Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Try Pro 1 month free of charge Community
Choose a language
Start Routes 02 Zentralalpenweg Ost, E08: Hallerhaus - Alois-Günther-Haus
Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route Stage 8

02 Zentralalpenweg Ost, E08: Hallerhaus - Alois-Günther-Haus

Hiking trail · PreAlps East of the Mur
Responsible for this content
ÖAV Sektion Weitwanderer Verified partner  Explorers Choice 
  • Steinerne Stiege (20.12.2014)
    / Steinerne Stiege (20.12.2014)
    Photo: Sebastian Beiglböck, Sebastian Beiglböck
  • / Bei entsprechenden Bedingungen auch im Dezember mit Halbschuhen machbar ;-) (20.12.2014)
    Photo: Sebastian Beiglböck, Sebastian Beiglböck
  • / Wetterkoglerhaus (20.12.2014)
    Photo: Sebastian Beiglböck, Sebastian Beiglböck
  • / Beim Hochwechsel (29.05.2014)
    Photo: Sebastian Beiglböck, Sebastian Beiglböck
  • / Beim Hochwechsel (29.05.2014)
    Photo: Sebastian Beiglböck, Sebastian Beiglböck
  • / Güntherhaus (29.05.2014)
    Photo: Sebastian Beiglböck, Sebastian Beiglböck
  • / Alois-Günther-Haus
    Photo: Archiv Alpenverein Edelweiss, ÖAV Alpenverein Edelweiss
m 1800 1700 1600 1500 1400 1300 1200 1100 20 15 10 5 km
Die 8. Etappe des Zentralalpenweg führt erstmals über die Baumgrenze und bleibt dann auch gleich weitgehend darüber, im Rahmen der aussichtsreichen Überschreitung des Hochwechsels und des Übergangs zum Stuhleck.
difficult
Distance 22.5 km
7:00 h
1,136 m
712 m

Es geht vom Hallerhaus gleich kräftig über die sogenannte "Steinerne Stiege" bergan, an der Sesselliftbergstation mit Après-Schi-Bar vorbei und dann über die Baumgrenze zum Niederwechsel. Nach rd. zwei Stunden kommt der Hochwechsel mit dem Wetterkoglerhaus in Sicht (1.743 m, ÖAV Sektion Österreichischer Gebirgsverein,  Mitte Mai bis Mitte November und in den Weihnachtsferien bewirtschaftet, Dienstag Ruhetag, Winterraum, Mautstraße).

Die folgenden Rücken über die Kranichberger Schwaig (wähend der Almsaison üblicherweise Einkehrmöglichkeit) sind sanft, Steigungen kaum vorhanden. Zwei Passtraßen werden in weiterer Folge gequert: am Feistritzsattel (1.290 m, hier wird nach relativ kurzem Gastspiel in Niederösterreich die steirische Landesgrenze überschritten) und am Pfaffensattel (1.372 m, kein Busverkehr!). Der zweite erstzunehmende Aufstieg ist erst der vom Pfaffensattel aufs Stuhleck, neben dessen Gipfel das Alois-Günther-Haus (1.782 m, ÖAV Alpenverein Edelweiss, ganzjährig bewirtschaftet, Mautstraße), unser heutiges Etappenziel, trohnt.

Author’s recommendation

Auf dieser an Highlights eher armen Etappe - immerhin sind wir jetzt ganz oben am Berg - gibt es zumindest Denkmäler am Nieder- und Hochwechsel und für Spezialisten Reste von Stellungen aus dem 2. Weltkrieg (am Umschuss- und Schöberlriegel) zu besichtigen.
Profile picture of Sebastian Beiglböck
Author
Sebastian Beiglböck
Update: March 29, 2017
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
1,778 m
Lowest point
1,283 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Wetterkoglerhaus
Alois-Günther-Haus

Safety information

Technisch leichte, aber konditionell anspruchsvolle Höhenwanderung. Bei guten Verhältnissen keinerlei Schwierigkeiten, Orientierung bei Nebel evtl. problematisch.

Tips and hints

Aktuelle Informationen zu den österreichischen Weitwanderwegen siehe http://www.alpenverein.at/weitwanderer/

http://www.hallerhaus.at/

http://www.alpenverein.at/wetterkoglerhaus/

http://www.alpenverein.at/aloisguentherhaus/

Blog des Autors zum Zentralapenweg: http://zentralalpenweg.blogspot.co.at/

Start

Hallerhaus (1,352 m)
Coordinates:
DD
47.516648, 15.992499
DMS
47°30'59.9"N 15°59'33.0"E
UTM
33T 574724 5263057
w3w 
///thunder.wiki.washdown

Destination

Alois-Günther-Haus

Turn-by-turn directions

Hallerhaus (1.350 m, K) - Wetterkoglerhaus (1.743 m, K, 7 km/2 Std.) - Feistritzsattel (1.290 m, 8 km/2 Std.) - Pfaffensattel (1.372 m, 5 km, 1 ½Std.) - Alois-Günther-Haus (1.782 m, K, 3km, 1 ½Std.).

K = Kontrollpunkt (Stempelstelle)

Note


all notes on protected areas

Public transport

Alles Buslinien über die Passtraßen eingestellt. Nächstgelegener Busanschluss unterwegs (Abbruchmöglichkeit): Trattenbach am Wechsel.

Getting there

Südautobahn A2 bis Ausfahrt Edlitz, sodann auf der Landesstraße B54 nach Mönichkirchen. Achtung: Autorückholung mit öffentlichen Verkehrsmittel am selben Tag kaum machbar.

Parking

Im Ortsgebiet Mönichkirchen ausreichend Parkplätze vorhanden.

Coordinates

DD
47.516648, 15.992499
DMS
47°30'59.9"N 15°59'33.0"E
UTM
33T 574724 5263057
w3w 
///thunder.wiki.washdown
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Österreichischer Weitwanderweg 02 (Zentralalpenweg) Band I, Auflage 2011, 109 Seiten, Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer, erhältlich bei Freytag & Berndt, 1010 Wien, Wallnerstraße 3, www.freytagberndt.at, Tel.: +43/1/533 86 85-16

Author’s map recommendations

ÖK 50, Blätter 105 (Neunkirchen) und 104 (Mürzzuschlag) oder 4218 (Vorau); F&B WK 5502 (Semmering - Wechsel - Friedberg) und 012 (Fischbacher Alpen - Roseggers Waldheimat; Kompass WK 226 (Joglland).

Book recommendations for this region:

Show more

Equipment

Wander- oder leichte Bergschuhe, übliche Bergausrüstung und evtl. Trekkingstöcke.

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte-, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region.


Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
difficult
Distance
22.5 km
Duration
7:00 h
Ascent
1,136 m
Descent
712 m
Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Family-friendly Cultural/historical interest Cableway ascent/descent Summit route

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view