Start Routes 04 Voralpenweg, E18: Ebensee/Rindbach - Riederhütte
Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

04 Voralpenweg, E18: Ebensee/Rindbach - Riederhütte

Hiking trail · Salzkammergut Mountains
Responsible for this content
ÖAV Sektion Weitwanderer Verified partner  Explorers Choice 
  • Ebensee: Blick zum Traunstein
    / Ebensee: Blick zum Traunstein
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Ebensee am Traunsee
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Ebensee am Fuße des Feuerkogels
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Ebensee, Anstieg zum Feuerkogel
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Rückblick auf Ebensee
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Blick zum Gosauer Kamm
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Auf dem Feuerkogel
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Feuerkogel, die Kranabethhütte
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Feuerkogel zur Morgenstund, links der Traunstein
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Blick zum Dachstein (gezoomt)
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Beim Heumahdgupf
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Dachsteinblick
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Am Alberfeldkogel gegen den Traunstein
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Tiefblick zum Langbathsee
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Im Bereich Hochschneid, Blickrichtung Westen
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Am Totengrabengupf
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Beim Totgrabengupf
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Die Riederhütte
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
m 1500 1000 500 12 10 8 6 4 2 km
Erstmals auf dem Voralpenweg 04 (Nordroute) begeben wir uns in gebirgiges Gelände. Das Höllengebirge, ein karstiger Plateauberg mit ausgedehnten Latschenfeldern zwischen Traunsee und Attersee und einer durchschnittlichen Höhe von 1600 m ü. A, ist durchaus alpin anmutend.
moderate
Distance 13.6 km
5:30 h
1,488 m
172 m
1,774 m
423 m

Am südlichen Ende des Traunsees, in Rindbach bzw. Ebensee, beginnt unsere heutige Etappe. Wir steigen, vorerst bergan zum Feuerkogel , genießen die Aussicht und wandern dann mehr oder weniger gemächlich zur Riederhütte inmitten des Höllengebirges. Wer an diesem Tag anreist, kann auch auf dem Feuerkogel nächtigen - prächtige Sicht ins Salzkammergut, zum Traunstein oder zum Dachstein!

Author’s recommendation

Ein kleiner "Umweg" zum Alberfeldkogel lohnt sich: Großartige Aussicht zum Traunstein und zu den Langbathseen!
Profile picture of Gert Gasperin
Author
Gert Gasperin
Update: January 15, 2019
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Highest point
1,774 m
Lowest point
423 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Bergwanderung im zunehmend alpinen Gelände. Technisch unschwierig, jedoch gutes Wetter abwarten. Folgeetappe allerdings etwas anspruchsvoller! Vorallem im Hochsommer genügend Wasser mitnehmen. Gewittergefahr beachten!

Tips and hints

Aktuelle Informationen zu den österreichischen Weitwanderwegen siehe http://www.alpenverein.at/weitwanderer/

 

Start

Rindbach (438 m)
Coordinates:
DD
47.803355, 13.796744
DMS
47°48'12.1"N 13°47'48.3"E
UTM
33T 409902 5295145
w3w 
///larder.fatigue.furnishes

Destination

Riederhütte

Turn-by-turn directions

Ebensee/Rindbach (447 m, K) – Ebensee (443 m, 3 km/¾ Std.) – Feuerkogel (1592 m, K, 6 km/3 Std.) – RiederHütte (1752 m, K, 5 km/1 ¾ Std.)

Weg 404, 406 bis zur Traun, dann 804 und 806, insg.13 km/5 ½ Std., mittlere Tour.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Bahnverbindungen von Wien oder Linz nach Ebensee.

http://fahrplan.oebb.at

 

Coordinates

DD
47.803355, 13.796744
DMS
47°48'12.1"N 13°47'48.3"E
UTM
33T 409902 5295145
w3w 
///larder.fatigue.furnishes
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Österreichischer Weitwanderweg 04 (Voralpenweg), Auflage 2018, 168 Seiten, Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer, erhältlich bei Freytag & Berndt, 1010 Wien, Wallnerstraße 3, www.freytagberndt.at, Tel.: +43/1/533 86 85-16

Author’s map recommendations

ÖK 50, Blätter 66 oder 3206 (Gmunden); F&B WK081 (Pyhrn – Priel – Eisenwurzen – NP Kalkalpen) und 282 (Attersee – Traunsee – Höllengebirge – Mondsee – Wolfgangsee); Kompass WK 229 (Salzkammergut).

Book recommendations for this region:

Show more

Equipment

Wanderschuhe, eventuell Wanderstöcke

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte-, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region


Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
13.6 km
Duration
5:30 h
Ascent
1,488 m
Descent
172 m
Highest point
1,774 m
Lowest point
423 m
Multi-stage route Scenic Refreshment stops available

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view