Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Zustieg von Imst zur Muttekopfhütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour Top

Zustieg von Imst zur Muttekopfhütte

Bergtour · Lechtaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Imst-Oberland Verifizierter Partner 
  • Parkplatz hinter dem Tourismusverband
    / Parkplatz hinter dem Tourismusverband
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Der Parkplatz liegt direkt beim Gebäude des Tourismusverbandes
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Eingang zur Rosengartenschlucht
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Weg durch die Schlucht
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Wasser und Stein in der Rosengartenschlucht
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Wasserfall in der Rosengartenschlucht
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Wegabschnitt um den Fels herum
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Weg durch den Fels
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Die Blaue Grotte bei Hochimst
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Badesee Hochimst
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • /
    Foto: Martin Osterried / app PistenTour, Martin Osterried
  • / Blick von der Latschenhütte zum Muttekopf
    Foto: Norbert Zobl, ÖAV Sektion Imst-Oberland
  • / Blick zum Muttekopf und Muttekopfhütte
    Foto: Norbert Zobl, ÖAV Sektion Imst-Oberland
  • /
m 2000 1500 1000 500 8 6 4 2 km Muttekopfhütte
Dieser Zustieg führt vom Stadtzentrum Imst durch die Rosengartenschlucht nach Hoch-Imst und hinauf zur Untermarkter Alpe. Von dort geht es weiter zur beliebten Latschenhütte mit Blick auf die Muttekopfhütte unterhalb des mächtigen Muttekopf. Man wandert weiter in Richtung Talschluss bergauf und erreicht schließlich die Hütte im Ruhegebiet Muttekopf. Es ist eine abwechslungsreiche Wanderung durch die Lechtaler Alpen mit einigen bewirtschafteten Hütten entlang des Weges.
mittel
9,1 km
4:30 h
1.325 hm
188 hm

Autorentipp

Wer die Wanderung abkürzen möchte kann von Hoch-Imst mit den Imster Bergbahnen zur Mittelstation (Untermarkter Alpe) fahren und vorbei an der Latschenhütte zur Muttekopfhütte aufsteigen (ca. 1h 15min).

An der Talstation in Hoch-Imst ist ein Badesee an dem man sich erfrischen kann.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Muttekopfhütte, 1.934 m
Tiefster Punkt
Imst, 794 m

Einkehrmöglichkeit

Muttekopfhütte
Latschenhütte Hoch Imst

Weitere Infos und Links

Der Besuch der Rosengartenschlucht ist kostenlos, es werden aber geführte Wanderungen angeboten. In den Wintermonaten ist die Schlucht allerdings aus Sicherheitsgründen geschlossen.

Weitere Informationen zur Anreise mit öffentlichen Verkerhrsmitteln: www.oebb.at

 

Start

Imst (794 m)
Koordinaten:
DG
47.241892, 10.738517
GMS
47°14'30.8"N 10°44'18.7"E
UTM
32T 631572 5233511
w3w 
///bausparkasse.aufgelöst.traf

Ziel

Muttekopfhütte

Wegbeschreibung

Von der Johanneskirch in Imst geht es entlang der Wegweiser zum Eingang der Rosengartenschlucht. Über hölzerene Brücken und über steinerne Stufen durchwandert man die Schlucht. Teilweise führt der Weg durch Tunnel, manchmal direkt neben dem rauschenden Wasser entlang. Am Ende der Schlucht passiert man die beeindruckende "Blaue Grotte" und erreicht Hochimst. Von hier kann man den Aufstieg mit mechanischer Hilfe etwas verkürzen und mit der Bahn zur Mittelstation fahren. Sonst folgt man der Fortstraße durch den Wald und wandert bergauf bis zur Untermarkter Alpe und der Mittelstation (ca. 1,5 Stunden). Hier ist der Startpunkt des Alpine Coaster, eine der längsten Sommerrodelbahnen im Alpenraum. Von der Mittelstation folgt man den Wegweisern zur Latschenhütte und Muttekopfhütte. Anfangs wandert man auf einer Fortstraße, dann über einen Wanderweg durch den Wald entlang des Malbachs. Man quert den Bach und erreicht kurz darauf die Latschenhütte. Von hier kann man am Talende bereits den Muttekopf und die Muttekopfhütte erspähen. Auf einem komfortablen Fahrweg geht es weiter bergauf, der aber nach kurzer Zeit endet. Nun geht es weiter entlang des Bachs über teils schottriges Gelände. Der Weg ist nun schmäler, aber trotzdem unschwer zu gehen. Etwa 100hm unterhalb der Hütte erreicht man grasiges Gelände und wandert in vielen Kurven hinauf zur Muttekopfhütte.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Imst (Bahnhof Imst-Pitztal) und vom Bahnhof mit dem Bus zum Gasthof Sonne.

Anfahrt

Von Innsbruck über die A12 nach Imst (Ausfahrt Imst/ Pitztal) und weiter über die B171 ins Ortszentrum.

Parken

Kostenpflichtiger Parkplatz am Johannesplatz hinter dem Gebäude des Tourismusverbandes.

Koordinaten

DG
47.241892, 10.738517
GMS
47°14'30.8"N 10°44'18.7"E
UTM
32T 631572 5233511
w3w 
///bausparkasse.aufgelöst.traf
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Eine gute Wanderausrüstung inkl. Regenschutz und gutem Schuhwerk ist empfehlenswert.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,1 km
Dauer
4:30h
Aufstieg
1.325 hm
Abstieg
188 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.