Start Routes Auf den Schwingen des Habicht
Plan a route here Copy route
Trail Runningrecommended route

Auf den Schwingen des Habicht

Trail Running · Wipptal
LogoTourismusverband Wipptal
Responsible for this content
Tourismusverband Wipptal Verified partner  Explorers Choice 
  • /
    Photo: Simon Straub, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Photo: Simon Straub, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Photo: Simon Straub, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Photo: Simon Straub, Tourismusverband Wipptal
  • /
    Photo: Simon Straub, Tourismusverband Wipptal
m 3500 3000 2500 2000 1500 1000 14 12 10 8 6 4 2 km
2000 hm, ein echter Berg, unten was zum Pushen und abwärts flowig, oben hart und ausgesetzt. Alles muss passen!
difficult
Distance 14.3 km
4:30 h
2,011 m
2,010 m
3,257 m
1,246 m
2,5 km Warmlaufen, 1000 hm pushen, 1000 hm weiter bis zum Gipfel mit Ultraaussicht. 1000 hm vorsichtig mit müderen Beinen bergab und dann auf dem Jubiläumssteig easy bis zum Ausgangspunkt zurück!

Author’s recommendation

Wenn das Wetter passt und man genug Kondition für Trittischerheit im den oberen Passagen hat, ein Traumtrail!
Profile picture of Simon Straub
Author
Simon Straub
Update: May 11, 2018
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
3,257 m
Lowest point
1,246 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Achtung, Berg ist bekannt für Wetterumschwünge und Gewitter, also unbedingt Vorsicht walten lassen und im Zweifel umdrehen!

Start

Parkplatz 500 m nach der Dorfkirche in Gschnitz taleinwärts auf der rechten Seite (kostenfrei) (1,251 m)
Coordinates:
DD
47.041673, 11.345489
DMS
47°02'30.0"N 11°20'43.8"E
UTM
32T 678175 5212464
w3w 
///conforming.litmus.apelike

Destination

Start der Tour

Turn-by-turn directions

Parkplatz 500 m nach der Dorfkirche in Gschnitz taleinwärts auf der rechten Seite (kostenfrei). Von dort über die Straße und den Gschnitzbach nach süden und nach 300 m rechterhand auf der Forststraße westlich. Diesem Forstweg folgen, nach ca. einem weiteren Kilometer gehts wieder Richtung Straße und Gschnitzbach wenige hm bergab. An der Straße den Gschnitzbach wieder zu dessen Nordseite überqueren und gleich nach wieder nach links abbiegen. 1 km leicht ansteigend auf dem Forstweg weiter und dann bei der Beschilderung scharf nach rechts steil bergan zur Innsbrucker Hütte steigen. Bei ca. 2000 m Meereshöhe gehts über eine Schulter auf eine flachere Passage, ab da ist das Ziel, die Innsbrucker Hütte, schon gut zu sehen.

Bitte an der Innsbrucker Hütte die Zwischenzeit nehmen und von dort weiter nordwestlich auf den markierten Steig zum Habicht. Ab hier Klassifikation schwarzer Bergweg, teils Seilversichtert, oft ausgesetzt. Immer Vorsicht walten lassen. Der Steig ist gut markiert. Kurz vor dem Gipfelgrad quert man auf einem flachen Stück eine kleine Firnfläche. Ab hier auf einem anfangs noch breiten Rücken Richtung Gipfel, das letzte Stück des Grates wird auf der linken Seite umgangen und dann seilversichert erklommen. Man betriit den geräumigen Gipfel und füllt die leeren Speicher mit herrlicher Aussicht wieder auf!

Bis zur Innsbrucker Hütte ist der Abstieg gleich dem Aufstieg. Etwa 200 m nach der Innsbrucker Hütte dann aber geradeaus (nicht wieder nach rechts steil bergab) weiter auf dem Jubiläumssteig bleiben. Der Jubiläumssteig ist wie für Trailläufer gemacht und führt anfangs leicht abfallend südlich der Kalkwand und biegt dann steiler werdend Richtung Süden ab. Der Trail führt bis zum Parkplatz zurück.

 

Note


all notes on protected areas

Getting there

Über die Brennerautobahn bis zur Ausfahrt Matrei, dann weiter nach Steinach. In Steinach am Kreisverkehr nach Westen ins Gschnitztal abbiegen. Nach knapp 13 km am Parkplatz 500 m taleinwärts nach der Gschnitzer Dorfkirche  auf der rechten Seite (kostenfrei) ist der Ausgangspunkt erreicht.

 

Parking

Parkplatz 500 m taleinwärts nach der Gschnitzer Dorfkirche (kostenfrei)

Coordinates

DD
47.041673, 11.345489
DMS
47°02'30.0"N 11°20'43.8"E
UTM
32T 678175 5212464
w3w 
///conforming.litmus.apelike
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Alpenvereinskarte 31/3 Weg

 

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Hochalpines Gelände: Mobiltelefon, Trailschuhe mit griffiger Sohle, ggf. Wechselkleidung (lang), Regenjacke, warme Handschuhe, warme Mütze, Notfallset (zumindest Notfalldecke und Trillerpfeife), Flüssigkeit, Verpflegung, Stirnlampe, Karte, Schuhspikes.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
difficult
Distance
14.3 km
Duration
4:30 h
Ascent
2,011 m
Descent
2,010 m
Highest point
3,257 m
Lowest point
1,246 m

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view