Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Try Pro 1 month free of charge Community
Choose a language
Start Routes 2-tages Tour Rüfikopf - Stuttgarter Hütte - Fanggekarspitze - Valluga
Plan a route here Copy route
Mountain Hike recommended route

2-tages Tour Rüfikopf - Stuttgarter Hütte - Fanggekarspitze - Valluga

Mountain Hike · Arlberg
Profile picture of Maetzle Trunk
Responsible for this content
Maetzle Trunk
Map / 2-tages Tour Rüfikopf - Stuttgarter Hütte - Fanggekarspitze - Valluga
m 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 20 15 10 5 km
Tag 1: Bushaltestelle Post Zürs (1720 m) – Kirche – auf dem leicht ansteigenden Güterweg zur Trittalpe – Monzabonalpe (1979 m) – Monzabonsee – Rüfikopf (2362 m) - Ochsengümple - Bockbachsttl. (2336m) - Rauhekopfscharte - Stuttgarter Hütte (2310m)
ca. 4:30 Std.

Tag 2: Stuttgarter Hütte - Fanggekarspitze (2640m) - Boschweg - Valluga (2808m) - St.Christoph - Zürs
ca. 6:00 Std.
difficult
Distance 24.1 km
7:38 h
1,827 m
1,200 m
Abwechslungsreiche Wanderung Anfangs (1.Tag) durch Almen mit Bächen, Murmeltieren, See und Gipfel. Später Pfade durch Schutt und Geröllfelder mit herrlichen Aussichten. Wenn Zeit und Kondition kann bei dem Bockbachsattel nach dem Ochsengümple die Wösterspitze bestiegen werden (2 Std. mehr).

Am 2.Tag schwierigere Wege, morgens (als Frühsport) von der Stuttgarter Hütte auf die Fanggekarspitze (hoch 1:15 Std., runter 1Std.) dann über den Boschweg zur Valluga (für Geübte). Und schliesslich mit Seilbahnrunter nach Galzig, zu Fuß bis St.Christoph und Bus nach Zürs.

Author’s recommendation

- von Lech starten mit Rüfikopfbahn und Wösterpitze (2 Std.) noch besteigen.

- auf Rüfikopf gibt es einen sehr schönen Rundweg - den Geoweg (ca. 2,5 Std.) - auch Familientauglich

Für Übernachtung Reservierung in Stuttgarter Hütte notwendig.

Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Valluga, 2,809 m
Lowest point
Zürs, 1,724 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Festes Schuhwerk, Schwindelfreiheit, Trittsicherheit.

Tips and hints

Tel. Stuttgarter Hütte: +43 5583-3412
Kompass Karte 32, 33

Start

Coordinates:
DD
47.168740, 10.165330
DMS
47°10'07.5"N 10°09'55.2"E
UTM
32T 588315 5224574
w3w 
///doglike.placer.recover

Turn-by-turn directions

Von Zürs aus gehen wir vorbei an der Kirche einen stetig ansteigenden Fahrweg hinauf zur Trittalp (30min.). Ab hier folgen wir dem breiten Fahrweg leicht abfallend zu Talstation der Trittalpbahn und dann hinauf zur Monzabonalp. (30 min.) Auf diesem Abschnitt kann man schon die Stuttgarter Hütte erkennen wie sie idüllisch auf dem Krabachjoch vor der Fanggekarspitze neben der impossanten Roggspitze steht.
Nach einer kurzen Erfrischung am Brunnen der Monzabonalp folgen wir nun einem gut begehbaren Trittweg durch von Bächen zerfurchte Almen, hinauf zum Monzabonsee. (40 min.) Man kann immer wieder Murmeltiere sehen wie sie sich pfeifend auf den Felsbrocken positionieren oder in Ihre Erdlöcher verschwinden. Vom Monzabonsee folgen wir nun noch einem Teilstück des schönen Geoweg bis zur Bergstation der von Lech kommenden Rüfikopfbahn (20min.).
Von hier gehen wir auf schmalen Pfaden durch das Ochsengümple. Immer wieder müssen kleine Bäche und Schuttfelder überquert werden. Mit Glück sieht man an den Hängen der Wösterspitze Steinböcke und natürlich wieder Murmeltiere. Vom Bockbachsattel (Abzweig zur Wösterspitze) geht es nun etwas steiler bergauf durch Schutt und Geröll zur Rauhekopfscharte (1:45Std.). Hier eröffnet sich uns nun ein neues Blickfeld ins Krabachjoch mit Stuttg. Hütte und den umliegenden Gipfeln. Ein kurz steil abfallender Felsweg führt uns schliesslich auf einen Trittweg ziemlich eben zu unserem Nachtquartier, der neu renovierten Stuttgarter Hütte (30min.).

2.TAG: Nach dem Frühstück machen wir uns gleich auf zur nahegelegenen Fanggekarspitze. Der Weg ist anfangs leicht ansteigend über Schutt (teils mit Schnee) und Almwege bis zum Erlijoch (Abzweig zer Leutkircher Hütte). Ab hier folgen wir dann steil ansteigend den roten Markierungen über Schutt, Fels und Geröll (auch mal Handeinsatz) hinauf zum Gipfelkreuz. Trittsicherheit ist ein Muß. Der Abstieg gestaltet sich einfacher als gedacht (gesamt 2 Std.). Nachdem wir ein Stüch zurück zur Stuttgarter Hütte gegangen sind, folgen wir nun dem gut markierten und befestigten Boschweg. Dieser führt uns leicht ansteigend, immer wieder Geröll- und Schuttabgängen der Erli- und Roggspitze überquerend zum Abzweig Valluga/Ulmer Hütte (1:15Std.). Von hier steigen wir steil bergauf über Fels, Geröll und teilweise Schneefelder zum Gipfel der Valluga (1:15 Std.). Der Weg erfordert Trittsicherheit und im letzten Abschnitt Schwindelfreiheit. Hier ist auch mal Handeinsatz und leichte Kletterei gefragt. Der Anstrengende Weg wird dann aber mit einer hier unvergleichlichen Rundumsicht belohnt (Ötztaler- Lechtaler-, Verwall, Silvretta, Rätikon und sogar Zugspitze).
Mit der Seilbahn und Gondel gelangen wir nun zur Mittelstation Galzig und von hier über Trampelpfande hinunter nach St.Christoph (40min.). Hier nehmen wir den Bus 92 zurück nach Zürs. 

Note


all notes on protected areas

Public transport

Linie 92 pendelt stündlich zwischen Lech und St.Anton 

Getting there

Bregenz - Bludenz - Arlbergroute - Zürs am Arlberg

Parking

In Zürs Ortseingng oder Talstation Hexenbodenbahn.

Coordinates

DD
47.168740, 10.165330
DMS
47°10'07.5"N 10°09'55.2"E
UTM
32T 588315 5224574
w3w 
///doglike.placer.recover
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Hüttenschlafsack, Hüttenschuhe, ggf. Duschsachen, feste Schuhe, Regensachen, ausreichend Trinken, Foto, Sonnenschutz

Basic Equipment for Mountain Hikes

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID

Technical Equipment for Mountain Hikes

  • Climbing helmet as required
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
difficult
Distance
24.1 km
Duration
7:38 h
Ascent
1,827 m
Descent
1,200 m
Circular route Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Geological highlights Linear route Cableway ascent/descent

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view