Start Routes Auf den Kasberg über den Katzengraben
Plan a route here Copy route
Back-country skiing recommended route

Auf den Kasberg über den Katzengraben

· 3 reviews · Back-country skiing · Upper Austrian PreAlps
Responsible for this content
alpenvereinaktiv.com Verified partner  Explorers Choice 
  • Im Aufstieg am Beginn des Katzentals
    / Im Aufstieg am Beginn des Katzentals
    Photo: Harald Herzog, alpenvereinaktiv.com
  • / Bei der Querung Richtung Steyrerhütte
    Photo: Harald Herzog, alpenvereinaktiv.com
  • / Auf der Ebene vor dem steileren Endstück. Blick Richtung Totes Gebirge
    Photo: Harald Herzog, alpenvereinaktiv.com
  • / Das Steilstück unterhalb des Gipfels
    Photo: Harald Herzog, alpenvereinaktiv.com
  • / Das letzte Stück vor dem Gipfel
    Photo: Harald Herzog, alpenvereinaktiv.com
  • / Gipfelkreuz des Kasbergs
    Photo: Harald Herzog, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Blick zum Warscheneck vom Gipfel
    Photo: Harald Herzog, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Die Schwalbenmauer vom Kasberg
    Photo: Harald Herzog, ÖAV Alpenverein Edelweiss
m 2000 1500 1000 500 14 12 10 8 6 4 2 km Kasberg 1.747m Steyrerhütte Steyrerhütte
Der Kasberg ist als Schiberg und auch als Sktourenberg bekannt. Dessen wird man sich als Tourengeher spätestens am Gipfel bewusst, wenn die Skifahrer von der nahen Bergstation des Sessellifts zum Gipfelkreuz kommen. Alles in Allem eine recht schöne Tour mit gutem Blick ins Tote Gebirgen zum Großen Priel und anderen bekannten Bergen.
moderate
Distance 15.9 km
5:00 h
1,261 m
1,261 m
1,726 m
549 m
Unsere Skitour auf den Kasberg beginnt im Katzengraben bei Steyerling etwas versteckt im Graben. Langsam zieht sich der Weg nach oben, selten ist es hier steil und schon garnicht ausgesetzt. Ab der Steyrerhütte muss man jedoch eine gute Spur finden und den Gipfelhang einschätzen können um sicher auf diesem Berg stehen zu können. Die Abfahrt ist wie der Aufstieg abwechslungsreich, verläuft aber zum guten Teil auf etwas zwei bis drei Meter breiten Wegen und Straßen.  

Author’s recommendation

Die Terrasse der Steyrerhütte ist einen Besuch wert. 
Profile picture of Harald Herzog
Author
Harald Herzog 
Update: May 21, 2019
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Kasberg 1.747m, 1,726 m
Lowest point
Parkplatz Brunnental, 549 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Safety information

Die Hänge unterhalb des Kasberggipfels sind als Mulde ausgebildet und können daher größere Triebschneeansammlungen beinhalten. Vor dem Aufstieg ist daher abzuschätzen ob die Situation ausreichend sicher ist. 

Start

Parkplatz Brunnental (551 m)
Coordinates:
DD
47.798663, 14.091349
DMS
47°47'55.2"N 14°05'28.9"E
UTM
33T 431955 5294322
w3w 
///humbles.intimately.unpacked

Destination

Kasberg

Turn-by-turn directions

Vom Parkplatz folgt man etwas ansteigend der Straße bis rechts der Weg in den Katzengraben abzweigt. Diesem Weg folgt man bis er auf eine Straße kommt. Diese weiter flach aufwärts an der Steyrerhütte vorbei bis auf einen Almboden. Diesen quert man und kann dann auf dem mäßig ausgeprägten Rücken in einem Rechtsbogen zum von weitem schon sichtbaren Gipfelkreuz aufsteigen. Abfahrt dann wie Aufstieg. 

Note


all notes on protected areas

Public transport

Bahnhof ist Steyrling.

Bushaltestelle ist Steyrling Ort. 

Von dort noch ca. 4km bis zum Ausgangspunkt. 

Getting there

Abfahrt Klaus von der Phyrnautobahn A9 und auffahren links auf die Phyrnpassstraße. Dieser für 5,4 km folgen bis Preisegg. Dort rechts nach Steyrling abzweigen und durch Steyrling Richtung Brunnental fahren. Der Parkplatz ist nach einer Allee links bei Brunnental.

Parking

Beim Parkplatz Brunnental sind entlang der Straße ca. 40 Parkmöglichkeiten. Am Wochenende kann es schon eng werden. 

Coordinates

DD
47.798663, 14.091349
DMS
47°47'55.2"N 14°05'28.9"E
UTM
33T 431955 5294322
w3w 
///humbles.intimately.unpacked
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Freytag & Berndt: Nr. 81 Phyrn, Priel, Eisenwurzen, Grünau, Almtal, Steyrtal, Nationalpark Kalkalpen 1:50.000

Equipment

LVS Gerät, Schaufel und Sonde sind immer dabei. 

Basic Equipment for Ski Touring

  • Ski Helmet
  • Goggles
  • Sunglasses
  • 2 pairs of Gloves: lightweight, breathable and windproof for going uphill, regular ski gloves for downhill
  • Neckwear
  • moisture wicking skull / knit cap
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Lightweight rain and windproof ski jacket
  • Additional warm jacket
  • Long, warm technical socks plus liners and spares
  • Lightweight wind- and waterproof ski pants
  • 20 to 28 liter rucksack, preferably backcountry type
  • Lip protection (SPF 30+)
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Kit para bolhas
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID

Technical Equipment for Ski Touring

  • Ski touring boots
  • Ski touring bindings to fit boots
  • Ski touring skins to fit skis
  • Skis
  • Ski poles, preferably telescopic type
  • Avalanche safety equipment to consider: beacon, avalanche probe, avalanche shovel
  • Ski touring crampons
  • Crevasse rescue kit
  • Ski touring harness
  • Light ice axe
  • Ski touring ropes
  • Avalanche airbag backpack
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

2.7
(3)
M K
January 25, 2021 · Community
Katzengraben schattig und eisiger Untergrund, oben nicht sehr lohnenswert
Show more
Thomas Kepplinger
January 26, 2020 · Community
Bis zur Steyrerhütte vorwiegend auf Forststraße und damit recht eintönig, oben dann schöner Ausblick auf die Nordseite des Toten Gebirges. Eine ideale Tour für gemütliche Geher und Forststraßenrutscher.
Show more
When did you do this route? January 25, 2020
Sebastian Feichtinger
January 06, 2015 · Community
Super Tour, tolles Panorama, aber kraftraubende Abfahrt, auf Grund des wirklich engen Weges.
Show more

Photos from others


Reviews
Difficulty
moderate
Distance
15.9 km
Duration
5:00 h
Ascent
1,261 m
Descent
1,261 m
Highest point
1,726 m
Lowest point
549 m
Out and back Scenic Refreshment stops available Forest roads Clear area
1600 m 1800 m
Morning
1600 m 1800 m
Afternoon

Avalanche conditions

·

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view