Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Zwölferkofel Normalweg (Variante Drasch)
Tour hierher planen Tour kopieren
Alpinklettern empfohlene Tour

Zwölferkofel Normalweg (Variante Drasch)

Alpinklettern · Hochpustertal
Verantwortlich für diesen Inhalt
AVS Sektion Brixen Verifizierter Partner 
  • Der Zwölferkofel von der Nordseite aus gesehen
    / Der Zwölferkofel von der Nordseite aus gesehen
    Foto: Evelyn Gafriller, AVS Sektion Brixen
  • / Die Südwestseite wo der Normalweg hinaufführt
    Foto: Evelyn Gafriller, AVS Sektion Brixen
  • / Kurzer Steilaufschwung am Beginn der Draschvariante
    Foto: Evelyn Gafriller, AVS Sektion Brixen
  • / Die letzen Meter über den Grat zum Gipfel
    Foto: Evelyn Gafriller, AVS Sektion Brixen
  • / Das schöne Gipfelkreuz
    Foto: Evelyn Gafriller, AVS Sektion Brixen
m 3000 2500 2000 1500 1000 14 12 10 8 6 4 2 km
Wunderschöne Bergtour mit leichter Kletterei auf einen Dolomiten Dreitausender.
schwer
Strecke 15,9 km
10:00 h
1.634 hm
1.634 hm
Der Zwölferkofel gilt als einer der schönsten Berge in den Sextner Dolomiten. Mit seinen 3094 Metern reiht er sich in die Riege der Dolomiten Dreitausender ein. Sein Normalweg zählt zu den schwierigsten, komplexesten aber auch schönsten, die so mancher Dreitausender zu bieten hat. Die Draschvariante (IV) direkt an den nördlichen Begrenzungsfelsen der Eisrinne hat mittlerweile den etwas leichteren Normalweg (III) zum größten Teil abgelöst.

Autorentipp

Es gibt einige Topos/Beschreibungen wo als Einstieg gleich nach der Scharte eine Rampe (II) empfohlen wird, diese eignet sich ebenfalls zum Aufstieg, ist aber insgesamt brüchiger und ausgesetzter.
Profilbild von Evelyn Gafriller
Autor
Evelyn Gafriller 
Aktualisierung: 02.09.2021
Schwierigkeit
IV schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
3.094 m
Tiefster Punkt
1.460 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
1,200 m, 2:30 h
Wandhöhe
450 m
Kletterlänge
434 m, 3:00 h
Abstieg
1,634 m, 0:45 h
Anzahl Expressschlingen
6

Sicherheitshinweise

Auf Steinschlag achten!

Start

Parkplatz Talschluss im Fischleintal (1.452 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Zwölferkofel

Wegbeschreibung

Vom kostenpflichtigen Parkplatz beim Dolomitenhof geht es 1.200 Höhenmeter und fast 8 Kilometer, vorbei an der Talschlusshütte, entlang des Dolomiten Höhenweges Nr. 5 bis zur Zsigmondyhütte und dann weiter auf die Zwölferscharte. Direkt an der Scharte zweigen Steigspuren in Richtung Süwestwand des Zwölferkofel ab. Man quert ein paar hundert Metern entlang der Schuttlahnen und erreicht man einen markanten Überhang mit einem Band darunter, welches den Einstieg in die Tour markiert. Im unteren Teil weisen spärlich gesetzte Steinmännchen den Weg. Maximal im II. Grad und teilweise brüchig, geht es dahin, bis zum ersten breiten Band. Diesem folgt man nach links und überquert die Innerkofler Eisrinne. Bald nach der Rinne beginnt man mit den ersten Seillängen. Im III. Grad klettert man eine kleine Platte, die links von einem breiten Riss und einer steilen Wand begrenzt wird, zum Standplatz (ca. 30 mt.). Ab hier ist die Route saniert worden und mit Abseilringen versehen. Nun weiter wieder über gestuftes Gelände mit immer wieder kurzen Aufschwüngen bis zu einem weiteren ziemlich breiten und markanten Band. Hier teilt sich die Route: Nach links führt der klassische Normalweg, nach rechts in Richtung Eisrinne führt die Drasch Variante weiter. Die erste Seillänge der Drasch verlangt den IV. Grad, danach wird es generell leichter (III) mit einer weiteren Seillänge im IV Grad. Insgesamt 9 Seillängen. Dann erreicht man erneut ein breites Band wo sich auch der Normalweg wieder einreiht. Dem Band folgt man auf die Südostseite (Steinmännchen). Von hier geht es schließlich wieder in einfacher Kletterei (II) von ca. 150 Höhenmeter bis zum höchsten Punkt des Zwölferkofel. Auch hier sind 3x neue Abseilstände eingerichtet. Abstieg wie Aufstieg (Insgesamt 14x abseilen)

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

siehe https://www.suedtirolmobil.info/de/

Anfahrt

Über die A22 zur Ausfahrt Brixen (Vahrn). Dann über die Pustertaler Staatsstraße bis nach Innichen. Von Innichen der Straße nach Sexten folgen und dort an der Kreuzung im Zentrum der Beschilderung Richtung Fischleintal folgen. Bis zum Parkplatz im Talschluss.

Parken

Gebührenpflichtiger Parkplatz im Talschluss des Fischleintals (Sexten)

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Kletterausrüstung

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
IV schwer
Strecke
15,9 km
Dauer
10:00 h
Aufstieg
1.634 hm
Abstieg
1.634 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour Abseilpiste Wand

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.