Share

Review

Pflerscher Tribulaun (3.097 m) - formschöner Berg hoch übern Pflerschertal

Details

Lukas Feiersinger 

July 26, 2016 · Community
Die erste Rinne im Aufstieg, kurz nachdem man vom Normalweg abzweigt, ist eigentlich der bröseligste Teil vom Ganzen. Dort am besten der Schlucht folgen und wenn sie sich aufsteilt leicht schräg nach links hoch klettern. Für den Abstieg gäbe es auch einen Abseilstand. Weiter den oben nach dem ersten Fixseil (vermutlich ca. 2800) beim Anfang der wirklichen Kletterstellen, findet sich dann - wider Erwarten - durchwegs fester Fels. Die Kletterei ist allerdings stark exponiert und mit einer Unterbrechung anhaltend steil (also nicht nur kurze Aufschwünge). Auf den flächeren Stellen liegt zudem natürlich überall viel Schutt herum. Es gibt mehrere Abseilstellen bzw. Stände. Mindestens zwei davon dürften vor kurzem erneuert worden sein. Daneben auch wenige Schlaghaken und ein alter Holzkeil. Ich war gestern allein und seilfrei unterwegs. Für Leute die es gewohnt sind bis zum dritten Grad seilfrei zu gehen, sollte der Aufstieg kein Problem sein. Für den Abstieg würde ich aber trotzdem eher abseilen empfehlen. Alles in allem eine sehr schöne und anspruchsvolle Tour!
Done at July 25, 2016
Photo: Lukas Feiersinger, Community
Photo: Lukas Feiersinger, Community
Photo: Lukas Feiersinger, Community
Photo: Lukas Feiersinger, Community

outdooractive.com User