefahren.

Parking

Kostenfreies Parkhaus der Franz Josefs Höhe.

Coordinates

DD
47.075862, 12.750964
DMS
47°04'33.1"N 12°45'03.5"E
UTM
33T 329260 5216048
w3w 
///bareness.company.trespass
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Amap

ÖK50 Blatt 153 oder Blätter 3226/3227

AV-Karte: Glocknergruppe

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

komplette Skihochtourenausrüstung

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
20.5 km
Duration
6:00 h
Ascent
1,300 m
Descent
1,300 m
Highest point
3,358 m
Lowest point
2,369 m
Circular route Scenic Refreshment stops available Geological highlights Summit route High-altitude ski tour Clear area
1600 m 1800 m
Morning
1600 m 1800 m
Afternoon

Avalanche conditions

·

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view