Start Touren Zustieg Winnebachseehütte Winter
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Skitour

Zustieg Winnebachseehütte Winter

Skitour · Tirol
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Am Parkplatz, Blick Richtung Weiler Winnebach
    / Am Parkplatz, Blick Richtung Weiler Winnebach
    Foto: DAV Hüttenmarketing, alpenvereinaktiv.com
  • / Nach der ersten Steilstufe, der Bach kann hier am Wehr gut überquert werden.
    Foto: DAV Hüttenmarketing, alpenvereinaktiv.com
  • / Blick zurück nachdem die zweite Steilstufe überwunden wurde
    Foto: DAV Hüttenmarketing, alpenvereinaktiv.com
  • / Blick zum Talende nach der zweiten Steilstufe. Die Spur führt am Ende des Kessels nach Links hinauf zur Hütte.
    Foto: DAV Hüttenmarketing, alpenvereinaktiv.com
  • / Endlich an der Hütte angekommen.
    Foto: DAV Hüttenmarketing, alpenvereinaktiv.com
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 4,0 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km Winnebachseehütte

Winterzustieg zur Winnebachseehütte von Gries im Ötztal aus.

mittel
4 km
2:00 h
727 hm
0 hm

Vom Parkplatz in Gries der Straße zum Weiler Winnebach folgen. Zwischen den Häusern durch und den Wegweisern zur Winnebachseehütte folgend den breiten Forstweg nehmen. Dieser führt in Serpentinen den Hang hinauf, bis zu einem kleinen Häusen am Wehr, das der Winnebach überwinden muss. Hier bietet es sich an den Bach zu überqueren. Achtung Rutschgefahr, in der Früh sind die Steine im Bachbett üblicherweise mit Eis überzogen. Dem Tal folgen bis zur zweiten Steilstufe. Hier in Serpentinen den Hang hinauf. Nachden man den Durchschluf überwunden hat blickt man bis an das Ende des Tals. Dort, am Ende des Kessels führt die Spur links über den Hang vorbei an einem kleinen Wegkreuz hinauf zur Hütte.

Achtung, der Zustieg ist auf Grund der steilen Hänge rechts und links der Spur Lawinengefährdet. Der aktuelle Lawinenlagebericht sollte deshalb unbedingt beachtet werden.

 

Der Zustieg kann mit Skiern, Schneeschuhen oder zu Fuß erfolgen.

Autorentipp

Bei Start am Vormittag im Frühjahr kann der Schnee gefrohren sein. Deshalb empfiehlt sich Harscheisen für Skier oder Grödel für Wanderschuhe mitzunehmen.

outdooractive.com User
Autor
DAV Hüttenmarketing
Aktualisierung: 24.04.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2362 m
Tiefster Punkt
1635 m

Einkehrmöglichkeit

Winnebachseehütte
Winnebach - Gasthof Pension

Sicherheitshinweise

Achtung, der Zustieg ist auf Grund der steilen Hänge rechts und links der Spur Lawinengefährdet. Der aktuelle Lawinenlagebericht sollte deshalb unbedingt beachtet werden.

Ausrüstung

Gesamt Lawinen Notfallausrüstung: LV-Suchgerät, Schaufel, Sonde, erste Hilfe Packet, Biwaksack und Mobiltelefon

Skitourenausrüstung

Weitere Infos und Links

Homepage der Hütte: http://www.winnebachseehuette.com/#

Zum Lawinenlagebericht: https://avalanche.report/albina-web/bulletin/latest?lang=de

Sicherheit im Winter: https://www.alpenverein.de/Bergsport/Sicherheit/Winter/

 

Start

Gries im Ötztal (1634 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.072444, 11.025097
UTM
32T 653748 5215204

Ziel

Winnebachseehütte

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz in Gries der Straße zum Weiler Winnebach folgen. Zwischen den Häusern durch und den Wegweisern zur Winnebachseehütte folgend den breiten Forstweg nehmen. Dieser führt in Serpentinen den Hang hinauf, bis zu einem kleinen Häusen am Wehr, das der Winnebach überwinden muss. Hier bietet es sich an den Bach zu überqueren. Achtung Rutschgefahr, in der Früh sind die Steine im Bachbett üblicherweise mit Eis überzogen. Dem Tal folgen bis zur zweiten Steilstufe. Hier in Serpentinen den Hang hinauf. Nachden man den Durchschluf überwunden hat blickt man bis an das Ende des Tals. Dort, am Ende des Kessels führt die Spur links über den Hang vorbei an einem kleinen Wegkreuz hinauf zur Hütte.

Achtung, der Zustieg ist auf Grund der steilen Hänge rechts und links der Spur Lawinengefährdet. Der aktuelle Lawinenlagebericht sollte unbedingt beachtet werden. Bei Unsicherheit kann auch der Wirt zu Rate gezogen werden.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Vom Ötztaler Bahnhof fahren Busse nach Längenfeld. Von dort aus gibt es einen Skibus, der nach Gries fährt. Allerdings wird die Verbindung nur im Winter betrieben. Informationen zu den Fahrzeiten sind auf der Seite der Ötztaler Verkehrsgesellschaft mbH zu finden.

Anfahrt

Von Innsbruck kommend auf der A12 die Ausfahrt Nummer 123 Richtung B171/Ötztal/Haiming nehmen. Der Ötztaler Bundesstraße bis zur Ortschaft Längenfeld folgen. Dort am ersten Kreisverkehr in Ort die dritte Ausfahrt Richtung Gries nehmen. Der Grieser Landstraße bis zum Ort folgen. Am Ende des Orts befindet sich ein gebührenfreier Parkplatz. Entweder diesen Parkplatz nutzen oder der Straße, die links vor dem Parkplatz zum Weiler Winnebach abzweigt folgen. An der ersten Kehre befindet sich ebenfalls ein Parkplatz. 

Parken

Am Ende des Orts Gries, gegenüber vom Skilift befindet sich ein großer, gebührenfreier Parkplatz. Ansonsten gibt es noch einen kleinern Parkplatz in der ersten Kehre der Straße, die vor dem Parkplatz links abzweigt und hoch zum Weiler Winnebach führt.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
4 km
Dauer
2:00h
Aufstieg
727 hm
Abstieg
0 hm

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.