Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Try Pro 1 month free of charge Community
Choose a language
Start Routes 5 Hütten Panoramarunde um die Göschener Alpe, Etappe 4: Chelenalphütte – Dammahütte - Berggasthof Dammagletscher
Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route Stage 4

5 Hütten Panoramarunde um die Göschener Alpe, Etappe 4: Chelenalphütte – Dammahütte - Berggasthof Dammagletscher

Hiking trail · Urner Alps
Responsible for this content
DAV Sektion München Verified partner 
  • Rotfirngletscher und Eggstock gegenüber der Chelenhütte
    / Rotfirngletscher und Eggstock gegenüber der Chelenhütte
    Photo: Steffen Wirtgen, Steffen Wirtgen
  • / Terasse der Chelenalphütte
    Photo: Helge Tielbörger, DAV Sektion München
  • / Im Abstieg von der Chelenalphütte (rechts im Bild). Chelenreusstal, Eggstock
    Photo: Helge Tielbörger, DAV Sektion München
  • / Blick von der Chelenalphütte zum Chelengletscher
    Photo: Helge Tielbörger, DAV Sektion München
  • / Im Tal der Chelenreuss mit dem Gletschertor des Rotfirngletschers
    Photo: Helge Tielbörger, DAV Sektion München
  • / Abzweig zum Klettersteig im Hinter Röti
    Photo: Helge Tielbörger, DAV Sektion München
  • / Minischlucht an der Chelenreuss
    Photo: Helge Tielbörger, DAV Sektion München
  • / Variante zur Dammahütte über den Klettersteig: In der Querung unterhalb des Moosstocks
    Photo: Helge Tielbörger, DAV Sektion München
  • / Variante zur Dammahütte über den Klettersteig: Im Einstieg des Klettersteiges
    Photo: Helge Tielbörger, DAV Sektion München
  • / Dammahütte und Dammstock. Blick vom Ausstieg des Klettersteiges
    Photo: Helge Tielbörger, DAV Sektion München
  • / Das Panorama der Dammahütte
    Photo: Helge Tielbörger, DAV Sektion München
  • / Die Gaststube der Dammahütte
    Photo: Helge Tielbörger, DAV Sektion München
  • / Panorame mit Dammstock (links), Tal der Chelenreuss, Göscheneralpsee und darüber der Hoch Horenfellistock
    Photo: Helge Tielbörger, DAV Sektion München
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 12 10 8 6 4 2 km Göscheneralp, Dammagletscher Dammahütte Chelenalphütte
Lange, mittelschwere Etappe hinab zum Ziel der Hüttenrunde am Göscheneralpsee. Die Dammahütte kann als Zwischenziel mitgenommen werden.
moderate
Distance 12.4 km
7:00 h
726 m
1,292 m

Der vierte und letzte Tag unserer Hüttenrunde ist wieder etwas grüner, führt er doch eine Etage tiefer, von der Gletscherzone zurück in die Almzone entlang der Chelenreuss zum Göscheneralpsee, unserem Ziel.

Auf der Chelenhütte hängen ältere Bilder der Hütte mit der Gletscherlandschaft im Hintergrund. Es ist interessant, diese Bilder mit dem heutigen Gletscherstand zu vergleichen.

Wer die Hüttenrunde gemütlich ausklingen lassen möchte, verzichtet auf das Zwischenziel der Dammahütte und erreicht nach ca. 4h die Bushaltestelle. Wer, wie hier beschrieben, die Dammahütte noch mitnimmt, gewinnt durch 2 zusätzliche Gehstunden den Nahblick von einer tollen Aussichtsloge auf die stark vergletscherte Dammastock. Die Dammahütte selbst ist noch in ihrer ursprünglichen Form belassen und entspricht damit dem Stil der frühen Schweizer Berghütten.  

Author’s recommendation

Aussichtsloge Dammahütte

Berggasthof Dammagletscher

Profile picture of Helge Tielbörger
Author
Helge Tielbörger 
Update: October 15, 2020
Difficulty
moderate
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2,439 m
Lowest point
1,782 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Dammahütte
Chelenalphütte
Berggasthaus Dammagletscher

Safety information

Alle Angaben ohne Gewähr. Das Begehen und Befahren der hier beschriebenen Touren erfolgt auf eigenes Risiko und setzt entsprechende Kenntnisse und Erfahrungen voraus.

Start

Chelenalphütte (2,347 m)
Coordinates:
SwissGrid
2'676'626E 1'169'422N
DD
46.671628, 8.440016
DMS
46°40'17.9"N 8°26'24.1"E
UTM
32T 457166 5168826
w3w 
///flickers.scooters.watchdogs

Destination

Berggasthaus Dammagletscher

Turn-by-turn directions

Von der Hütte geht es, der Beschilderung in Richtung Göschenen folgend, steil hinab ins Tal der Chelenreuss. Eine Kette hilft über einen Felsriegel. Unten im Tal angekommen wird der Weg breiter und leitet unkompliziert hinab bis zum Beginn des Göscheneralpsees.

Ungefähr auf halber Strecke, ein paar hundert Meter vor einem großen Feldblock weist ein kleines Schild nach rechts in Richtung Klettersteig. Der Weg erklimmt zielmlich direkt die höher gelegene Geländestufe. Dieser Abschnitt wäre insgesamt das schwierigste Wegstück der Runde. Man bewegt sich eine ganze Weile im Absturzgelände. Oben angekommen geht es mehr oder weniger in gleicher Höhe bleibend zum Einstieg des sehr schön angelegten kurzen Klettersteiges (ca. 30 min, C).

Mit dieser Variante erreicht man direkter, aber bei gleicher Gehzeit die Dammahütte.

Wir bleiben auf dem Weg im Talgrund. Kurz bevor die Chelenreuss in den Stausee mündet, überqueren wir das wilde Wasser mittels einer Brücke (man beachte die ausgeschliffene Minischlucht unterhalb der Brücke) und steigen noch ein paar Meter hinab bis zu einer Alm. Nun geht es wieder aufwärts  oberhalb des Stausees entlang, stellenweise über Gletschschliff in ein Hochtal bis zu einer Brücke über die Dammareuss. Über die Brücke ginge es direkt zum Ziel des letzten Tages. Wir gehen nach rechts und folgen der Beschilderung in Richtung Dammahütte und steigen gut 400 Hm über ein paar Steilstufen hinauf bis zur Hütte. Nach einer Rast steigen wir wieder ab, können nach ca. 200 Hm rechts abbiegen und eine kleine Schleife markiert hinab zur Brücke über die Dammareuss nehmen. Ab der Brücke wieder ein paar Höhenmeter ansteigend, um dann immer oberhalb des Sees und später über die Dammkrone den Berggasthof Dammagletscher zu erreichen. 

Von hier geht es mit dem Postbus zurück nach Göschenen (Reservierung und Fahrplan siehe Anreise).

Note


all notes on protected areas

Public transport

Auf der Chelenalphütte nicht vergessen, den Bus zu reservieren, der vom Berggasthof Dammgletscher hinab nach Göschenen fährt (Tel. +41 79 343 01 09 oder +41 58 448 06 22). Der Wart der Chelenalphütte ist sicher behilflich.

Fahrplan der SBB

Coordinates

SwissGrid
2'676'626E 1'169'422N
DD
46.671628, 8.440016
DMS
46°40'17.9"N 8°26'24.1"E
UTM
32T 457166 5168826
w3w 
///flickers.scooters.watchdogs
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Bergverlag Rother, Ralf Gantzhorn / Stephan Hagenbusch, Hüttentrekking Schweiz, 30 Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte

SAC Verlag, Thomas Bachmann, Wanderfitzig: talein, talaus durchs Göschenertal (Nettes Büchlein. Erscheinungsjahr 1999. Also etwas älter. Konzentriert sich auf das Göschener Tal und bietet viele Informationen zu Land und Leuten)

Author’s map recommendations

Wanderkarte Salbitbrücke Höhenweg Göscheneralp 1:25.000, nur vor Ort z.B. auf den Hütten erhältlich.

Schweizer Landeskarte 1:25.000, Blatt 1211 Meiental, Blatt 1231 Urseren

www.alpenvereinaktiv.com: Die Schweizer topografischen Karten sind als Layer in der Kartenansicht in verschiedenen Maßstäben verfügbar 

Book recommendations for this region:

Show more

Equipment

Bergwanderausrüstung.

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Blister kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
12.4 km
Duration
7:00 h
Ascent
726 m
Descent
1,292 m
Refreshment stops available

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view