Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Zustieg von der Bergstation der Spieljochbahn zur Kellerjochhütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Zustieg von der Bergstation der Spieljochbahn zur Kellerjochhütte

Wanderung · Tuxer Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Schwaz Verifizierter Partner 
  • Geolsalm
    / Geolsalm
    Foto: Wohlfühlhotel Schiestl KG, Tiroler Wanderhotels e.V.
  • / Bewirtschafteter Gartalm-Hochleger
    Foto: Elisabeth Reder, alpenvereinaktiv.com
  • /
    Foto: Tiroler Wanderhotels e.V.
  • /
  • /
m 2400 2300 2200 2100 2000 1900 1800 1700 4 3 2 1 km Kellerjochhütte
Schöner Zustieg vorbei an der Geolsalm und Gartalm zur Kellerjochhütte in den Tuxer Alpen.
mittel
Strecke 4,8 km
2:00 h
514 hm
140 hm
2.237 hm
1.799 hm
Durch die gute Erreichbarkeit ist die Tour auch dementsrpechend beliebt. Bequem fährt man mit der Bergbahn aus Fügen fast bis hinauf aufs Spieljoch. Von dort wandert man auf guten Wegen über das Spieljoch und über Almwiesen südlich um das Metzenjoch herum bis zur Kellerjochhütte. Von der Hütte kann man entlang des spektakulären Kamms zur Kapelle auf dem Kreuzjoch wandern und von dort die Aussicht über die Tuxer Alpen genießen.

Autorentipp

Alternativ zu hier beschriebenen Route können trittsichere Geher auch über den Alpinsteig zur Kellerjochhütte gehen. Der Weg verläuft entlang des Kamms, dann nördlich am Metzenjoch vorbei und über das Kreuzrjoch zur Hütte.
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Kellerjochhütte, 2.237 m
Tiefster Punkt
Abzweig zur Geolsalm, 1.799 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Kellerjochhütte
Gartalm
Geolsalm

Start

Spieljoch Bergstation (1.861 m)
Koordinaten:
DD
47.331602, 11.795215
GMS
47°19'53.8"N 11°47'42.8"E
UTM
32T 711182 5245804
w3w 
///verbinden.gestalten.sehnen

Ziel

Kellerjochhütte

Wegbeschreibung

Von der Bergstation (1862m) folgt man dem Fahrweg auf das Spieljoch (1902m), folgt dann ein kurzes Stück dem Bergrücken (Weg Nr. 8) bis zu einer Wegverzeigung und biegt nach links in Richtung Kellerjoch und Geolsalm ab. Eben wandert man über Almwiesen, unter einem Sessellift hindurch und dann ebrgab zur Geolsalm (bewirtschaftet, 1733m). Man muss nicht bis zur Alm absteigen, sondern kann dem Weg oberhalb der Alm folgen. Bei der Gartalm (bewirtschaftet, 1849m) trifft man auf eine Straße die man gleich darauf wieder verlässt und steigt durch das breite Kar zur Kellerjochhütte auf.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn von Innsbruck oder Kufstein nach Jenbach, von dort mit der Zillertalbahn nach Fügen. Vom Bahnhof sind es 20 Minuten Gehzeit zur Spieljochbahn.

Anfahrt

Von Osten kommend auf der Inntal Autobahn (A12) über Kufstein bis Wiesing, dann auf der B169 ins Zillertal bis Fügen (Ausfahrt gegenüber der Holzfirma Binder), am Kreisverkehr die erste Ausfahrt nehmen, am zweiten Kreisverkehr geradeaus fahren bis zur Spieljochbahn.

Von Westen kommend auf der Inntalautobahn (A12) über Innsbruck bis Wiesing, dann auf der B169 ins Zillertal bis Fügen (Ausfahrt gegenüber der Holzfirma Binder), am Kreisverkehr die erste Ausfahrt nehmen, am zweiten Kreisverkehr geradeaus fahren bis zur Spieljochbahn.

 

Parken

Parkplatz an der Spieljoch Bergbahn.

Koordinaten

DD
47.331602, 11.795215
GMS
47°19'53.8"N 11°47'42.8"E
UTM
32T 711182 5245804
w3w 
///verbinden.gestalten.sehnen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung mit festen Bergschuhen, Erste-Hilfe-Set und wetterfester Kleidung. Ggf. Wanderstöcke.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
4,8 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
514 hm
Abstieg
140 hm
Höchster Punkt
2.237 hm
Tiefster Punkt
1.799 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Von A nach B

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.