Start Mountain huts Lalidererspitzen-Biwak
Plan a route here
Bivouac

Lalidererspitzen-Biwak

Bivouac · Karwendel · 2,500 m
Österreichischer Alpenverein (ÖAV)
Responsible for this content
ÖAV Alpenverein Innsbruck Verified partner  Explorers Choice 
  • Photo: Walter Spitzenstätter, Alpine Gesellschaft Gipfelstürmer Innsbruck
Stützpunkt für Notsituationen im Bereich Lalidererwände.

Die alpine Gesellschaft Gipfelstürmer hat am Grat zwischen der Lalidererspitze und der Laliderer Wand eine Notunterkunft errichtet, die hauptsächlich als Stützpunkt für Bergrettungsaktionen gedacht ist, wenn im Bereich der Laliderer Wände bei schlechten Wetterbedingungen aufwändige Bergungsaktionen erforderlich sind.

Das Biwak dient aber auch als Unterkunft für Seilschaften, die zu spät aus der Nordwand ausgestiegen sind und den Abstieg nicht mehr bei Licht schaffen würden. Für solche Fälle ist ein Notruftelefon installiert, das eine Verbindung direkt mit der Leitstelle Tirol herstellt. Sowohl Notsituationen, wie auch Meldungen von lediglich verspäteter Rückkunft können hier abgesetzt werden.


Nutzungs- und Benutzungsordnung Konrad Schuster Biwak (Lalidererbiwak) im Karwendel
Das Konrad Schuster Biwak (benannt nach dem Gründer der Alpinen Gesellschaft Gipfelstürmer) wurde im Karwendel unterhalb der Lalidererspitze von der Alpinen Gesellschaft Gipfelstürmer, Innsbruck (gegründet 1911) vor fast 50 Jahren, nämlich 1971, errichtet. Die Idee entstand aus der Notwendigkeit eine Schutzmöglichkeit sowohl für die Kletterer in den Lalidererwänden als auch als Stützpunkt für Bergrettungs- und Einsatzkräfte bei möglichen Notfällen und Einsätzen zu dienen. Klarerweise erwies sich das Biwak in all den Jahren auch als willkommene Unterkunft für Bergsteiger, welche nach langer und schwieriger Kletterei wetter- oder tageszeitlich bedingt den langen Weg ins Tal oder zu den umliegenden Schutzhütten nicht mehr antreten konnten.

Nun ist es in den letzten Jahren geradezu Mode geworden, das Laliderer Biwak als Ziel auszuwählen, um dort eine romantische Nacht zu verbringen und am nächsten Tag wieder abzusteigen. Es ist höchst an der Zeit öffentlich klar zu machen, dass es sich beim Laliderer Biwak um einen Notfall-Stützpunkt handelt, der nur genützt werden sollte, wenn es einen der oben genannten Gründe dafür gibt. Das Erreichen eines Biwaks zum Selbstzweck ohne alpinistischen Hintergrund (Klettertour, Überschreitungen) ist eindeutig abzulehnen.
Not-Biwakschachteln sind keine frei zugänglichen Selbstversorgerhütten und daher ist ein geplanter Aufenthalt nicht im Sinne der vorgesehenen Nutzung der Errichter und Erhalter des Konrad Schuster Biwaks.
Das Konrad Schuster Biwak liegt mitten im Naturschutzgebiet Karwendel. Die zunehmend zweckentfremdete Nutzung ist auch aus Sicht des Naturschutzes äußerst problematisch. Die Anhäufung von Müll, die Störung von zahlreichen Wildtieren durch Lärm und die generelle Belastung der alpinen Flora und Fauna sind für den Naturpark Karwendel nicht weiter tragbar.
Wir, die Alpine Gesellschaft Gipfelstürmer Innsbruck, der Alpenverein Innsbruck und die Verwaltung des Naturparks Karwendel appellieren eindringlich, das Konrad Schuster Biwak, welches mit großem Aufwand instand gehalten wird um den Zweck der Notunterkunft zu erfüllen, nur widmungsgemäß zur Übernachtung zu nutzen.
Mit dieser Kundmachung wollen wir ein ordentliches und maßgerechtes Bewusstsein zur Nutzung des Biwaks erreichen.
Weitere Informationen unter: www.gipfelstürmer-innsbruck.at


Profile picture of Alpenverein Innsbruck
Author
Alpenverein Innsbruck
Update: July 19, 2022

Sleeping berths

Number of beds in dorm
0
Number of beds in twin rooms
0
Number of beds in dormitory
12
Winter room
0

General

AV-Classification: B

Coordinates

DD
47.390117, 11.503400
DMS
47°23'24.4"N 11°30'12.2"E
UTM
32T 688927 5251556
w3w 
///chefs.eeriness.repaying
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Recommendations nearby

recommended route Difficulty moderate
Distance 8.7 km
Duration 3:00 h
Ascent 442 m
Descent 475 m

Dieser recht einfache Hüttenverbindungsweg führt durch großartige Gebirgslandschaft.

from Michael Pröttel,   alpenvereinaktiv.com
recommended route Difficulty moderate Stage 6
Distance 12.1 km
Duration 5:15 h
Ascent 960 m
Descent 855 m

Diese Tour ist eine weitere Etappe bei der Durchquerung des Alpenparks Karwendel, die uns an den Eng-Almen am Rande des Großen Ahornbodens sowie ...

1
from Lars Reichenberg,   alpenvereinaktiv.com
recommended route Difficulty easy Stage 5
Distance 5.8 km
Duration 2:22 h
Ascent 355 m
Descent 355 m

Eine lohnenswerte kurze Gipfeltour auf den Mahnkopf (2094 m) nahe der Falkenhütte im Karwendelgebirge mit überwältigender Aussicht auf die ...

1
from Lars Reichenberg,   alpenvereinaktiv.com
Mountain Hike · Silberregion Karwendel
Johannestal zum Gasthof Eng über Falkenhütte & Binsalm
Difficulty
Distance 2.4 km
Duration 4:53 h
Ascent -28 m
Descent 331 m

das Tracking hat nicht so ganz funktioniert ohne ständiges Internet, wenigstens sind die Fotos da ... Tatsächlich sind wir los von P4, das ...

from Ulrike von Rücker,   Community
Hiking trail · Silberregion Karwendel
Adlerweg-Etappe 10: Falkenhütte – Karwendelhaus
Difficulty
Distance 8.6 km
Duration 2:49 h
Ascent 414 m
Descent 464 m

from Outdooractive Editors,   Tourismusverband Seefeld
recommended route Difficulty moderate Stage 10
Distance 8.6 km
Duration 3:15 h
Ascent 440 m
Descent 520 m

Diese Adlerweg-Etappe startet auf der Falkenhütte und führt durch Almwiesen und einen lichten Wald sanft abwärts zum Etappenziel, dem Karwendelhaus.

1
from Tirol Werbung / Irene Prugger,   alpenvereinaktiv.com
Hiking trail · Silberregion Karwendel
Mahnkopf (2094m) von der Falkenhütte
recommended route Difficulty easy
Distance 1.8 km
Duration 1:00 h
Ascent 346 m
Descent 101 m

Erweiterung des Spaziergangs zum Ladizköpfl (1920m) zur kleinen Wanderung bis zum Mahnkopf (2094m), etwa 365 Hm hin, plus Rückweg, etwa 100 Hm ...

from Ingo Ingo,   alpenvereinaktiv.com
Hiking trail · Silberregion Karwendel
Ladizköpfl (1920 m) von der Falkenhütte
recommended route Difficulty easy
Distance 0.4 km
Duration 15:00 h
Ascent 81 m
Descent 6 m

Kleiner Aussichts- Spaziergang aufs Ladizköpfl oberhalb der Falkenhütte, keine 100 Hm rauf, plus dasselbe hinab.

from Ingo Ingo,   alpenvereinaktiv.com

Show all on map

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Opening hours

Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
open expected to open

Lalidererspitzen-Biwak

Holder

Österreichischer Alpenverein (ÖAV)
1600 m 1800 m
Morning
1600 m 1800 m
Afternoon

Avalanche conditions

·
  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails