Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Zustieg von Tragöß über den Grünen See zur Sonnschienhütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Zustieg von Tragöß über den Grünen See zur Sonnschienhütte

Wanderung · Hochschwabgruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Kreuzteich.
    Kreuzteich.
    Foto: Martin Moser, AV-alpenvereinaktiv.com
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 10 8 6 4 2 km Sonnschien-Hütte
Hüttenzustieg mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Sonnschienhütte. Vorbei am Grünen See und über die geschichtsträchtige Russenstraße auf die Hochfläche der Sonnschienalm.
mittel
Strecke 12 km
4:00 h
839 hm
93 hm
1.543 hm
752 hm
Berühmtheit erlangte der Ort Tragöß im Jahr 2014 durch die Fernsehsendung „9 Plätze – 9 Schätze“, in welcher der Grüne See als schönster Platz Österreichs auserwählt wurde. Diesen Platz trifft man beim Zustieg zur Sonnschienhütte, soll aber nicht das einzig schöne Fleckerl am Weg dorthin sein. Zuvor lädt noch der etwas ruhiger gelegene Kreuzteich zum Besuch ein, etwas oberhalb zeigt sich die Pfarrerlacke vor allem im Frühling von ihrer wasserreichen Seite. Der Aufstieg über die unbefestigte Russenstraße – im ersten Weltkrieg von russischen Gefangenen angelegt – führt sanft auf die Hochfläche der Sonnschienalm. Alternativ können die Serpentinen der Straße auch auf sichtbaren Steigen umgangen werden. Auf der Alm angekommen, fühlt man sich beim Anblick der Felswände des Ebensteins im Norden wie in einer anderen Welt.

Autorentipp

An schönen Wochenenden und an Feiertagen ist rund um den Grünen See einiges los, während es am spiegelnden Kreuzteich etwas ruhiger ist. Von Mitte September bis Mitte Oktober ist die Sonnschienhütte wegen Jagdsperre geschlossen.
Profilbild von Martin Moser
Autor
Martin Moser 
Aktualisierung: 28.03.2019
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.543 m
Tiefster Punkt
752 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 33,27%Naturweg 60,11%Pfad 6,60%
Asphalt
4 km
Naturweg
7,2 km
Pfad
0,8 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Jassing Almhütt´n
Sonnschien-Hütte

Sicherheitshinweise

Keine besondere Trittsicherheit notwendig, schwierige Wegstellen nicht vorhanden. Die Markierung der Wanderwege ist ausreichend, parallel dazu kann man sich an der Wintermarkierung (kreisrunde Tafeln auf Bäumen oder Stöcken) orientieren.

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Tragöß-Grüner See, Oberort 88, 8612 Tragöß – St. Katharein, www.tragoess-gruenersee.at, T. +43 3868/8330

ÖBB / Postbus: T. +43 5-1717

Sonnschienhütte: T. +43 664/511-24-74

Start

Bushaltestelle Tragöß-Oberort Ort (775 m)
Koordinaten:
DD
47.531864, 15.078432
GMS
47°31'54.7"N 15°04'42.4"E
UTM
33T 505903 5264274
w3w 
///volle.heraus.postkarte
Auf Karte anzeigen

Ziel

Sonnschienhütte

Wegbeschreibung

Der Regionalbus 175 sorgt vom Bahnhof Bruck/Mur für eine entspannte Anreise nach Tragöß Ort. Von der Endhaltestelle führen die ersten Meter Richtung Grüner See an der Asphaltstraße entlang. Vorbei am großen Parkplatz, zweigt links ein Weg zum ruhig gelegenen Kreuzteich ab, welcher ebenso zum Grünen See führt. Ein kurzer Abstieg zu Österreichs schönstem Platz 2014 lohnt sich.

Die Strecke führt jedoch an der asphaltierten Almstraße weiter entlang, ehe bei einer Linkskehre der rot markierte Wanderweg 832 vorerst aufsteigend, später wieder leicht bergab zu einer Schotterstraße Richtung Jassingalm abzweigt. Vorbei an der Pfarrerlacke, einem Parkplatz und der Pfarreralm zum Parkplatz der Jassingalm (Einkehr möglich). Direkt danach jedoch rechts auf den rot markierten Weg 836 zur Sonnschienalm auf die Russenstraße wechseln.

Nach wenigen Minuten können an einer Quelle die Wasservorräte aufgefüllt werden. Die Russenstraße führt direkt auf die Sonnschienalm, jedoch kann die Schotterstraße nach dem befestigten Graben des Sonnschienbaches zur Rechten über einen unmarkierten Steig umgangen werden. Die folgenden Serpentinen der Straße sind ebenso über teils markierte Steige abschneidbar. Nach einem kurzen Aufschwung auf die Hochfläche präsentiert sich das Panorama um die Sonnschienalm. Die Sonnschienhütte auf 1515 Metern ist im hinteren Bereich der Almhütten ersichtlich und erreicht man gemütlich links haltend auf einer rot markierten Almstraße.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Vom Railjet Bahnhof Bruck/Mur mit dem Postbus Linie 175 nach Tragöß-Oberort Ort (Endstation), Dauer der Fahrt: ca. 45 Minuten. Postbus fährt drei Fahrten an Wochenenden ab 9 Uhr alle drei Stunden. Unter der Woche je nach Schultagen unterschiedlich. An Schultagen verkehrt der erste Bus um 5:45 Uhr früh, an schulfreien Tagen um 8:30 Uhr. Zur Mittagszeit verkehrt der Postbus unabhängig von Schultagen immer.

Anfahrt

Entweder Von Westen kommend über A9 nach St. Michael, weiter über S6 in Richtung Wien bis zur Ausfahrt Bruck an der Mur, am ersten und zweiten Kreisverkehr geradeaus und am dritten Kreisverkeht nach links auf B116 abbiegen. Nach 2km nach links nach Tragöß abbiegen und der L111 folgen. 

Oder von Osten kommend auf A2 bis zur Ausfahrt Bruck an der Mur, S6 bis zur Ausfahrt Bruck an der Mur/ B116 folgen, am Kreisverkehr geradeaus und nach 2km auf der B116 nach links abbiegen und der L111 bis Tragöß.

Durch Tragöß Oberort hindurchin Richtung Grüner See zum Parkautomaten beim Langlaufzentrum. Dort die Parkgebühr lösen und dann der Straße am Grünen See vorbei folgen bis zum nächsten Parkplatz, ab dem dann das Fahrverbot beginnt.

 

Bei der Anfahrt mit dem Auto verkürzt sich die Gehzeit zur Sonnschienhütte um über 1,5 Stunden.

Parken

Gebührenpflichtiger Parkplatz Jassnig.

Koordinaten

DD
47.531864, 15.078432
GMS
47°31'54.7"N 15°04'42.4"E
UTM
33T 505903 5264274
w3w 
///volle.heraus.postkarte
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Bergverlag Rother Wanderführer Hochschwab, 2017, ISBN: 9783763341894

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte 18 Hochschwabgruppe 1:50.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Keine besonderen Ausrüstungsgegenstände notwendig, die Russenstraße ist auch mit gut profilierten Sportschuhen zu gehen. Für die Steig-Variante ist jedoch unbedingt festes Schuhwerk zu wählen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
12 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
839 hm
Abstieg
93 hm
Höchster Punkt
1.543 hm
Tiefster Punkt
752 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich botanische Highlights Von A nach B kinderwagengerecht

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 3 Wegpunkte
  • 3 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.