Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Zustieg vom Weichtalhaus durchs Große Höllental zum Otto-Haus (Alpenvereinssteig)
Tour hierher planen Tour kopieren
Klettersteig empfohlene Tour

Zustieg vom Weichtalhaus durchs Große Höllental zum Otto-Haus (Alpenvereinssteig)

Klettersteig · Rax-Schneeberg-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Reichenau Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Reinhard Kernegger, © bergkraxler.at
  • / Einstieg Alpenvereinssteig.
    Foto: Reinhard Kernegger, © bergkraxler.at
  • / Einstieg Gustav-Jahn-Steig.
    Foto: Reinhard Kernegger, © bergkraxler.at
  • / Blick ins "Große Höllental" und links auf die Klobenwand
    Foto: Michael Platzer, CC BY, Bwag/Wikimedia
  • / Geländer der Höllenaussicht mit Markierung des Alpenvereinssteiges
    Foto: Michael Platzer, CC BY, Bwag/Wikimedia
  • / Ehrentafel für die Wirtin des Otto-Schutzhauses
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Otto-Haus
    Foto: Sektion Reichenau, ÖAV-Hüttenfinder
  • / Otto-Haus
    Foto: Sektion Reichenau, ÖAV-Hüttenfinder
m 1500 1000 500 5 4 3 2 1 km Otto-Haus
Dieser Zustieg führt durch das traumhafte Große Höllental. Vom Weichtalhaus wandert man an den Steilaufragenden Felsflanken des Höllentals entlang und erklimmt dann über den Alpenvereinssteig das Hochplateau der Rax. Von der Höllentalaussicht kann man dann das phänomenale Panorama genießen.
mittel
Strecke 5,5 km
3:45 h
1.153 hm
49 hm
Die Wegfindung rund um die Rax ist nie schwierig, aber dieser Zustieg verlangt trittsicherheit und schwindelfreiheit. Der Alpenvereinssteig ist ein gesicherter Steig der durch die steilaufragenden Wände des Großen Höllentals empor führt. Er führt teilweise über felsige Bänder und  über Stahlleitern. Der gesamte Steig hat immer wieder ausgesetzte Stellen und der Untergrund ist oft nicht ganz fest. Altschneefelder können den Weg zusätzlich erschweren

Autorentipp

Für weitere Informationen zu dieser Wanderung besuchen Sie bitte die Tour von  Csaba Szépfalusi:

https://www.alpenvereinaktiv.com/de/tour/alpenvereinssteig-brandschneide/108863880/#dmdtab=oax-tab1

 

 

Schwierigkeit
B mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Otto-Haus, 1.650 m
Tiefster Punkt
Bushaltestelle Weichtalhaus, 535 m

Einkehrmöglichkeit

Otto-Haus

Sicherheitshinweise

Der Alpenvereinssteig ist mit der Schwierigkeit B/1-  bewertet. Ob man mit oder ohne Klettersteigset geht bleibt jedem Bergsteiger selbst überlassen, aber eine vernünftige Einschätzung der eigenen Fähigkeiten ist Voraussetzung für eine sichere Begehung.

Ein Steinschlaghelm sollte trotzdem getragen werden, da der Steig viel begangen ist und Steinschlag nie ausgeschlossen werden kann.

Weitere Infos und Links

Weitere Informationen zur öffentlichen Anreise: www.oebb.at

 

Start

Bushaltestelle Weichtalhaus (538 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Otto-Haus

Wegbeschreibung

An der Bushaltestelle wechselt man die Straßensteite und läuft am Weichtalhaus vorbei (und kommt am Parkplatz vorbei an dem Wandere beginnen die mit dem Auto angereist sind), überquert über eine Brücke die Schwarza und wandert ein kurzes Stück rechts der Landstraße weiter. Am Wegweiser biegt man links ab, kommt kurz darauf zu einer kurzen Stelle mit Seilverischerung und einer ersten Eisenleiter. Danach geht es über einen Wanderweg weiter durch das Höllental, zwischen Loswand und Klobenwand hindurch in Richtung  Talschluss. Man kommt an zwei Abzweigen zu anderen Steigen vorbei, geht aber geradeaus. An der darauffolgenden Weggabelung biegt man links ab zum AV-Steig. Eine blaue Markierung weißt den Weg zum Einstieg. Wer den Steig gesichert geht sollte hier die ausrüstung anlegen.

Nach dem Einstieg kommen bereits die ersten Metallleitern die in die Höhe führen. Meist folgt der Steig der natürlichen Struktur über Bänder und Rampen, der Weg ist dabei immer wieder ausgesetzt und der teils schottrige Untergrund darf nicht unterschätzt werden! Während dem abwechslungsreichen Anstieg kann man immer wieder großartige Blicke in die Tiefe werfen. Der Steig endet an der Höllentalaussicht von der man ein nochmal besseres Panorama genießen kann. Nach einer Verschnaufpause wandert man über den breit angelegten Weg zum Praterstern und weiter zum Otto-Haus.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug zum Bahnhof Payerbach-Reichenau und von dort mit dem Bus zur Haltestelle Höllental Weichtalhaus.

Anfahrt

Von wien über die Südautobahn (erst A23 dann A2) an Wiener Neustadt vorbei, Ausfahrt Bruck an der Mur und auf der S6 zur Ausfahrt Gloggnitz, weiter auf B27 zum Weichtalhaus. Das Gasthaus liegt etwa 2,7km nach Kaiserbrunn auf der rechten Straßenseite.

Parken

Parkplatz Weichtalklamm vor dem Gasthaus.

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Bergausrüstung inkl. Regenschutz und Erste-Hilfe-Set, feste Bergschuhe um auf Metall und Fels guten Halt zu haben, Steinschlaghelm, Klettersteigset.

Grundausrüstung für Klettersteige

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Klettersteigset
  • Klettergurt
  • Kletterhelm
  • Klettersteig- oder strapazierfähige Sicherheitshandschuhe
  • Selbstsicherungsschlinge und HMS-Karabiner
  • Ggf. Nachsicherungsset (für Beginner und Kinder)
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
B mittel
Strecke
5,5 km
Dauer
3:45 h
Aufstieg
1.153 hm
Abstieg
49 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit durchgehend seilgesichert klassischer Klettersteig Von A nach B

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.