Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Try Pro 1 month free of charge Community
Choose a language
Start Routes 02 Zentralalpenweg West, E09: Alpincenter Glocknerhaus - Oberwalderhütte
Plan a route here Copy route
Alpine Route recommended route Stage 9

02 Zentralalpenweg West, E09: Alpincenter Glocknerhaus - Oberwalderhütte

Alpine Route · Glockner Group
Responsible for this content
ÖAV Sektion Weitwanderer Verified partner  Explorers Choice 
  • Hofmannshütte
    / Hofmannshütte
    Photo: Akademische Sektion Wien, ÖAV-Hüttenfinder
  • / Hofmannshütte
    Photo: Akademische Sektion Wien, ÖAV-Hüttenfinder
  • / Die Oberwalderhütte
    Photo: Harald Herzog, Alpenverein Austria
  • / Blick Richtung Franz-Josefs-Höhe
    Photo: Harald Herzog, Alpenverein Austria
  • / Pasterze am 28.8.2012
    Photo: Harald Herzog, Alpenverein Austria
  • / Hofmannshütte
    Photo: Akademische Sektion Wien, ÖAV-Hüttenfinder
  • / Großglockner vom Wasserfallwinkel
    Photo: G. Mussnig, Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
  • / Wasserfallwinkel
    Photo: Evamaria Wecker
  • / Am Gletschersee 2745 m
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Die Glocknernordseite im Mai
    Photo: Harald Herzog, Alpenverein Austria
  • / Blick zum Mittleren Bärenkopf
    Photo: Harald Herzog, Alpenverein Austria
  • / Großglocknernordseite Ende August
    Photo: Harald Herzog, Alpenverein Austria
  • / Oberwalderhütte vor dem Großglockner
    Photo: Richard Goldeband, Alpenverein Austria
m 3400 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 7 6 5 4 3 2 1 km Oberwalderhütte Hofmannshütte Glocknerhaus
Entlang der Pasterze geht es auf dieser relativ kurzen Etappe immer mit großartigem Blick auf den Großglockner zur Oberwalderhütte.
moderate
Distance 7.2 km
3:45 h
907 m
96 m

Das Glocknerhaus verlassen wir nach Norden, an einem Parkplatz vorbei und leicht bergab zum Pasterzenhaus. Hinter dem Haus geht es in einem Bogen westl. über Almböden hinauf zu einer Lawinenverbauung und auf der Straße weiter, die uns zum Parkplatz bei der Franz-Josefs-Höhe bringt.

Wir wenden uns beim Parkhaus dem Promenadenweg zu, der – nach einem kurzen Stollen – entlang der Gamsgrube hoch über der Pasterze verläuft (schöner Großglocknerblick!). Unmittelbar am Ende des Parkhauses beginnt der Gamsgrubenweg, der zuerst etwa 800 m durch sieben Tunnel führt, ehe man wieder endgültig ins Freie tritt. Wir folgen dem Gamsgrubenweg bis zu seinem Ende im Wasserfallwinkel. Weiter geht es über Gletscherschliff entlang einer Stangenmarkierung bis zum Südl. Bockkarkees, das wir ein kurzes Stück bis an den Fuß des Hohen Burgstall queren. Über Geröll und Schutt sowie in kurzen Serpentinen steigen wir steil hinauf zur weithin sichtbaren Oberwalderhütte. (Gipfel: Eiskögele, 3.425 m, 4 ¼ Std., Johannisberg, 3.453 m, 3 ½ Std., Vorderer Bärenkopf, 3.249 m, 1 ½ Std., Fuscherkarkopf, 3.331 m,2 ¾ Std.)

(Aus: Österreichischer Weitwanderweg 02 (Zentralalpenweg) Band III, Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer)

Profile picture of Sebastian Beiglböck
Author
Sebastian Beiglböck
Update: November 20, 2017
Difficulty
moderate
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2,965 m
Lowest point
2,119 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Glocknerhaus
Oberwalderhütte

Safety information

Hochalpines Gelände, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Erfahrung mit Gletschertouren erforderlich.

Tips and hints

Aktuelle Informationen zu den österreichischen Weitwanderwegen siehe http://www.alpenverein.at/weitwanderer

Start

Alpincenter Glocknerhaus (2,132 m)
Coordinates:
DD
DMS
UTM
w3w 

Destination

Oberwalderhütte

Turn-by-turn directions

Alpincenter Glocknerhaus (2.132 m, K) - Franz-Josefs-Höhe (2.362 m, 2 km/¾ Std.) - ehem. Hofmannshütte (2.444 m, 2 km/¾ Std.) - Oberwalderhütte (2.972 m, K, 4 km/2 ¼ Std.)

K = Kontrollpunkt (Stempelstelle).

Weg 702, bis ehem. Hofmannshütte auch KGW, insg. 8 km/3 ¾ Std.

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
DMS
UTM
w3w 
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Österreichischer Weitwanderweg 02 (Zentralalpenweg) Band III, Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer, erhältlich bei Freytag & Berndt, 1010 Wien, Wallnerstraße 3, www.freytagberndt.at, Tel.: +43/1/533 86 85-16;

Hans Führer: Tauern-Höhenweg. Von den Seckauer Tauern zum Venediger. 36 Etappen (Rother Wanderführer special). Taschenbuch – 1. Juni 2016, 288 Seiten. ISBN 978-3763342631;

Herbert Raffalt: Tauernhöhenweg. Gebundene Ausgabe – 14. Mai 2013, 160 Seiten. Verlag Anton Pustet Salzburg. ISBN 978-3702507053

Author’s map recommendations

ÖK 50, Blatt 153 (Großglockner), oder ÖK 50 UTM, Blatt 3227 (Großglockner); AV-K 40 (Glocknergruppe); F&B WK 122 (Großglockner – Kaprun – Zell am See); Kompass WK 39 (Glocknergruppe) oder 50 (Nationalpark Hohe Tauern).

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Steigeisenfeste Bergschuhe, Leichtsteigeisen, Pickel, Hüftgurt, Seil, Karabiner und Reepschnüre für die gängigen Gletschersicherungs- und Rettungstechniken, Biwaksack. Dazu übliche Hochgebirgskleidung (ausreichend warme Sachen für 3000er) und evtl. Trekkingstöcke.

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte-, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region.


Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
7.2 km
Duration
3:45 h
Ascent
907 m
Descent
96 m
Multi-stage route Scenic Geological highlights

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view