Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Zwölferhornrunde um die Illingeralm von Brunn
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Zwölferhornrunde um die Illingeralm von Brunn

Bergtour · Salzkammergut-Berge
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Braunau Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Zwölferhorn aus dem Steingraben
    / Zwölferhorn aus dem Steingraben
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Farchbachalm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Marterl der Sausteigalm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Elferstein Nordgratrücken
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Elferstein Anstieg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Wolfgangsee vom Elferstein
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Weg zum Pillstein, links Illingeralm/berg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Elferstein
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Zwölferhorn Ostflanke
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Fuschlseeblick
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Zwölferhorn
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Zwölferhorn Südwestgrat
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Pillstein
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Wolfgangsee vom Pillstein
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Abstieg zum Illingersattel
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Kammwanderung über den Illingerberg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gipfelbank am Illingerberg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Zwölferhorn und Pillstein vom Apfelkoch
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Spitzeck vor dem Wolfgangsee vom Apfelkoch
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Kammweg Illingerberg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Spitzeck vor dem Schafberg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Spitzeck
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Spitzeck
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Braunauerhütte
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Abzweig zur Farchbachalm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Kreuzweg und Sparber
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
m 1600 1400 1200 1000 800 600 400 200 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Bei dieser aussichtsreichen Wanderrunde werden der Elferstein 1376m, das Zwölferhorn 1521m, der Pillstein 1478m, der Illingerberg 1479m und das Spitzeck 1355m überschritten.
mittel
Strecke 21,5 km
8:00 h
1.200 hm
1.200 hm
Der Großteil der Strecke verläuft auf breiten Forststraßen und einfachen Almwegen und bietet schöne Ausblicke zum Wolfgangsee. Der Anstieg am bewaldeten Nordgratrücken des Elfersteins ist steil und wurzelig, zum Zwölferhorn geht es über Almwiesenpfade. Die Illingerberg Kammüberschreitung am schmalen Waldpfad ist leicht ausgesetzt. Es gibt mehrere Einkehrmöglichkeiten.

Autorentipp

Die Runde kann natürlich auch in umgekehrter Richtung begangen werden. Es können auch einzelne Gipfelziele ausgelassen bzw. umgangen werden.
Profilbild von Wolfgang Lauschensky
Autor
Wolfgang Lauschensky 
Aktualisierung: 01.07.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Zwölferhorn, 1.521 m
Tiefster Punkt
Brunn, 553 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Recht lange Tour! Ansonsten ohne besondere Gefahrenmomente.

Weitere Infos und Links

Braunauerhütte: https://www.alpenverein.at/braunauerhuette/

Illingeralm: https://wolfgangsee.salzkammergut.at/oesterreich-gastronomie/detail/101724/illingerbergalmhuette.html

Das Zwölfer: http://www.daszwoelfer.at/

Arnikahütte: http://www.arnika12.at/

Voit#l Hütte: https://voitl-huette.at/

Sausteigalm: https://wolfgangsee.salzkammergut.at/oesterreich-gastronomie/detail/102377/sausteigalm-am-zwoelferhorn.html

Start

Brunn (554 m)
Koordinaten:
DD
47.732428, 13.406786
GMS
47°43'56.7"N 13°24'24.4"E
UTM
33T 380541 5287790
w3w 
///astgabel.schulleiter.gelben

Ziel

Zwölferhorn/Spitzeck

Wegbeschreibung

Unsere Wanderung beginnt hinter dem Mautschranken auf der zuerst geteerten Illingeralmstraße. Man wandert in mittlerer Steigung entlang einer Steilwand über zwei Serpentinen in den Steingraben. An seinem orographisch linken Hang geht es wellig flach bis mittelsteil bis zur Meindlalm, wo die Teerstraße endet. Auf guter Schotterstraße geht’s in wechselnder Steigung nordwestwärts bis unter die freien Hänge des Elfersteins zur Steingrabenalm. Kurz vorher folgen wir der Abzweigung zur Sausteigalm nach rechts. Die Schotterstraße führt hinauf zur Farchbachalm. Ein Karrenweg quert nun die steile Nordostflanke des Elfersteins bis zur Sausteigalm. Gleich hinter dem Marterl zweigen wir nach links in den wurzeligen Waldsteig ab, der über den steilen Nordgratrücken zum bewaldeten Elferstein hinaufführt. Die Direttissima zum Zwölferhorn verläuft über die mittelsteile Almwiese rechts des Ostrückens an der Bergstation der 12erBahn links vorbei direkt hinauf zum Gipfel mit großem Kreuz. Ein Wanderpfad bringt uns am gestuften Westgratrücken zur Arnikahütte und den Zwölferhorn Panoramaweg hinunter. Ihm folgen wir westwärts zuerst bergab in eine Senke und dann mild bergauf bis unter den Pillstein. Ein kurzer Wiesenschrofensteig leitet rechts zum Gipfelkreuz hinauf und westwärts wieder hinab zum Panoramaweg, den wir bei Wegweisern nach links zur Illingeralm verlassen. Der erdige Pfad führt zuerst im Wald und dann über Almiesen zum Illingersattel hinunter. Am breiten Rücken zwischen Pillstein und Illingerberg gehen wir leicht bergab zum nördlichen Gratansatz des Illingerbergs. Hier wird der Pfad steiler und führt am Nordgratrücken im Hochwald unschwer zum Gipfel mit Stange und Gipfelbank hinauf. Der Abstiegsweg über den Südgrat ist zuerst schmal, felsig und etwas ausgesetzt. Dann verläuft er auf einem Waldrücken, dessen höchste Erhebung (Gipfelstange und Rastbank) Apfelkoch genannt wird. Nach dem Kamm geht es im weiten Linksbogen über Almwiesen leicht bergab zum Ansatz des kleinen Almhügels namens Spitzeck. Wenige Schritte über steindurchsetzte Almwiesen führen zum Gipfelkreuz hinauf. Am Illingeralm-Rundweg (=Almstraße) wird im Lärchenwald in Bögen zur Illingeralm bzw. Braunauerhütte hinuntergewandert. Jetzt beginnt der recht lange Almstraßenabstieg, der in mehreren Kehren an der Stübleralm vorbei steil hinunter in den Steingraben führt. Nach der Bachüberbrückung leicht bergauf zur Steingrabenalm. Ab hier geht es auf der Anstiegsstraße etwas langatmig zurück zum Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus von Bad Ischl oder St. Gilgen zur Haltestelle Gamsjaga. Nach St. Gilgen mit dem Bus von Salzburg oder Mondsee.

Anfahrt

Nach St. Gilgen kommt man über Bad Ischl entlang des Wolfgangsees oder von Mondsee (A1-Abfahrt) entlang des Südufers des Mondsees bis Scharfling, dann südwärts über den gleichnamigen Pass oder aus Salzburg entlang des Südufers des Fuschlsees. Von St. Gilgen einige km ostwärts bis zum Gasthaus Gamsjaga bei Gschwand. Hier rechts zur Ortschaft Brunn fahren.

Parken

Parkplatz Gamsjaga oder in Brunn am Straßenrand (private Parkgebühr) vor dem Mautschranken zur Illingeralm.

Koordinaten

DD
47.732428, 13.406786
GMS
47°43'56.7"N 13°24'24.4"E
UTM
33T 380541 5287790
w3w 
///astgabel.schulleiter.gelben
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Amap

ÖK 50 Blatt 95 und 3211

Kompass Nr.18

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderausrüstung.

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
21,5 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
1.200 hm
Abstieg
1.200 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour Grat

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.