Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Try Pro 1 month free of charge Community
Choose a language
Start Routes Ahrradweg in 3 Etappen 1. Teil
Plan a route here Copy route
Cycling recommended route

Ahrradweg in 3 Etappen 1. Teil

Cycling · Romantischer Rhein
Profile picture of Wolfgang S.
Responsible for this content
Wolfgang S.
  • Ahrmündung in den Rhein
    / Ahrmündung in den Rhein
    Photo: Wolfgang S., Community
  • / Radweg-Brücke an der Ahrmündung
    Photo: Wolfgang S., Community
  • / Radweg -Brücke an der Ahrmündung
    Photo: Wolfgang S., Community
  • / Radweg zwischen Remagen und Bad Neuenahr
    Photo: Wolfgang S., Community
  • / Kloster Kalvarienberg
    Photo: Wolfgang S., Community
  • / Kloster Kalvarienberg
    Photo: Wolfgang S., Community
  • / Radweg hinter Ahrweiler in die Weinberge
    Photo: Wolfgang S., Community
  • / Das Ahrtal Eindrücke vom Radweg aus gesehen
    Photo: Wolfgang S., Community
  • / Links die Eisenbahnbrücke - Rechts die Fahrradtrasse
    Photo: Wolfgang S., Community
  • / Sankt Anna Brücke Mayschoß
    Photo: Wolfgang S., Community
  • / Sankt Anna Brücke Mayschoß
    Photo: Wolfgang S., Community
  • / Lückenschluss Altenahr
    Photo: Wolfgang S., Community
  • / Lückenschluss Altenahr
    Photo: Wolfgang S., Community
  • / Rheinradweg kurz vor der Ahrmündung
    Photo: Wolfgang S., Community
  • / Ahrmündung aus einer Cessna
    Photo: Wolfgang S., Community
  • / Ahrmündung aus einer Cessna
    Photo: Wolfgang S., Community
  • / Remagen Kripp Parkplatz und an der Mauer vorne Beginn des Ahrradweges
    Photo: Wolfgang S., Community
  • / Radweg von Sinzig zum Rheinradweg ( Aus einer Cessna)
    Photo: Wolfgang S., Community
  • / Mittig der Radweg Lückenschluss vor Altenahr
    Photo: Wolfgang S., Community
  • / Der Radweg vor Altenahr vom Rotweinwanderweg aus gesehen
    Photo: Wolfgang S., Community
  • / Der Radweg vor Altenahr vom Rotweinwanderweg aus gesehen
    Photo: Wolfgang S., Community
  • / Eindrücke aus dem Burggarten
    Photo: Wolfgang S., Community
  • / Eindrücke aus dem Burggarten
    Photo: Wolfgang S., Community
m 150 100 50 50 40 30 20 10 km

Eine Radtour durch verschiedene eindrucksvolle wildromantische  Landschaften .

Um all diese Landschaften und Eindrücke aufzunehmen wird jeweils hin- und retourgefahren.

Durch die jeweils andere Perspektive bleibt auch der Rückweg abwechslungsreich. 

Die beschriebenen Touren sind familiengerecht und  zwischen Ahrbrück und Remagen kann notfalls die Ahrtalbahn genutzt werden.

easy
Distance 58.7 km
4:18 h
123 m
123 m

Der Lückenschluss des Ahrradweges bei Altenahr bietet eine phantastische Kulisse. Am eindrucksvollsten kann man dies im Bild welches ich vom Rotweinwanderweg aus aufgenommen habe erkennen.

Infos und Tipps  habe ich zu allen Etappen  in den Wegbeschreibungen mit Links versehen

Die Etappen gehen zuerst bergauf um nachher entspannt den Rückweg bergrunter anzutreten.

Bis Ahrbrück können die Touren auch als Streckentour gefahren werden, da man unterwegs von der Ahrtalbahn begleitet wird. In Bad Neuenahr sollte man auf die Fussgänger insbesondere  ältere Menschen und Fussgänger mit Gehilfen ( Viele Rehakliniken) aufpassen. Alle 3 Touren sind sowieso aufgrund der Vielfalt von Eindrücken eher zum gemütlichen  Genussradeln geeignet.

Author’s recommendation

Diverse Straußenwirtschaften und Winzergenossenschaften säumen den Weg. Schöne Ortschaften die es durchaus lohnen, den Radweg zu verlassen und auf Erkundungstour durch den Ort zu gehen.

Tolle Cafes direkt am Radweg in Bad Neuenahr und Ahrweiler. In Ahrweiler sollte man sich viel Zeit für die Altstadt nehmen. Zum Abschluss vielleicht noch eine Runde auf dem Rheinradweg und den Sonnenuntergang geniessen.

Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
170 m
Lowest point
50 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Start

Remagen-Kripp (56 m)
Coordinates:
DD
50.561193, 7.272435
DMS
50°33'40.3"N 7°16'20.8"E
UTM
32U 377641 5602454
w3w 
///mouth.lung.exacts

Destination

Remagen-Kripp

Turn-by-turn directions

Wir starten in Remagen-Kripp

Einen Parkplatz finden wir am Johannesweg,  wenige Meter vom  Eintritt zum Ahrradweg  entfernt,   und besuchen zuerst einmal die Mündung der Ahr zwischen Sinzig und Remagen-Kripp in den Rhein. Eine sehr schöne Holzbrücke führt über den Mündungsbereich.

Ab hier starten wir nun Richtung Quelle der Ahr in Blankenheim . Zuerst fahren wir auf sehr gut ausgebauten Radwegen entlang der Ahr durch Wiesen, Wald und Felder  bis wir langsam in den quirligen Bereich der Kurstadt Bad Neuenahr -Ahrweiler kommen.

Der gut ausgebaute Radweg unter Bäumen auf der Ahrallee läuft durch die Kurstadt an der Ahr entlang , und es lohnt sich etwas langsamer zu fahren und in die mondäne Welt zwischen Spielbank und Steigenberger Hotel einzutauchen.  Man sollte hier in einem der zahlreichen Cafe's direkt an der Radroute eine Rast einlegen und dem Treiben zusehen. Es ist noch eine alte Werbung zu sehen welche auf   Juwelen und Pelze hinweist.

Nun geht es weiter und schon bald hinter Bad Neuenahr-Ahrweiler streifen wir Ahrweiler. Auch hier ein reges Leben, die Tagestouristen kommen mit Bussen ( Kleiner Tipp: Der Radweg geht an den Busparkplätzen vorbei und hier gibt es öffentliche Toiletten )  und es lohnt sich durchaus einmal durch die Altstadt zu schlendern.  Nachdem wir Ahrweiler passiert haben,  radeln wir durch die  ersten Weinberge aber zuerst liegt vor uns  eindrucksvoll das Kloster Kalvarienberg.

Nachdem wir die angrenzende Gärtnerei besichtigt haben, geht die Fahr weiter und ganz schnell wird es wildromantisch. Wir radeln durch steile Felsenhänge, der Radweg führt zu großen Teilen entlang der Ahrtalbahn. Wir queren die Ahr auf alten Viadukten und radeln durch Tunnel und genießen die spektakuläre Landschaft die sich uns nun rechts und links bietet. Wir sehen an einer der engsten Stellen im Ahrteil eine Felsennase, die sogenannte  bunte Kuh und überqueren die Ahr in Mayschoß-Laach über die

Kurz darauf passieren wir Dernau.

Ein kleiner Tipp :  - In Dernau runter vom Radweg, nach Dernau rein und hier findet man eine tolle Straußenwirtschaft, den Burggarte Eine urige Atmosphäre im Innenhof. Freundliche und supernette Bewirtung, Preiswerte und sehr gute Gerichte, hier möchte man eigentlich nicht mehr weiter.

Aber es geht noch weiter bis Altenahr

Die Radstrecke ist nun durchgehend und läuft spektakulär über ein Viadukt und durch einen Tunnel und man ist am Bahnhof in Altenahr angelangt.  ( Auch hier gibt es eine öffentliche Toilette) In Altenahr  wollen wir Verpflegung kaufen, erfahren aber, dass es wohl nur einen ganz kleinen Dorfladen an der Kirche gibt.  Da wir nichts dabei haben, suchen wir den Laden auf, erstehen ein paar Äpfel, die gelinde gesagt so aussehen, als hätten sie schon bessere Zeiten erlebt. Aber, die Äpfel  sind ein Gedicht. Wahrscheinlich eine alte Sorte. Wir bereuen , von den Äpfeln nicht mehr gekauft zu haben.

Nach einer Rast in Altenahr, es gibt diverse Einkehrmöglichkeiten von der Pommesbude bis  zum vornehmen Restaurant,  geht es zurück. Der Weg ist nun einfacher, da wir immer leicht bergab radeln und wir so noch mal die spektakuläre Landschaft  aus einer anderen Perspektive Landschaft genießen können.  Bei Sinzig  entscheiden wir uns noch eine Schleife zum Rhein zu fahren.

Fast bereuen wir diese Entscheidung, da wir durch einen Vorort von Sinzig müssen, der nicht so schön ist, aber bald sind wir zwischen den Feldern, der Rhein kommt in Sicht dann nach links  und bei der Brücke an der Ahrmündung heißt es Sonnenuntergang genießen.

Kripp ist nur noch ein paar Meter entfernt und der erste Teil einer entspannten Ahr-Radtour  lässt schon Vorfreude auf den 2. Teil aufkommen.

Note


all notes on protected areas

Parking

Remagen Kripp Johannesweg.

Von hier ist man nur weniger Meter weiter direkt auf dem Ahrradweg

Coordinates

DD
50.561193, 7.272435
DMS
50°33'40.3"N 7°16'20.8"E
UTM
32U 377641 5602454
w3w 
///mouth.lung.exacts
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Basic Equipment for Bike Riding

  • Cycling helmet
  • Cycling gloves
  • Sturdy, comfortable and preferably waterproof footwear
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket)
  • Sunglasses
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass

Technical Equipment for Bike Riding

  • Air pump or CO2 pump including cartridges
  • Puncture repair kit
  • Replacement inner tube
  • Tire levers
  • Chain tool
  • Hex keys
  • Phone / device holder as required  
  • Bike lock as required
  • Where applicable, the bike must meet requirements for road use by having a bell, front and rear lamps and spoke reflectors
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
easy
Distance
58.7 km
Duration
4:18 h
Ascent
123 m
Descent
123 m
Circular route Scenic Refreshment stops available Family-friendly Cultural/historical interest Geological highlights Botanical highlights Flora and fauna

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view