Start Touren Zwieselbacher Rosskogel, 3080m, vom Gleirschtal
Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Skitour

Zwieselbacher Rosskogel, 3080m, vom Gleirschtal

2 Skitour • Stubaier Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Pforzheim
  • kurz vor der Pforzheimer Hütte
    / kurz vor der Pforzheimer Hütte
    Foto: www.lukasruetz.at
  • im Walfeskar
    / im Walfeskar
    Foto: www.lukasruetz.at
  • langsam wirds steiler
    / langsam wirds steiler
    Foto: www.lukasruetz.at
  • Gipfelaufbau im Juni 2013
    / Gipfelaufbau im Juni 2013
    Foto: www.lukasruetz.at
  • /
    Foto: www.lukasruetz.at
  • selten allein am Gipfel
    / selten allein am Gipfel
    Foto: www.lukasruetz.at
Karte / Zwieselbacher Rosskogel, 3080m, vom Gleirschtal
2000 2500 3000 3500 m km 2 4 6 8 10 Pforzheimer Hütte
Wetter

Ein Talhatscher der sich meist rentiert.
mittel
10,6 km
6:00 Std
1550 hm
1550 hm
Lange Skitour auf einen der beliebtesten Sellrainer Skiberge. Langer Talanstieg der sich bei guten Schneebedingungen immer auszahlt. Nur sicherer Lage zu empfehlen.

Autorentipp

Die besten Tourentipps der Gegend erhält man bei einer Einkehr im urgemütlichen Gasthof Ruetz im Ortskern von St.Sigmund!

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höhenlage
3080 m
1530 m
Höchster Punkt
Zwieselbacher Rosskogel (3080 m)
Tiefster Punkt
St.Sigmund (1530 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Hüttenhang und Walfeskar lawinengefährdet.

Ausrüstung

Standard-Skitouren-Ausrüstung, inklusive Lawinen-Notfall-Ausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde, Erste-Hilfe, Biwaksack, Mobiltelefon. Evt. Harscheisen

Weitere Infos und Links

aktuelle Bedingungen für Skitouren im Sellrain unter www.lukasruetz.at

Start

St.Sigmund im Sellrain (1523 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.200911 N 11.100693 E
UTM
32T 659104 5229631

Ziel

Pforzheimer Hütte

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz folgt man der Rodelbahn bis zur Gleirschalm. Von dort geht es weiter über den Fahrweg bis zur Materialseilbahn der Pforzheimer Hütte, welcher ab Mitte Feber präpariert wird. Dort quert man zur Südostseite des Tales und steig über den sogenannten Hüttenhang (in dem es schon etliche Lawinenopfer vor allem im Frühjahr gab) hinauf auf die flacheren Böden hinter der Pforzheimer. Man hält sich rechts bis es im Walfeskar sehr steil wird. Eine sichere Lawinenlage ist unbedingt notwendig. Über diesen Hang gelangt man bis auf den Punkt 2980m. Anschließend überquert man die Gipfelsenke. Am Fuße des Gipfelhanges lässt man die Ski und es geht in wenigen Minuten zu Fuß bis zum meistens gut besuchten Kreuz.

Öffentliche Verkehrsmittel

Postbuslinie 4166. Fahrzeiten siehe unter www.postbus.at

Anfahrt

Auf der Inntalautobahn A12 bis zur Ausfahrt Zirl Ost. Weiter über die L13 von Kematen ins Sellraintal bis zur letzten Gemeinde St.Sigmund. Nach dem Ortsgebietsschild erste Einfahrt links.

Parken

Genügend Parkmöglichkeiten am kostenpflichtigen "Gleirschparkplatz". Achtung, "Parkgebührflüchtlingen" droht im gesamten Ort Abschleppung!
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Rother Skitourenführer Sellrain - Kühtai

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Nr. 31/2 Stubaier Alpen - Sellrain

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (2)

Ute Müller
02.03.2016
Schöne und kompakte Skitour von der Pforzheimer Hütte aus. Super Abfahrt im Walfeskar, Rückkehr zum Mittagessen in der Hütte zu empfehlen (gute Küche!!).
Bewertung
Gemacht am
28.02.2016
Gipfelkreuz des Zwieselbacher Rosskogels
Gipfelkreuz des Zwieselbacher Rosskogels
Foto: Ute Müller, Community

Georg Rothwangl
10.03.2014
Super Tour - vor allem als ruhigere Alternative zum Kraspestal. Der Kaiserschmarrn auf der Pforzheimerhütte ist ein weitere Grund, warum der Zwieselbacher Rosskogel von dieser Seite lohnenswert ist.
Bewertung
Gemacht am
08.03.2014

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,6 km
Dauer
6:00 Std
Aufstieg
1550 hm
Abstieg
1550 hm
Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour

Wetter heute

Lawinenlage 

Statistik

: Std
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.