Start Touren Zustieg von Ehrwald über`s Gatterl (2020 m) zur Knorrhütte
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Zustieg von Ehrwald über`s Gatterl (2020 m) zur Knorrhütte

· 1 Bewertung · Bergtour · Wetterstein-Gebirge und Mieminger Kette
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Impressionen beim Abstieg über das Gatterl Richtung Ehrwald - wem da das Herz nicht aufgeht...
    / Impressionen beim Abstieg über das Gatterl Richtung Ehrwald - wem da das Herz nicht aufgeht...
    Foto: Admin-Team München und Oberland, DAV Sektion München
  • Knorrhütte von Südosten im Hintergrund Brunntalkopf
    / Knorrhütte von Südosten im Hintergrund Brunntalkopf
    Foto: Thomas Gesell, DAV Sektion München
  • Die Knorrhütte (2051m) DAV Sektion München
    / Die Knorrhütte (2051m) DAV Sektion München
    Foto: Thomas Gesell, DAV Sektion München
Karte / Zustieg von Ehrwald über`s Gatterl (2020 m) zur Knorrhütte
1200 1500 1800 2100 2400 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Talstation Ehrwalder Almbahn Pestkapelle Knorrhütte

Der Zustieg über Ehrwald ist der kürzeste Weg auf die Knorrhütte, wenn man die Seil- oder Zahnradbahn als Aufstiegshilfe nicht nutzen möchte. 

Von der Talstation der Ehrwalder Almbahn geht es bergauf bis zu deren Bergstation. Von dort folgt man der Fahrstraße und wandert an der Pestkapelle vorbei bis zur Hochfeldernalm. Hier geht es über das Feldernjöchel hinauf bis zum Gatterl und anschließend bergab bis zur Knorrhütte.

mittel
9,9 km
5:30 h
1129 hm
188 hm
Unschwierige Wanderroute auf markierten AV-Wegen Nr. 801A, Nr. 815 und Nr. 801

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Am Brand, 2123 m
Tiefster Punkt
Talstation Ehrwalder Almbahn, 1111 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Knorrhütte

Weitere Infos und Links

Alternativ kann die Ehrwalder Almbahn genutzt werden, um den Aufstieg zu verkürzen.

Start

Talstation Ehrwalder Almbahn (1110 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.387689, 10.938767
UTM
32T 646324 5250070

Ziel

Knorrhütte

Wegbeschreibung

Von der Talstation der Ehrwalder Almbahn geht es auf dem marktierten Wanderweg Nr. 801A bergauf bis zu deren Bergstation. Von dort folgt man der Fahrstraße und wandert an der Pestkapelle vorbei bis zur Hochfeldernalm (jeweils gut beschildert). Hier geht es auf dem markierten AV-Weg Nr. 801 und Nr. 815 über das Feldernjöchel (2.045 m) hinauf bis zum Gatterl (2.020 m), dem Grenzübergang Tirol - Bayern. Nach dem Gatterl geht es zunächst steil, kurz darauf in einem weiten Rechts-Bogen leicht bergab, bis man nach ca. 1 Stunde zur Knorrhütte (2.052 m) gelangt.

 

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn ab München nach Ehrwald/Tirol (Bahnhof Ehrwald Zugspitzbahn) 

Vom Bahnhof weiter mit der Buslinie 1 bis zur Haltestelle "Ehrwalder Almbahn"

Weitere Infos finden Sie unter DB und ÖBB.

Anfahrt

  •  A 95 (Autobahn München–Garmisch) bis Autobahnende; weiter auf der B 2 über Oberau und anschließend über die B 23 und B 187 bis nach Ehrwald
  • B 2 über Weilheim/Murnau und Oberau, weiter über die B 23 und B 187 über Grainau bis nach Ehrwald
  • B 23 über Schongau/Peiting/Oberammergau über Grainau bis nach Ehrwald
  • B 11 über Kochel, Walchensee, Wallgau und Krün, von dort aus auf der B 2 weiter bis nach Garmisch-Partenkirchen und anschließend auf der B 23 über Grainau bis nach Ehrwald
  • B 179 von Reutte in Tirol bis nach Ehrwald
  • Vom Inntal über den Fernpass (B 179) bis nach Ehrwald
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Stefan Winterstetter
12.08.2019 · Community
Wir sind die Tour von Ehrwald bis zur Knorrhütte und wieder zurück gelaufen. Der erste Teil ist etwas fad, deswegen 4*. Ansonsten hat uns der Weg gut gefallen. Etwas Kondition sollte man auf jeden Fall mitbringen! Da gestern alles trocken war ging es aber prima zu laufen. Schatten gibt es übrigens selten, also reichlich Getränke einpacken an warmen Tagen!
mehr zeigen
Gemacht am 11.08.2019
Foto: Stefan Winterstetter, Community
Foto: Stefan Winterstetter, Community
Foto: Stefan Winterstetter, Community
Foto: Stefan Winterstetter, Community
Foto: Stefan Winterstetter, Community
Foto: Stefan Winterstetter, Community
Foto: Stefan Winterstetter, Community
Foto: Stefan Winterstetter, Community
Foto: Stefan Winterstetter, Community
Foto: Stefan Winterstetter, Community
Foto: Stefan Winterstetter, Community

Fotos von anderen

+ 7

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,9 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
1129 hm
Abstieg
188 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg versicherte Passagen

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.