Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Choose a language
Community Try Pro 1 month free of charge
Start Routes 02 Zentralalpenweg Ost, E14: Gleinalm-Schutzhaus - Knittelfeld
Share
Bookmark
My Map
Plan a route here Copy route
Fitness
Hiking trail Stage

02 Zentralalpenweg Ost, E14: Gleinalm-Schutzhaus - Knittelfeld

Hiking trail · Lavantal Alps
Responsible for this content
ÖAV Sektion Weitwanderer Verified partner  Explorers Choice 
  • Lipizzanerheimat (03.08.2014)
    / Lipizzanerheimat (03.08.2014)
    Photo: Sebastian Beiglböck, Sebastian Beiglböck
  • / Höhenwanderung über die Terrenbachalm (03.08.2014)
    Photo: Sebastian Beiglböck, Sebastian Beiglböck
  • / Höhenwanderung über die Terrenbachalm (03.08.2014)
    Photo: Sebastian Beiglböck, Sebastian Beiglböck
  • / Knittelfeld (03.08.2014)
    Photo: Sebastian Beiglböck, Sebastian Beiglböck
  • / Gipfelkreuz Roßbachkogel
    Photo: Erwin Wutte, Erwin Wutte
  • / Steinplanhütte
    Photo: Wolfgang Horvath, Naturfreunde/Josef Steinberger
m 2000 1500 1000 500 25 20 15 10 5 km

Die Abschlussetappe der Gleinalmüberschreitung führt uns durch wieder etwas belebtere Gegenden an den Almen der berühmten Lipizzaner vorbei auf den Steinplan, den Hausberg von Knittelfeld, und hinab in besagte Bezirksstadt.
difficult
28.8 km
8:30 h
675 m
1631 m

Von dem auf einem Sattel liegenden Gleinalm-Schutzhaus geht es über die Nordflanke hinauf auf Richtung Rossbachkogel (1848 m, über einen kurzen Abstecher vom Hauptweg zu erreichen) bzw. Rossbachalm. Wir folgen wiederum dem Höhenrücken bis zur Zeißmannhütte und verlassen hier den Höhenweg linkerhand zum Oskar-Schauer-Sattelhaus (1.394 m, Naturfreunde, Mai bis Oktober bewirtschaftet, offene Notunterkunft).

Diese Etappe ist zwar lang aber recht arm an Aufstiegshöhenmetern. Es geht über das Stierkreuz und die Turneralm abwechselnd durch Wälder und über Almen, ohne besondere Vorkommnisse. Nur zum Steinplan-Schutzhaus (1.671 m, Naturfreunde, Mai bis Oktober bewirtschaftet) muss man einen kleinen Aufschwung machen. Vom Steinplan geht es relativ langgezogen die 1.000 hm hinunter ins Murtal, nach Knittelfeld (620 m, wo der Aufstieg in die Niederen Tauern beginnt und damit der voralpine Charakter des Zentralalpenwegs für uns endet.

Author’s recommendation

Unter Auslassung des Oskar-Schauer-Sattelhauses kann man ab Zeißmannhütte bis Stierkreuz alternativ die sehr aussichtsreiche Höhenwanderung über die Terrenbachalm wählen.
Profile picture of Sebastian Beiglböck
Author
Sebastian Beiglböck
Updated: June 06, 2018

Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
1775 m
Lowest point
626 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Gleinalm Schutzhaus
Oskar Schauer Haus / Sattelhaus
Sattelhaus - Oskar Schauer Haus

Safety information

Technisch unschwierig, aber konditionell anspruchsvoll.

Tips, hints and links

Aktuelle Informationen zu den österreichischen Weitwanderwegen siehe http://www.alpenverein.at/weitwanderer/

http://www.gleinalm-schutzhaus.com

http://www.oskar-schauer-haus.naturfreunde.at

http://www.steinplan-schutzhaus.naturfreunde.at

Blog des Autors zum Zentralapenweg: http://zentralalpenweg.blogspot.co.at/

Start

Gleinalm-Schutzhaus (1587 m)
Coordinates:
DD
47.216015, 15.052459
DMS
47°12'57.7"N 15°03'08.9"E
UTM
33T 503972 5229170
w3w 
///dinner.recited.lulls

Destination

Knittelfeld

Turn-by-turn directions

Gleinalmhaus (1.589 m, K) - Rossbachalm (1.780 m, 2 km/¾ Std.) - Zeißmannhütte (1.580 m, 4 km/1¼ Std.) - Oskar-Schauer-Sattelhaus (1.394 m, K, 4 km/1¼ Std.) - Turneralm (1.480 m, 5 km/1½ Std.) - Steinplan-Schutzhaus (1.671 m, K, 4 km/1½ Std.) - Knittelfeld (620 m, K, 11 km/4 Std.).

K = Kontrollpunkt (Stempelstelle)

Note


all notes on protected areas

Public transport

Südbahn bis Knittelfeld. Busverbindungen von Köflach nach Salla und Graden (Oskar-Schauer-Sattelhaus).

Getting there

Pyhrnautobahn A9 bis Ausfahrt Übelbach, dann auf lokaler Straße in den Neuhofgraben bis zum Parkplatz des Gleinalm-Schutzhauses (Zustieg ca. 4 Std.).

Parking

Parkplatz des Gleinalm-Schutzhauses im Neuhofgraben.

Coordinates

DD
47.216015, 15.052459
DMS
47°12'57.7"N 15°03'08.9"E
UTM
33T 503972 5229170
w3w 
///dinner.recited.lulls
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Österreichischer Weitwanderweg 02 (Zentralalpenweg) Band I, Auflage 2011, 109 Seiten, Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer, erhältlich bei Freytag & Berndt, 1010 Wien, Wallnerstraße 3, www.freytagberndt.at, Tel.: +43/1/533 86 85-16;

Wochenendtouren Österreich Süd: Kärnten und Steiermark. 25 Touren. Mit GPS-Daten. (Rother Wanderbuch). Bergverlag Rother, 1. Auflage 2015, 184 Seiten, Broschiert – 21. Juli 2015. Von Martin Marktl, Astrid Christ.

Author’s map recommendations

ÖK 50, Blätter 133 bzw. 4222 (Leoben), 162 (Köflach) und 163 (Voitsberg); F&B WK 131 (Grazer Bergland - Schöckl - Teichalm - Stubenbergsee); Kompass WK 223 (Seckauer Alpen - Murtal - Gleinalm).

Book recommendations for this region:

show more

Equipment

Wander- oder leichte Bergschuhe, übliche Wanderausrüstung und evtl. Trekkingstöcke. Für Teilbegeher ideale Unterbrechungsmöglichkeit in Knittelfeld: verkehrsgünstige Lage, bis hierher Begehungsmöglichkeit auch im Frühjahr und Spätherbst mit verhältnismäßig leichtem Schuhwerk und Gepäck möglich.

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte-, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region.


Questions & Answers

Ask the first question

Got questions regarding this content? Ask them here.


Reviews

Write your first review

Help others by being the first to add a review.

Profile picture

Photos from others


Difficulty
difficult
Distance
28.8 km
Duration
8:30h
Ascent
675 m
Descent
1631 m
Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Faunistic highlights

Statistics

  • 2D 3D
  • My Map
  • Contents
  • Show images Hide images
: h
 km
 m
 m
 m
 m
For changing the range of view, push the arrows together.