Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Zwei-Schluchten-Weg im Habichtswald
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Zwei-Schluchten-Weg im Habichtswald

Wanderung · Habichtswald
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Kassel Verifizierter Partner 
  • Vereiste Quellen im Firnsbachtal
    / Vereiste Quellen im Firnsbachtal
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Firnsbach
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Brücke am unteren Eingang zur Firnsbachklamm
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Stollen
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Kleines Herbsthäuschen (524 m)
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Gaststätte Herbsthäuschen
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Gaststätte Hohes Gras
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Aussichtsturm Hohes Gras
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Parkplatz Roter Stollen
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Loipenhaus
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Loipenhaus
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Brücke über Ahnebach
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / An der Brücke über den Ahnebach
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Wegweiser
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Waldgaststätte Silbersee
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Brücke über Ahnebach
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Ehem. Gasthaus Ahnetal
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Wegemarkierung am ehem. Gasthaus Ahnetal
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
m 700 600 500 400 300 200 10 8 6 4 2 km Gaststätte Herbsthäuschen Hohes Gras Brücke über Ahnebach im Wald Firnsbachklamm
Kleine Wanderung durch die Oberlaufgebiete von Firnsbach und Ahne.
leicht
Strecke 10,4 km
3:00 h
330 hm
269 hm
Der Habichtswald ist ein kleines Gebirge westlich von Kassel, das seinen höchsten Punkt am Hohen Gras mit 615 m NN erreicht. Mit dieser Wanderung wird der sog. Hohe Habichtswald in Süd-Nord-Richtung durchquert, wobei der Weg von mir über das Hohe Gras gelegt wird, wo sich ein Besuch der Gaststätte und eine Besteigung des Aussichtsturms allemal lohnen.

Autorentipp

Wer in der von mir beschriebenen Richtung läuft, kommt am Ende in die - nach meiner Ansicht - schönere Klamm.
Profilbild von Andreas Skorka
Autor
Andreas Skorka 
Aktualisierung: 10.05.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Hohes Gras, 615 m
Tiefster Punkt
Baunabrücke bei Elgershausen, 289 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gaststätte Herbsthäuschen
Hohes Gras

Sicherheitshinweise

Vorsicht in beiden Schluchten bei Schnee- und Eisglätte sowie bei Matsch.

Weitere Infos und Links

Gaststätte Unteres Firnsbachtal: http://www.unteres-firnsbachtal.de/

Gaststätte Hohes Gras: https://www.xn--waldgaststtte-hohes-gras-zbc.de/

Start

Bushaltestelle Firnsbachtal in Schauenburg-Elgershausen (292 m)
Koordinaten:
DD
51.278038, 9.364110
GMS
51°16'40.9"N 9°21'50.8"E
UTM
32U 525396 5680807
w3w 
///spielerisch.risiko.gelaufen

Ziel

Bushaltestelle Ahnetal in Kassel

Wegbeschreibung

Von der Bushaltestelle aus überqueren wir auf der Mühlbachstraße die Bauna, gelangen zur A 44, und gehen am Waldrand zum Ortsteil Firnsbachtal. Am Gasthof  Unteres Firnsbachtal vorbei erreichen wir die Firnsbachklamm, die wir erst wieder kurz vor dem Gasthaus Herbsthäuschen verlassen. Neben dem Gasthaus geht es weiter aufwärts, über ein großes freies Gelände (Skilift zur Rechten), dann links von der Skipiste hinauf zum Hohen Gras mit Gaststätte und Aussichtsturm. Der Weiterweg beginnt neben dem Gasthaus, es geht zum Roten Stollen, die L 3298 wird überquert, dann führt der Weg (der in Teilen mit der Habichtswaldsteig Extratour H 3 identisch ist) am Loipenhaus vorbei auf die Kastanienallee und hinab zum ehemaligen Gasthaus Silbersee. Kurz vor dem Gasthaus links hoch und dann nach NO weiter bis zu einer Fahrstaße, auf der LKW Schutt in einen ehemaligen Steinbruch bringen. Bald führt ein Pfad nach rechts  (WW Fritz-Lottmann-Steg) hinunter in die Ahneklamm, durch die wir weiter absteigen bis zum ehemaligen Gasthaus Ahnetal.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Zum Firnsbachtal: Bushaltestelle Schauenburg-Elgershausen Firnsbachtal, Linie 52.

Zur Ahneklamm: Haltestelle Ahnetal in Kassel, Linie 110

www.kvg.de

Anfahrt

Zum Ausgangspunkt Schauenburg-Elgershausen: Korbacher Straße.

Zum Endpunkt ehem. Gasthaus Ahnetal: B 251, am Abzweig nach Ahnatal-Weimar.

Parken

Am Ausgangspunkt: nahe Bushaltestelle.

Am Endpunkt: Neben der Bushaltestelle.

Koordinaten

DD
51.278038, 9.364110
GMS
51°16'40.9"N 9°21'50.8"E
UTM
32U 525396 5680807
w3w 
///spielerisch.risiko.gelaufen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Monika Middecke: Wanderführer Nordhessen. Eigenverlag.

Habichtswaldsteig Wanderführer. Etappen & Extratouren. Hrsg. von cognitio Verlag, Niedenstein.

Kartenempfehlungen des Autors

Rad- und Wanderkarte Naturpark Habichtswald, 1:35.000 (Neuausgabe 2018).

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderschuhe, Regenschutz, etwas Proviant.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
10,4 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
330 hm
Abstieg
269 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Von A nach B Einkehrmöglichkeit aussichtsreich familienfreundlich geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.