Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Try Pro 30 days for free Community
Choose a language
Start Routes Auf den Rappold auf der Stubalm
Plan a route here Copy route
Snowshoeing recommended route

Auf den Rappold auf der Stubalm

· 1 review · Snowshoeing · Südsteiermark
Responsible for this content
Region Graz Verified partner  Explorers Choice 
  • Tafeln beim Alten Almhaus
    Tafeln beim Alten Almhaus
    Photo: Walter Ofner, Region Graz
m 2000 1900 1800 1700 1600 1500 8 7 6 5 4 3 2 1 km Rappoldkogel Gerti-Thörl Gerti-Thörl
Die Stubalm gehört zu einer Mittelgebirgslandschaft, die durch die sanften Landschaftsformen ideal für sanften Wintertourismus geeignet ist.
moderate
Distance 8.4 km
3:45 h
440 m
440 m
1,928 m
1,570 m
Der Weg auf den Rappold ist nicht nur im Sommer ein Genuss, sondern lädt auch alle Winterwanderer ein, den auf 1.972m liegenden Gipfel des Rappolds zu erklimmen. Wir werden mit einem herrlichen Ausblick ins Murtal als auch in die Lipizzanerheimat belohnt.

Author’s recommendation

Vor oder nach unserer Tour lohnt sich ein kurzer Abstecher auf den Wölkertkogel zur "Steinernen Miaz". Hier finden wir ein wunderschönes Fotomotiv.
Profile picture of Tourismusverband Lipizzanerheimat
Author
Tourismusverband Lipizzanerheimat
Update: April 11, 2022
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Gipfelkreuz Rappold, 1,928 m
Lowest point
Gerti Thörl, 1,570 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Track types

Forested/wild trail 33.29%Path 62.64%
Forested/wild trail
2.8 km
Path
5.3 km
Show elevation profile

Rest stops

Altes Almhaus

Safety information

Achtung: Seit Jänner 2018 liegen im unteren Bereich des Wanderweges 505b vom Gerti-Türl auf den Rappold sehr viele Bäume über den Weg. Eine Benützung des Weges ist nicht möglich. Wir empfehlen - da aufgrund der vielen Windschäden die Forstarbeiten länger dauern werden - außerhalb des Zaunes auf den Rappold zu wandern und erst weiter oben auf den Wanderweg zu wechseln.

 

Wir bewegen uns auf präperierten Schneewegen, die für Winterwanderer und Langläufer angelegt sind. Der Aufstieg auf den Rappold ist nicht zu unterschätzen, v.a. müssen wir hier auf Schneeverwehungen Acht geben.

Tips and hints

Tourismusverband Region Graz 

Messeplatz 1/Messeturm | 8010 Graz

Tel. +43 316 8075-0

erlebnis@regiongraz.at  

www.regiongraz.at  

Start

Altes Almhaus, Parkplatz (1,647 m)
Coordinates:
DD
47.083145, 14.924541
DMS
47°04'59.3"N 14°55'28.3"E
UTM
33T 494272 5214406
w3w 
///wealthiest.footsie.congress
Show on Map

Destination

Altes Almhaus, Parkplatz

Turn-by-turn directions

Wir beginnen unsere Schneeschuhtour beim Alten Almhaus. Wer keine eigenen Schneeschuhe hat, kann sich hier bei dieser Almhütte Schneeschuhe ausleihen.

Wir marschieren munter los und halten uns an die Markierung des Weitwanderweges 505. Hier ist der Weg für Langläufer und Winterwanderer präpariert.  Es geht leicht bergab und nach einiger Zeit kommen wir zum Gerti-Thörl, wo wir Richtung  Rappold abzweigen.

Der Weg wird nun etwas beschwerlicher, ist aber leicht zu finden indem wir den Spuren folgen. An der Waldgrenze erreichen wir einen kleinen Sattel, hier sehen wir auch den Vermerk, dass wir uns in einem Landschaftschutzgebiet befinden. Wir halten uns hier mittig des Almrückens.

Nach kurzer Zeit erreichen wir das Gipfelkreuz und uns bietet sich ein wunderbarer Ausblick in die umliegende Landschaft bis in weite Ferne.

Für den Rückweg und den Abstieg wählen wir den Weg etwas links gehalten und stapfen so zurück zum Alten Almhaus. Für den Rückweg können wir beim Gerti-Türl auch einen Umweg über die Großebenhütte machen und die Tour so ausdehnen.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist nicht möglich.

Getting there

A2 Südautobahn Abfahrt Mooskirchen.

Beim Kreisverkehr die 3. Ausfahrt Richtung Köflach und Maria Lankowitz nehmen (20km)

Direkt in Maria Lankowitz der Beschilderung zum Alten Almhaus (ca. 15km) folgen

Parking

Es stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Coordinates

DD
47.083145, 14.924541
DMS
47°04'59.3"N 14°55'28.3"E
UTM
33T 494272 5214406
w3w 
///wealthiest.footsie.congress
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Book recommendations for this region:

Show more

Equipment

Schneeschuhe, Schneestöcke

Gamaschen (v.a. bei Tiefschnee)

Winterliche Bekleidung.

 

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf.

Eine Notfallsausrüstung gehört in jeden Rucksack!

Eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Ein guter Wanderschuh ist ein guter Wegbegleiter und darf am Berg nie fehlen!

Ein Blasenpflaster für den Fall der Fälle nicht vergessen!


Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

4.0
(1)
Tourismusverband Lipizzanerheimat
July 10, 2018 · Tourismusbüro Lipizzanerheimat

Eine schöne Schneeschuh-Runde mit Gipfelsieg-Erlebnis

Show more
Schneeschuhwandern beim alten Almhaus
Photo: TV Lipizzanerheimat, Tourismusbüro Lipizzanerheimat

Photos from others


Reviews
Difficulty
moderate
Distance
8.4 km
Duration
3:45 h
Ascent
440 m
Descent
440 m
Highest point
1,928 m
Lowest point
1,570 m
Scenic Flora and fauna Summit route
1600 m 1800 m
Morning
1600 m 1800 m
Afternoon

Avalanche conditions

·

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 4 Waypoints
  • 4 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view