Start Routes Alpinisteig vom Fischleintal zur Talschlusshütte
Share
Bookmark
My Map
Plan a route here
Fitness
Fixed rope route

Alpinisteig vom Fischleintal zur Talschlusshütte

Fixed rope route · Holiday Region Three Peaks in the Dolomites
Responsible for this content
DAV Sektion Pforzheim Verified partner  Explorers Choice 
  • Fotographie im Freilichtmusseum
    / Fotographie im Freilichtmusseum
    Photo: Wolfgang Ebel, DAV Sektion Pforzheim
  • eingefallene Unterkunft
    / eingefallene Unterkunft
    Photo: Wolfgang Ebel, DAV Sektion Pforzheim
  • /
    Photo: Wolfgang Ebel, DAV Sektion Pforzheim
  • der bekannte Teil des Alpinisteiges
    / der bekannte Teil des Alpinisteiges
    Photo: Wolfgang Ebel, DAV Sektion Pforzheim
  • Brücke und Dach im Steig
    / Brücke und Dach im Steig
    Photo: Wolfgang Ebel, DAV Sektion Pforzheim
  • die wohl berühmteste Stelle im Alpini
    / die wohl berühmteste Stelle im Alpini
    Photo: Wolfgang Ebel, DAV Sektion Pforzheim
  • Blick auf den ersten Teil des Steiges
    / Blick auf den ersten Teil des Steiges
    Photo: Wolfgang Ebel, DAV Sektion Pforzheim
  • Talschlusshütte
    / Talschlusshütte
    Photo: Wolfgang Ebel, DAV Sektion Pforzheim
1500 1800 2100 2400 2700 3000 m km 2 4 6 8 10 12 14

Alpinisteig vom Parkplatz bei der Fischleinbodenhütte zur Talschlusshütte
difficult
15 km
9:52 h
1737 m
1671 m

Vom Parkplatz der Fischleinbodenhütte (gebührenpflichtig) auf einem leicht ansteigenden Weg ca. 1,8 km zur Talschlusshütte.

Von der Hütte geht der Weg Nr. 122 in östlicher Richtung steil durch die Latschenwälder bergauf. Der Weg geht am Freilichtmuseeum vorbei, was aber unbedingt besichtigt werden sollte. Der Steig geht von hier aus in südlicher Richtung weiter. Im unteren Drittel zweigt der Weg nach links ab in Richtung der Elferscharte. Hier ist der Steig zum erstenmal versichert, was aber nicht nötig wäre.

Eine Variante wär hier möglich wenn man Süd-/östlicher Richtung den Weg Nr. 122 weiter die Sentinella Scharte hoch geht und den Österreichischen Teil des Alpinisteiges dann in südlicher Richtung macht. Der Zeitaufwand wäre geschätzt hier ca. 1,0 Stunden mehr. Man kommt dann automatisch wieder auf den eigentlichen Alpinisteig. Der Weg geht auf der westlichen Flanke des Elferkofels mehr oder weniger auf einer Höhe unterhalb des Wandfusses entlang. Hier beginnt der "eigentliche" Steig, der Weg wurde hier teilweise aus dem Felsen gesprengt und führt hier nun sehr ausgesetzt in westlicher Richtung über Holzbrücken und unter Felsdächern durch. Der Teil des Weges ist sehr imposant. AmEnde dieses Teils geht es wieder auf einen Pfad, zuerst in Süd-/östlicher und dann in westlicher Richtung zu einem Sattel. Das Giralba-Joch ist südlich an einem Stahlseil mit Tibetischen Gebetsfahnen zu erkennen.

Der Pfad führt nun steil bergab zur Zsigmondy-Hütte (die man ab der Elferscharter die ganze Zeit sieht). Vorbei an der Hütte geht es nun auf einem schmalen Pfad Nr. 103 hinab in das Altensteiner Tal zur Talschlusshütte

Author’s recommendation

Wir haben die Talschlusshütte als "Basislager" für weitere Touren genutzt. 

Die Talschlusshütte ist absolut empfehlenswert. Sehr sauber, komfortabel, das Personal sehr freundlich und das Essen sehr sehr gut. Hier ein herzliches Dankeschön an das Hüttenteam.

outdooractive.com User
Author
Wolfgang Ebel 
Updated: October 07, 2018

Difficulty
C difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Elferscharte, 2630 m
Lowest point
Parkplatz Fischleinbodenhütte, 1453 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Exposition
NESW

Safety information

komplettes Klettersteigset erforderlich, Schwindelfreiheit erforderlich.

Equipment

festes Schuhwerk, Regen- und Kälteschutz

Start

Parkplatz an der Fischleinbodenhütte (1462 m)
Coordinates:
Geographic
46.666886, 12.352783
UTM
33T 297500 5171551

Destination

Talschlusshütte

Turn-by-turn directions

siehe Beschreibung.

Man kann auch zurück zum Ausgangspunkt gehen, dann ist es eine schöne Rundtour. Mehraufwand ca. 1,8 km leicht bergab auf einem Forstweg.

Getting there

über die Brennerautobahn bis Brixen, dann SS 22 bis Sexten-Moos, ab hier der Beschilderug zum Fischleintal folgen.

Parking

gebührenpflichtiger Parkplatz bei der Fischleinboden-Hütte
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

GPS-Track, Karte von den Sextener Dolomiten

Book recommendations for this region:

show more


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

Write your first review

Be the first to review and help others.


Photos of others


Difficulty
C difficult
Distance
15 km
Duration
9:52 h
Ascent
1737 m
Descent
1671 m
In and out Loop Scenic With refreshment stops Cultural/historical value classic via ferrata

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.