Start Touren Zustieg zur Kienthalerhütte über die Weichtalklamm
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Zustieg zur Kienthalerhütte über die Weichtalklamm

Wanderung · Wiener Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖTK Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Auf die Kienthalerhütte: wahlweise Kraxeln oder Wandern
    / Auf die Kienthalerhütte: wahlweise Kraxeln oder Wandern
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Wir wollen Kraxeln und entscheiden uns für die Weichtalklamm.
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Entlang der roten Markierung folgen wir dem ausgetrockneten Flussbett.
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Imposant und geheimnissvoll zugleich präsentiert sich der Eingang zur Schlucht
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Ab jetzt führt uns das Flussbett über "Stock und Stein" zur Kienthalerhütte
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Schütztend vor der Sommerhitze kraxeln wird die Klamm entlang
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Senkrechte Kalkwände, eine Hinterlassenschaft eines Flusses, der vor langer Zeit die Schlucht aus dem Felsen gefressen hat
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Augen auf! Die Weichtalklamm birgt einige Stolperfallen, und ...
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Das feucht-kühle Klima ist ein idealer Nährboden für Algen. Viele Stellen sind extrem rutschig
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Trittsicherheit, Ausdauer und gute Schuhe sind ein absolutes Muss
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Leitern, Eisenstufen und Ketten helfen schwierige Stellen zu überwinden
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Vorbildlich! Kinder in senkrechten schwierigen Passagen nachsichern (hier Seilsicherung mittels Brustgurt)
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Die Weichtal-Klamm wechselt immer wieder zwischen Fels und ...
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / ... üppigem Grün aus Moosen und Farnen, die zu den geschützten Pflanzenarten gehören
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Wer mit Kindern unterwegs ist sollte genügend Pausen einplanen, um die Natur näher kennenzulernen
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Die Klamm bietet jede Menge abenteuerliche Fotomotive
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Schmale Engstellen mit nackten Felsen, die es kletternd zu überwinden gilt
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Zuletzt müssen wir noch unter einem großen Block durchschlüpfen, dann haben wir die Klamm hinter uns
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Auf einer ebenen Lichtung kreuzen wir den Ferdinand-Mayr-Weg
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Wir folgen der gelben Markierung zur höchst willkommenen Jakobsquelle
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / In lichtem Wald führt der Weg hinauf zur Kienthalerhütte unter dem bizarren Turmstein
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Geschafft! Wir freuen uns auf eine leckere Suppe zur Stärkung.
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
ft 5000 4000 3000 2000 1000 1,8 1,6 1,4 1,2 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 mi

Die Wanderung zur Kienthalerhütte über die Weichtalklamm ist ideal für einen Familienausflug. Der Weg beginnt im Höllental hinter dem Weichtalhaus und führt durch eine felsige und teilweises enge Schlucht mit spannenden Fotomotiven. Die Kletterstellen sind durch Leitern, Seile und Ketten versichert.
mittel
3,1 km
2:30 h
832 hm
138 hm

Das Weichtal in Niederösterreich ist ein etwa drei Kilometer langes Seitental des Höllentals an der Südostseite des Schneebergmassivs. Die romantische Weichtalklamm ist die größte Schlucht am Fuße des Schneebergs. Besonders an warmen Tagen schätzt man die Kühle der Klammlandschaft. Hohe imposante Felswände tauchen die teilweise sehr enge Klamm oft in ein düsteres Licht, in der nass und ziemlich rutschig sein kann. Trittsicherheit und ein vernünftiges Maß an Vorsicht sind daher für die Tour in jedem Fall erforderlich. Vom Gipfel des Turmstein (Aufstieg über einen Klettersteig (B) bietet sich ein herrlicher Panoramablick ins Höllental und den Schneeberg.

Für die Mini-Klettersteige sollten Familien auf jeden Fall mit Brustgurt und Sicherungsseil für die Kinder ausgerüstet sein. Der restliche Wegverlauf ist eine abwechslungsreiche Wanderung.

Autorentipp

Die eindrucksvolle Strecke vom Höllental durch die Weichtalklamm am Schneeberg ist auch für Kinder gut begehbar. Einige versicherte Kletterstellen mit Eisenleitern, Seilen oder Ketten machen die Tour zu einem spannenden Erlebnis.

Eine Nächtigung in der Kienthalerhütte des ÖTK macht das Abenteuer perfekt, um am nächsten Morgen den Sonnenaufgang zu erleben und die Tour auf den Hochschneeberg bis zur Bergstation der Zahnradbahn fortzusetzen. Für die Talfahrt unbedingt vorher einen Platz reservieren! Ein Paradies zum Austoben und Kraxeln.

outdooractive.com User
Autor
Michael Platzer 
Aktualisierung: 23.05.2015

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Kienthalerhütte, 1381 m
Tiefster Punkt
Parkplatz Weichtalhaus, 546 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Weichtalklamm ist meist nass, zumindest aber feucht. Die Stellen sind oft mit Algen bewachsen und sehr rutschig. Eine Seilsicherung (Brustgurt, Halbseil, Sicherungskarabiner) für Kinder ist an schwierigen Stellen empfehlenswert.

Tipp: Kletterkurs für Kinder in der ÖTK Kletterhalle Wien 1, Bäckerstraße 16

Start

Höllental beim Parkplatz Weichtalhaus (546 m)
Koordinaten:
DG
47.748105, 15.767678
GMS
47°44'53.2"N 15°46'03.6"E
UTM
33T 557543 5288589
w3w 
///denkbare.freilassung.zonen

Ziel

Kienthalerhütte des ÖTK

Wegbeschreibung

Der Eingang zur Schlucht beginnt hinter dem Weichtalhaus und mündet nach rund zwei Stunden in den Ferdinand-Mayr-Weg. Von da an geht's gemütlich in 30 Minuten zur Kienthaler Schutzhütte des ÖTK.

Schutzhütte: Kienthaler-Hütte

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
47.748105, 15.767678
GMS
47°44'53.2"N 15°46'03.6"E
UTM
33T 557543 5288589
w3w 
///denkbare.freilassung.zonen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Die Kienthalerhütte bietet neben Getränken nur eine leckere Tagessuppe; daher ausreichend Proviant mitnehmen. Knöchelhohe Wanderschuhe mit rutschfester Sohle sind ein absolutes Muss. Zur Sicherung der Kinder Brustgurt und Halbseil.

Fachmännische Beratung und Ausrüstung erhältlich im
ÖTK-Alpinshop, Wien 1, Bäckerstraße 16


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
3,1 km
Dauer
2:30h
Aufstieg
832 hm
Abstieg
138 hm

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.