Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Zwischen Warin und Warnowtal im Naturpark Sternberger Land
Tour hierher planen Tour kopieren
Radfahren empfohlene Tour

Zwischen Warin und Warnowtal im Naturpark Sternberger Land

Radfahren · Mecklenburgische Ostseeküste
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Direkt am Labenzer See befindet sich das Mausoleum Wedekinds.
    Direkt am Labenzer See befindet sich das Mausoleum Wedekinds.
    Foto: Outdooractive Redaktion
m 100 50 35 30 25 20 15 10 5 km Jagdschloss Friedrichswalde Hügelgrabanlage Holzbrücke Mausoleum Reformationsstein Dorfkirche
Die Wälder zwischen Warin und Warnow bilden die Kulisse für unsere Fahrt voller Überraschungen. Höhepunkt der Reise ist das wildromantische Warnowtal.
mittel
Strecke 37,1 km
4:00 h
89 hm
89 hm
57 hm
4 hm
Die Radtour führt uns durch den Naturpark Sternberger Seenland. Der Naturpark wurde im Januar 2005 gegründet und gehört zu den 13 Naturparks mit dem Qualitätssiegel „Qualitätsnaturpark". Herrliche Landschaften und Natur begleiten uns auf unserer Fahrt.
Profilbild von User Alpstein
Autor
User Alpstein
Aktualisierung: 12.03.2018
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
57 m
Tiefster Punkt
4 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 74,67%Naturweg 18,78%Pfad 6,54%
Asphalt
27,7 km
Naturweg
7 km
Pfad
2,4 km
Höhenprofil anzeigen

Start

Parkplatz in Klein Labenz (30 m)
Koordinaten:
DD
53.789786, 11.753633
GMS
53°47'23.2"N 11°45'13.1"E
UTM
32U 681386 5963651
w3w 
///erringen.alle.motorrad
Auf Karte anzeigen

Wegbeschreibung

Der Parkplatz in Klein Labenz liegt direkt am Ufer des Großlabenzer Sees. Wenige Meter nach dem Start lockt bereits die Badeanstalt zu einer erfrischenden Pause. Über Weiße Berg und den Weißen See kommen wir nach Friedrichswalde. Auf dem Hügel zu unserer Linken verbirgt sich das ehemalige Jagdschloss Friedrichswalde. Der Generalkonsul Paul Justus Wedekind ließ dieses heute eher unscheinbare Gebäude erbauen. In dem Bau verbirgt sich ein exzellentes Café. Wenig später kommen wir zu einer weiteren Hinterlassenschaft Wedekinds. Der Labenzer See und der Bronzene Hirsch sind die Kulisse für sein Mausoleum. Auch einige seiner Nachfahren wurden in dem 1914 fertig gestellten Gebäude beigesetzt. Die kleine asphaltierte Straße führt uns nach diesem Abstecher nach Klein Görnow. Hier finden wir begehbares Hügelgrab. Durch wunderschöne Kastanienallen geht es weiter durch Eickelberg mit seiner kleinen Kirche nach Eickhof. An der Brücke werfen wir einen Blick auf die Warnow. In Klein Raden biegen wir auf einen kleinen Pfad ins Warnowtal ab. Die Fahrt entlang des wilden Flüsschens ist anstrengend, aber absolut lohnenswert. Der schönste Punkt ist die Holzbrücke über die Warnow. In Sternberger Burg zweigt unsere Route rechts ab. Wieder begleitet uns die Warnow für eine Weile. Steil geht es hinauf nach Groß Görnow. Die Straße nach Sternberg führt uns zum Reformationsstein. Hier tagte einst der Mecklenburger Landtag unter freiem Himmel und beschloss den Religionswechsel. Über Sagsdorf und Penzin geht es wieder nach Friedrichswalde und auf bekannten Wegen zurück nach Klein Labenz.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

B192 bis Warin, weiter nach Klein Labenz

Parken

Parkplatz in Klein Labenz Nähe Freibad

Koordinaten

DD
53.789786, 11.753633
GMS
53°47'23.2"N 11°45'13.1"E
UTM
32U 681386 5963651
w3w 
///erringen.alle.motorrad
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Rosa Rietzler

Hallo Anne,

vielen Dank für deine Nachricht! Ich habe die Korrektur bereits vorgenommen!

Viele Grüße
Rosa von Outdooractive

mehr zeigen
Anne Schmidt
09.03.2018 · Community
Kleine Korrektur: Das Mausoleum der Familie Wedekind liegt am Labenzer See, nicht am Weißen See. (Bild 6)
mehr zeigen

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
37,1 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
89 hm
Abstieg
89 hm
Höchster Punkt
57 hm
Tiefster Punkt
4 hm
Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 10 Wegpunkte
  • 10 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.