Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Try Pro 1 month free of charge Community
Choose a language
Start Routes 02 Zentralalpenweg Ost, E11: Am Straßegg - Mixnitz
Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route Stage 11

02 Zentralalpenweg Ost, E11: Am Straßegg - Mixnitz

Hiking trail · PreAlps East of the Mur
Responsible for this content
ÖAV Sektion Weitwanderer Verified partner  Explorers Choice 
  • Richtung Teichalm (01.06.2014)
    / Richtung Teichalm (01.06.2014)
    Photo: Sebastian Beiglböck, Sebastian Beiglböck
  • / Hochlantsch (01.06.2014)
    Photo: Sebastian Beiglböck, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Blick vom Hochlantsch (01.06.2014)
    Photo: Sebastian Beiglböck, Sebastian Beiglböck
  • / Bärenschützklamm (01.06.2014)
    Photo: Sebastian Beiglböck, Sebastian Beiglböck
  • / Bärenschützklamm (01.06.2014)
    Photo: Sebastian Beiglböck, Sebastian Beiglböck
  • / Bärenschützklamm (01.06.2014)
    Photo: Sebastian Beiglböck, Sebastian Beiglböck
m 1400 1200 1000 800 600 400 200 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Auf dieser Etappe durchqueren wir mit Teichalm und Sommeralm eines der größten zusammenhängenden Almgebiete der Alpen. Zum Finale steigen wir durch die legendäre Bärenschützklamm ins Murtal nach Mixnitz ab.

ACHTUNG - Bärenschützklamm bis auf weiteres wegen Felssturz gesperrt - alternativen Ab-/Aufstieg wählen!

moderate
Distance 22 km
6:45 h
431 m
1,149 m

Wir nähern uns nun nicht nur dem Murtal, sondern langsam aber sicher auch den "richtigen" Bergen. Nach dem in der letzten Etappe erwähnten Abschiedsg'stanzl Am Straßegg geht es los. Nach kurzer Zeit verlassen wir den Mariazeller Weg auf der Sommeralm und es geht weiter sehr entspannt über den Almboden der Sommeralm zur Teichalm (1.172 m). Hier ist die Landschaft erstmals am Zentralalpenweg ein bisschen inneralpin angehaucht. Die Teichalm selbst ist als Schigebiet im Sommer eher nicht der Rede wert. Von hier kann man optional den Hochlantsch mitnehmen (siehe "Tipp des Autors").

Ansonsten gehen wir am Fuß des Hochlantsch zur Jausenstation "Zum Guten Hirten" und von da rein in die Bärenschützklamm. Die Bärenschützklamm ist eine beeindruckende wasserführende Felsenklamm (Naturdenkmal). Seit dem Jahr 1901 erlaubt eine Steiganlage aus hölzernen Brücken und Leitern eine Durchsteigung und begründete die fremdenverkehrliche Erschließung (Erhaltungsbeitrag der Alpenvereinssektion Mixnitz wird am Ausgang eingehoben).  Achtung: schmale Leitern mit Gegenverkehr, wenn eine Touristengruppe im Aufstieg entgegen kommt, kann sich der Abstieg in die Länge ziehen (wer die Bärenschützklamm schon kennt, kann alternativ auch einen Forstweg nehmen)! Von Ausstieg der Klamm auf der Straße in wenigen Minuten nach Mixnitz (447 m).

Author’s recommendation

Wer über entsprechend Zeit und Kondition verfügt, sollte unbedingt den Hochlantsch (1.720 m) mitnehmen. Der höchste Gipfel im Grazer Bergland ist ein prächtiger Aussichtsberg und einfach zu besteigen (Mehraufwand ca. 500 hm, 1 km, 1,5 Std.).
Profile picture of Sebastian Beiglböck
Author
Sebastian Beiglböck
Update: May 10, 2021
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
1,386 m
Lowest point
444 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Zum guten Hirten
Stroßeggwirt, Almgasthaus

Safety information

Technisch leichte Wanderung. Keinerlei Schwierigkeiten.

Tips and hints

Aktuelle Informationen zu den österreichischen Weitwanderwegen siehe http://www.alpenverein.at/weitwanderer/

Start

Am Straßegg (1,163 m)
Coordinates:
DD
47.390199, 15.531180
DMS
47°23'24.7"N 15°31'52.2"E
UTM
33T 540088 5248663
w3w 
///spires.overloaded.improvising

Destination

Mixnitz

Turn-by-turn directions

Am Straßegg (1.163 m, K) - Teichalm (1.172 m, K, 10 km/2¾ Std.) - Mixnitz über Bärenschützklamm (447 m, K, 11 km/3½ Std.).

K = Kontrollpunkt (Stempelstelle)

Note


all notes on protected areas

Public transport

Bahnverbindung von Bruck an der Mur und Graz nach Mixnitz; Busanschluss Teichalm - Frohnleiten, hier Bahn.

Getting there

Semmering-Schnellstraße S6 bis Ausfahrt Allerheiligen, sodann auf den Landesstraßen L115 und L114 aufs Straßegg.

Parking

Einige Parkplätze Am Straßegg. Achtung: Autorückholung mit öffentlichen Verkehrsmittel am selben Tag kaum machbar.

Coordinates

DD
47.390199, 15.531180
DMS
47°23'24.7"N 15°31'52.2"E
UTM
33T 540088 5248663
w3w 
///spires.overloaded.improvising
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Österreichischer Weitwanderweg 02 (Zentralalpenweg) Band I, Auflage 2011, 109 Seiten, Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer, erhältlich bei Freytag & Berndt, 1010 Wien, Wallnerstraße 3, www.freytagberndt.at, Tel.: +43/1/533 86 85-16

Author’s map recommendations

ÖK 50, Blätter 134 (Passail) oder 4223 (Weiz); F&B WK 131 (Grazer Bergland - Schöckl - Teichalm - Stubenbergsee); Kompass WK 221 (Grazer Bergland).

Book recommendations for this region:

Show more

Equipment

Wander- oder leichte Bergschuhe, übliche Wanderausrüstung und evtl. Trekkingstöcke.

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte-, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region.


Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
22 km
Duration
6:45 h
Ascent
431 m
Descent
1,149 m
Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Geological highlights Summit route

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view