Start Touren Zwillingswand 2518m
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Skitour

Zwillingswand 2518m

Skitour · Lungau
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Radenthein Verifizierter Partner 
  • Kurz unter dem Wasserschloss
    / Kurz unter dem Wasserschloss
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • Die Trimmingeralm auf 1870m
    / Die Trimmingeralm auf 1870m
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • Weite mittel steile Hänge. Rechts die Felsen leiten zum Gipfel
    / Weite mittel steile Hänge. Rechts die Felsen leiten zum Gipfel
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • Blick zurück. Im Hintergrund das Weißeck 2711m
    / Blick zurück. Im Hintergrund das Weißeck 2711m
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • Kurz unter dem Ecksattel
    / Kurz unter dem Ecksattel
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • Blick nach Osten. Richtung Tweng, Obertauern, Jokasalm
    / Blick nach Osten. Richtung Tweng, Obertauern, Jokasalm
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • Vom Ecksattel weiter über einen kurzen Aufschwung Richtung Westen
    / Vom Ecksattel weiter über einen kurzen Aufschwung Richtung Westen
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • Die Flanke nach dem Ecksattel
    / Die Flanke nach dem Ecksattel
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • / Der beginn des Gipfelgrates
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • / Die letzten Aufschwünge vor dem Gipfel
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • / Je nach Verhältnisse, mitunter etwas heikel
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • / Die letzten Meter
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • / Ein toller Gipfel. Der Blick nach Westen-Ankogel, Hocharn, Weißeck, Großglockner
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • / Tief unter uns die Trimmingeralm
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • / Vor uns liegt der Weg zurück ,über den Grat
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • / Genaues Gehen ist gefordert
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • / Eine rassige Abfahrt belohnt uns
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • /
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
1500 1800 2100 2400 2700 3000 m km 2 4 6 8 10 12 14 Gipfelkreuz

Skitour mit Alpinen – Charakter.

Die West und Nordseitig ausgerichteten Hänge bieten oft lange Pulver vom feinsten.

schwer
18,1 km
5:30 h
1224 hm
1225 hm
Die Skitour teilt sich den ersten Teil des Aufstieges mit der Route der Labspitze. Ab dem Ecksattel wird sie alpiner und einsamer. Die im Schatten der Zwillingswand liegenden Hänge konservieren den Pulver oft lange nach dem letzten Niederschlag. Es ist meistens ein leichtes in diesen weiten Hängen eine eigene Abfahrtspur zu finden.

Autorentipp

Bei der Abfahrt , ab dem Eckattel direkt unter den Zwillingswänden die Nordseitigen Hänge abfahren.
outdooractive.com User
Autor
Georg Winkler 
Aktualisierung: 28.03.2019

Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Zwillingswand, 2518 m
Tiefster Punkt
1324 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Treffpunkt der Tourengeher in Zederhaus

Sicherheitshinweise

Der Gipfelgrat kann mitunter etwas heikel sein.

Ausrüstung

Normale Skitourenausrüstung

Wegbeschreibung

Wir starten die Tour am Skitourenparkplatz in Wald. Nehmen zuerst die Straße, bevor wir vor der Jägerkeusche eine kurze Abkürzung zur Neuseßwirtalm nehmen. Ewa 250 m nach der Hütte biegen wir nach rechts einen Forstweg folgend ab. Über ein Bachbett, weiter über eine Alm Wiese zu einem Wasserschloss. Unter dem Wasserschloss vorbei, den kleinen Kesselbach querend durch einen lichten Wald bis zum Forstweg 1800 m. Den flachen Weg folgend bis zur Trimmingeralm 1860m. Ab hier den gut sichtbaren Talkessel folgend Richtung Osten. Auf 2040m umgehen wir den felsigen Aufschwung auf seiner Nordseite. Unter der Labspitze vorbei zum Ecksatel. Ab hier in Westlicher Richtung über eine Flanke zum Grat der Zwillingswand. Ski Depot je nach Verhältnisse auf etwa 2450m. Den Grat folgend die letzten 200 m zum Gipfel

Anfahrt

Von Norden über die Tauernautobahn bei Zederhaus abfahren. Von Süden bei St. Michael von der Autobahn abfahren.

Parken

Am eigens für die Tourengeher hergerichteten Parkplatz  am Talende
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
18,1 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
1224 hm
Abstieg
1225 hm
aussichtsreich Gipfel-Tour
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·
Kein aktueller Lawinenlagebericht verfügbar

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.