Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren Zweitagestour auf die Südliche Schwemser Spitze (3.296 m)
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Bergtour

Zweitagestour auf die Südliche Schwemser Spitze (3.296 m)

Bergtour · Ötztaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die Südliche Schwemser Spitze ganz rechts im Bild - im Vordergrund ein Teil des südlichen, große Saldursee mit dem quasi perfekt prymidenförmigen, unverkennbaren Gipfel des Spizat
    / Die Südliche Schwemser Spitze ganz rechts im Bild - im Vordergrund ein Teil des südlichen, große Saldursee mit dem quasi perfekt prymidenförmigen, unverkennbaren Gipfel des Spizat
    Foto: Ralf Pechlaner, alpenvereinaktiv.com
  • / Die letzten Meter auf dem Zustiegsweg zur Oberetteshütte (2.670m), Ziel unseres ersten Wandertages und Ausgangspunkt für die Gipfelbesteigung am nächsten Morgen
    Foto: Ralf Pechlaner, alpenvereinaktiv.com
  • / Das letzte Stück des Steiges von der Oberetteshütte hinauf zum Übergang "Klein Tibet" ist die einzige etwas ausgesetzte, aber mit Halteseilen versehene Passage unserer Wanderung - Kinder hier bei sich führen
    Foto: Ralf Pechlaner, alpenvereinaktiv.com
  • / Blick zurück zur Oberetteshütte vom Übergang "Klein Tibet" aus
    Foto: Ralf Pechlaner, alpenvereinaktiv.com
  • / "Klein Tibet" auf 3.000 Metern - ein wichtiger Knotenpunkt unserer Wanderung. Hier zweigen wir nicht nur zum gipfel der Südlichen Schwemser Spitze aber, sondern nach der Rückkehr von dort auch auf den Weg Nr. 4, der uns über die Saldur Seen wieder talwärts führt
    Foto: Ralf Pechlaner, alpenvereinaktiv.com
  • / Das gesamte Wandergebiet ist gut markiert und ausgeschildert
    Foto: Ralf Pechlaner, alpenvereinaktiv.com
  • / Die Saldur Seen sind nicht nur Südtirols höchste Seenplatte, aufgrund ihres Farbenspiels zählen sie auch zu den schönsten Hochgebirgsseen der Alpen
    Foto: Ralf Pechlaner, alpenvereinaktiv.com
  • / Blick auf den unteren, großen Saldursee - im Hintergrund der schwindende Gletscher des nördlichen Saldur Ferners
    Foto: Ralf Pechlaner, alpenvereinaktiv.com
  • / Wegverlauf beim Abstieg von der Seenplatte hinunter Richtung Innere Matscher Alm - ganz draußen im Tal sehen wir die Ortschaft Matsch, seit Sommer 2017 erster Südtiroler Bersteigerdorf
    Foto: Ralf Pechlaner, alpenvereinaktiv.com
m 3500 3000 2500 2000 1500 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Zum Unternehmen mit Kindern abgestimmte Zweitages-Rundtour auf einen Dreitausender im Bann der Ötztaler Alpen mit Übernachtung auf der familienfreundlichen Oberetteshütte (2.670m) und über die traumhaften Saldur-Seen, Südtirols höchster Seenplatte, zurück ins Matschertal.

mittel
17,4 km
9:30 h
1500 hm
1504 hm

Die Besteigung dieses weniger bekannten Gipfels (auch Südliche Oberettesspitze genannt) im hinteren Matschertal, dem erstes Bergsteigerdorf Südtirols, ist mit schon etwas größeren, gehgewohnten und bergerfahrenen Kindern im Rahmen einer zweitägigen Rundwanderung mit Übernachtung auf der Oberetteshütte empfohlen.

Am Gipfel der Südlichen Schwemserspitze wartet eine beispiellose Aussicht auf die umliegende Gletscherwelt, die majestätische Weißkugel (3.738m) oder den Similaun (3.603m), die einmalige, in allen Farbtönen leuchtende Seenplatte der Saldurseen, hinunter in das Schnals- und Matschertal bis hinaus zur Ortler- und Berninagruppe.

Die Oberetteshütte - ein Schutzhaus des Alpenvereins Südtirol - gilt als besonders familienfreundliche Hütte, die sich auch an den beiden Alpenvereins-Kampagnen "Mit Kindern auf Hütten" und "Bergferien für Familien" beteiligt.

 

Autorentipp

Aufgrund der Höhenlage und erst ab Mitte Juli empfohlen!

Profilbild von Ralf Pechlaner
Autor
Ralf Pechlaner
Aktualisierung: 28.05.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Südlicher Schwemserspitze, 3296 m
Tiefster Punkt
Glieshöfe, 1815 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Einzige ausgesetztes, aber mit Halteseilen versehenes Wegstück hinauf von der Oberetteshütte auf die Scharte zum Übergang "Klein Tibet".

Der letzte Anstieg auf den Gipfel erfolgt auf nicht markiertem, aber ungefährlichem, freiem Geh-Gelände.

Allgemeine Tipps und Hinweise zum sicheren Bergsteigen mit Kindern stellt der Alpenverein Südtirol außerdem auf seiner Website in der Rubrik "Kleine & große Familien - Mit Kindern unterwegs" zu folgenden Aspekten bereit:

  • Ausrüstung und Proviant
  • Besondere Gefahren für Kinder im Gebirge
  • Touren mit Kindern auswählen und planen
  • Was wollen und können Kinder
  • Wetter

Weitere Infos und Links

Da sich diese Wanderbeschreibung an Familien mit Kindern richtet, sind Tourenbeschreibung, Sicherheitshinweise, Angabe der Gehzeit sowie Bewertung von Kondition, Schwierigkeit, Erlebniswert usw. auf diese Zielgruppe abgestimmt.

ACHTUNG:

Die Tour ist in der Karte als gesamte Tour eingetragen, daher sind auch die Touren-Daten (Gehzeit, Strecke, Höhenmeter im Auf- bzw. Abstieg) Gesamtangaben.

Für die auf zwei Tage aufgeteilten Angaben siehe Menüpunkt Wegbeschreibung.

Aufgrund der Länge und der zu bewältigenden Höhenmeter ist die Tour mit Kindern ausdrücklich als Zweitagestour mit Übernachtung auf der Oberetteshütte empfohlen!

 

Einkehrmöglichkeiten:

Entlang der Wanderung keine Einkehrmöglichkeit außer auf der Oberetteshütte!

 

Start

Glieshöfe - Talschluss im Matschertal (1814 m)
Koordinaten:
DG
46.726334, 10.684190
GMS
46°43'34.8"N 10°41'03.1"E
UTM
32T 628692 5176130
w3w 
///umringt.baugrube.scheinbar

Ziel

Glieshöfe - Talschluss im Matschertal

Wegbeschreibung

Tag 1:

Am ersten Tag wandern wir dem Weg Nr. 1 folgend in etwa drei bis dreieinhalb Stunden über die Inneren Matscher Alm hinauf zur Oberetteshütte (2.670 m), unserem Ausgangspunkt für die Gipfelbesteigung am nächsten Tag.

Gehzeit Tag 1: mit Kindern 3-3,5 Stunden

Höhenmeter im Aufstieg Tag 1: ca. 850 Hm

Höhenmeter im Abstieg Tag 1: keine

 

Tag 2:

Am zweiten Tag steigen wir von der Oberetteshütte stets auf dem weiterhin bestens beschilderten Steig 1 ostwärts hinauf auf eine Plateaufläche (Übergang), die mit ihren großen Steinsäulen „Klein Tibet“ genannt wird und wo wir die 3.000 Meter-Marke erreichen. Am dortigen Wegkreuz wandern wir nun ein kleines Stückchen weiter Richtung Bildstöckljoch (Übergang ins Schnalstal), verlassen nun den markierten Weg und steigen im freien, aber ungefährlichen Geh-Gelände über die Südflanke der Südlichen Schwemser Spitze nordwärts und können den Gipfel mit dem kleinen Holzkreuz kaum verfehlen (ca. 45 min).

Nach dem Genuss der grandiosen Aussicht kehren wir zum vorherigen Wegkreuz bei den Steinsäulen zurück und steigen schließlich nur mehr bergab wandernd auf dem Steig Nr. 4 über die farbenprächtigen Saldur Seen hinunter zur Inneren Matscher Alm und weiter hinaus zu den Glieshöfen - dem Ausgangspunkt unserer Zeeitagestour.

Gehzeit Tag 2: mit Kindern 6 Stunden

Höhenmeter im Aufstieg Tag 2: ca. 630 Hm

Höhenmeter im Abstieg Tag 2: ca. 1.500 Hm

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Vinschgerbahn bis nach Mals und dann mit dem Citybus Matsch bzw. mit dem Wandertaxi bis zum Ausgangspunkt Glieshöfe.

Anfahrt

In der Ortschaft Tartsch im Obervinschgau ins Matschertal abbiegen. Vorbei am Dorf Matsch bis zu den Inneren Glieshöfen am Talschluss des Matschertales.

Parken

Kostenloser Wanderparkplatz beim Hotel Glieshof - bitte nicht die Hotelparkplätze besetzen!

Koordinaten

DG
46.726334, 10.684190
GMS
46°43'34.8"N 10°41'03.1"E
UTM
32T 628692 5176130
w3w 
///umringt.baugrube.scheinbar
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass 041 - Obervinschgau (1:25.000)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Informationen zur notwendigen Ausrüstung beim Bergsteigen mit Kindern gibt's auf der Website des Alpenvereins Südtirol in der Rubrik "Kleine & große Familien - Mit Kindern unterwegs".


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
17,4 km
Dauer
9:30h
Aufstieg
1500 hm
Abstieg
1504 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights Gipfel-Tour versicherte Passagen

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.