Start Touren Zustieg von Göstling zur Ybbstaler Hütte (Goldaugraben)
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Zustieg von Göstling zur Ybbstaler Hütte (Goldaugraben)

Wanderung · Ybbstaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Austria Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die Ybbstalerhütte
    / Die Ybbstalerhütte
    Foto: ÖAV Alpenverein Austria
ft 5000 4000 3000 2000 1000 5 4 3 2 1 mi Ybbstaler Hütte

Abwechslungsreicher Zustieg von der Bushaltestelle durch den Goldaugraben und hinauf zur Ybbstaler Hütte. Die Steige sind stellenweise etwas schmaler, für erfahrene Wanderer aber kein Problem.

mittel
8,2 km
3:00 h
812 hm
0 hm

Der Zustieg führt durch den Goldaugraben und durch eine von Bachläufen geprägte Landschaft. Bis kurz vor der Hütte wandert man durch bewaldetes Gebiet und hat auch an heißen Sommertagen angenehmen Schatten. Der letzte Abschnitt der Wanderung führt über einen steilen Steig der zwar nicht allzu schwierig ist, der aber eine gute Grundkondition verlangt.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Ybbstaler Hütte, 1343 m
Tiefster Punkt
Bushaltestelle Göstling Ybbsteinbach, 534 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Ybbstaler Hütte

Start

Bushaltestelle Göstling Ybbssteinbach (533 m)
Koordinaten:
DG
47.806237, 14.950688
GMS
47°48'22.5"N 14°57'02.5"E
UTM
33T 496307 5294765
w3w 
///feucht.speist.beobachtung

Ziel

Ybbstaler Hütte

Wegbeschreibung

Von der Bushaltestelle (534m) folgt man der asphaltierten Straße parallel zum Steinbach bis in den kleinen Ort Hagenbach (ca. 550m). Dort biegt man nach links ab und folgt der asphaltierten Straße bis ans östliche Ortsende. Die Straße mündet in einen Forstweg dem man in den Wald hinein folgt. Auf dem breiten Weg geht es gemächlich bergauf in den Goldaugraben. Man unterquert ein Aquädukt und wandert parallel zum Hagenbach bergauf. Es folgt eine weitere Bachquerung über einen Ablauf das Hagenbachs, dann weiter auf breitem Weg durch den Goldaugraben. Weiter oben verlässt man den breiten Weg nach rechts und wandert über einen Steig weiter bergauf. Kurz darauf überquert man über Baumstämme den Hagenbach und wenig später durchquert man einen kleineren Bach. Am Ende des Goldaugrabens angekommen trifft man auf eine Forststraße (ca. 757m) der man nach rechts bis zu einer Jagdhütte und einer alten Schotterabbaustelle folgt. Von dort folgt man dem teils steilen Steig bergauf bis zu einer Wegkreuzung an der man sic hnach rechts wendet und zur bereits sichtbaren Ybbstaler Hütte (1343m) wandert.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn von Linz nach Amstetten und nach dem Umsteigen weiter nach Waidhofen. Dort weiter mit dem Bus nach Göstling Haltestelle "Göstling/ Ybbs Ybbssteinbach". Die Haltestelle ist direkt am Ausgangspunkt der Wanderung.

Weitere Informationen zur öffentlichen Anreise: www.oebb.at

 

Anfahrt

Von Norden kommend auf der A1 bis bis zur Ausfahrt 131/Oed, der L84 bis Aschbach Markt folgen und dort ein kurzes Stück auf der B122. Dann nach rechts auf die B121 abbiegen und der Straße bis Waidhofen folgen. Dort auf der B31 bis Opponitz, nach links abbiegen und weiter nach St. Georg am Reith. Dort auf die B31 und weiter nach Göstling. Der Ausgangspunkt der Wanderung ist am östlichen Ortsrand von Göslting.

Von Süden kommend auf der A9 bis St. Michael, dann weiter auf der B115 bis Lehnboden, dort nach rechts auf die B25 abbiegen und der Straße bis Göstling folgen. Der Ausgangspunkt der Wanderung ist am östlichen Ortsrand von Göstling.

Parken

Diverse Parkmöglichkeiten in Göstling.

Koordinaten

DG
47.806237, 14.950688
GMS
47°48'22.5"N 14°57'02.5"E
UTM
33T 496307 5294765
w3w 
///feucht.speist.beobachtung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung mit festen Wanderschuhen, Erste-Hilfe-Set, wetterfeste Kleidung etc. Außerdem Hüttenschlafsack, Bargeld, Wechselklamotten etc. für Hüttenübernachtungen.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,2 km
Dauer
3:00h
Aufstieg
812 hm
Abstieg
0 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.