Start Touren Zustieg von Scharnitz über die Kristenalm zum Solsteinhaus
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Zustieg von Scharnitz über die Kristenalm zum Solsteinhaus

Wanderung · Karwendel
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Innsbruck Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Das erste Stück der Tour verläuft entlang der Isar (Isarsteig)
    / Das erste Stück der Tour verläuft entlang der Isar (Isarsteig)
    Foto: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Auf der Scharnitzer Alm
    Foto: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Die Gleirschklamm im Karwendelgebirge.
    Foto: Luigi Antonucci, Outdooractive Redaktion
  • / Der wunderbare Steig durch die Gleirschklamm
    Foto: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Der schmale Gleirschklamm-Steig
    Foto: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / In der Gleirschklamm
    Foto: Naturpark Karwendel, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / In der Gleirschklamm
    Foto: Naturpark Karwendel, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Seilversicherter Abschnitt vor dem kleinen Felstunnel
    Foto: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Solsteinhaus
    Foto: Alpenverein Innsbruck, ÖAV-Hüttenfinder
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 14 12 10 8 6 4 2 km Solsteinhaus

Sehr lange Wanderung durch schöne Karwendeltäler. Bis zur Kristenalm größtenteils auf Forststraßen, aber durch die Gleirschklamm wandert man auf schmalen Pfaden und über Holzbrücken. Nach der Kristenalm fürt ein guter Steig bis zum Solsteinhaus. Die Orientierung ist dank Markierungen und Schildern nicht schwierig.

mittel
15,3 km
5:00 h
1199 hm
353 hm

Vom Parkplatz in Scharnitz (965m) folgt man der Straße parallel zur Isar taleinwärts und folgt der Beschilderung zur Scharnitzer Alm. Man folgt noch ein Stück der Isar und biegt dann in das Gleirschtal ab. Der breite Weg zieht sich durch das breite Tal, immer nahe am Bach. Nach einiger Zeit biegt man in das Kristental ab und der Wegverlauf folgt auch hier einem Wasserlauf, dem Kristenbach. Die Kristenalm ist eine gute Möglichkeit um zu pausieren, im Sommer werden Getränke, Jausen und selbstgemachter Käse angeboten. Nach der Kristenalm führt ein Steig bergauf in den Ersattel zwischen Großem Solstein und Erlspitze, in dem das Solsteinhaus liegt.

 

Autorentipp

Bis zur Scharnitzalm und noch ein Stück weiter bis zum Eingang der Gleirschklamm kann man den Weg gut mit dem Mountianbike zurücklegen. Es besteht auch die Möglichkeit bis zur Kristenalm mit dem Mountainbike zu fahren. Dazu fährt man am nördlichen Isarufer bis zur Gleierschhöhe und folgt der Forststraße in einem Bogen in das Gleirschtal und bleibt bis zur Kristenalm auf der Forststraße.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Solsteinhaus, 1806 m
Tiefster Punkt
Parkplatz Scharnitz, 965 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Scharnitzer Alm
Zirler Kristenalm
Solsteinhaus

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung mit festen Wanderschuhen, Erste-Hilfe-Set und wetterfester Kleidung. Außerdem alles Nötige für Hüttenübernachtungen (Hüttenschlafsack, Hüttenschuhe, Wechselkleidung, Bargeld...)

Start

Scharnitz (964 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.385710, 11.266587
UTM
32T 671071 5250519

Ziel

Solsteinhaus

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz folgt man der Isar Taleinwärts und überquert bei dem Bildstock die Brücke über den Fluss. Am anderen Isarufer folgt man der Straße bis zur nächsten Brücke for dem Kieswerk und überquert sie. Auf der anderen Seite folgt man der Forststraße vorbei an der Scharnitzer Alm (bewirtschaftet, 995m) bis zum Taleingang des Gleirschtals. Dort beginnt der schöne Weg durch die Klamm, der mal links mal rechts des Bachs durch die Felsen führt. Am Ende der Klamm trifft man wieder auf eine Forststraße (hier würde man bei der MTB Variante aus dem Tipp entlang hinauf kommen) der man weiter taleinwärts folgt. Bei der Weggabelung mit dem Wegweiser biegt man nach rechts zur Kristenalm ab, links ginge es zur Möslalm. Man folgt der Forststraße nahe dem Kristenbach durch das  Groß-Kristental bis zur Kristenalm (1348m). Man folgt der Forststraße noch ein Stück an der Alm vorbei und zweigt im Talschluss nach rechts auf den Steig zum Solsteinhaus (1806m) ab. Auf dem letzten Stück werden einige Höhenmeter zurückgelegt, aber der Weg ist nicht schwierig.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Von Innsbruck mit der Bahn nach Scharnitz (Fahrzeit ca. 50 Minuten) oder von Garmisch-Partenkirchen direkt mit der Bahn nach Scharnitz (Fahrzeit ca. 30 Minuten).

Vom Bahnhof sind es ca. 10 Gehminuten zum großen Parkplatz, dem Ausgangspunkt der Wanderung. Man folgt der Hauptstraße in südlicher Richtung und biegt nach der Isarbrücke nach links ab und geht geradeaus bis zum Parkplatz.

Anfahrt

Über Innsbruck kommend auf der Inntalautobahn A12 bis zur Ausfahrt Zirl-Ost, dann der B177 über Seefeld nach Scharnitz folgen. Im Ortskern nach der Kirche aber noch vor der Isarbrücke nach rechts abbiegen. Der große öffentliche Parkplatz ist bereits ausgeschrieben.

Über Garmisch kommend auf der B2 vorbei an Mittenwald nach Scharnitz. Im Ortskern nach der Isarbrücke und noch vor der Kirche nach links abbiegen zum bereits ausgeschilderten großen Parkplatz.

Parken

Großer öffentlicher Parkplatz mitten in Scharnitz.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,3 km
Dauer
5:00h
Aufstieg
1199 hm
Abstieg
353 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.