Start Touren Zustieg über die Arzler-Reise zur Pfeishütte
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Zustieg über die Arzler-Reise zur Pfeishütte

· 1 Bewertung · Bergtour · Karwendel
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Innsbruck Verifizierter Partner 
  • kostenloser Parkplatz beim Spar Markt
    / kostenloser Parkplatz beim Spar Markt
    Foto: Michael Kirchmayer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Talstation der Nordkettenbahn
    / Talstation der Nordkettenbahn
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • Endstation Hungerburgbahn
    / Endstation Hungerburgbahn
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • Parkplatz Nordkettenbahn
    / Parkplatz Nordkettenbahn
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • Richtung Arzleralm
    / Richtung Arzleralm
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • Abzweigung zur Arzleralm
    / Abzweigung zur Arzleralm
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • Blick zurück zur  Arzleralm
    / Blick zurück zur Arzleralm
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • / Abzweigung zum Wasserschloss
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • / Blick zurück zum Ausläufer der Arzlerreise
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • / Abzweigung zur Arzlerscharte
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • / Mitten in der Arzler Reise. Vor einem die Rumerspitze
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • / Blick vom Gleirschtaler Brandjoch auf die Arzlerscharte
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • / Ausblick nach Süden
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • / Auf der Arzlerscharte mit Blick Richtung Süden
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • / Rastplatz auf der Arzlerscharte mit traumhaften Blick nach Innsbruck
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • / Von der Arzlerscharte in die Pfeis
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • / Im Bildhintergrund die Arzlerscharte
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • / Ziel erreicht, Pfeishütte
    Foto: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • / Arzlerreise im Überblick
    Foto: Michael Kirchmayer
1000 1500 2000 2500 m km 1 2 3 4 5 6 Talstation der Seegrubenbahn (868 m) Arzler Alm

Die Pfeishütte bei "fair means" zu erreichen geht am schnellsten über die Arzler Schotterreise. Eine relativ kurze, heiße, schottrige und aussichtsreiche Angelegenheit.
mittel
6,7 km
4:10 h
1300 hm
240 hm
Wenn man vom Süden über die Brennerautobahn nach Innsbruck fährt, kann man die markante Schotterreise zwischen Rumerspitze und Mannlspitze sehr gut erkennen. Die Arzler Scharte ist der höchste Punkt der Arzler Reise, die sich immer kleiner werdend ins Tal zieht und schlussendlich im Mühlauerbachl endet. Genau in dieser Rinne befindet sich ein heißer Zustiegsweg zur Pfeishütte.
outdooractive.com User
Autor
Michael Kirchmayer
Aktualisierung: 07.09.2015

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Arzler Scharte, 2158 m
Tiefster Punkt
Talstation Nordkettenbahn, 868 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Durch die südseitige Exposition der Schotterreise auf guten Sonneschutz achten.

Ausrüstung

normale Bergwanderausrüstung

Weitere Infos und Links

www.pfeishuette.at

www.ivb.at

www.nordkette.com

Start

Parkplatz Nordkettenbahn (859 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.286012, 11.398873
UTM
32T 681396 5239739

Ziel

Pfeishütte im Karwendel

Wegbeschreibung

Am Parkplatz der Nordkettenbahn steigen wir zuerst ein kurzes Stück unterhalb der Bahntrasse zur Asphaltstrasse auf.  Dieser foglen wir dann 250m Richtung Nordosten bis linkerhand ein ausgetretener Pfad sich durch die Wälder der Nordkette zur Arzleralm schlängelt. Spätestens bei der Arzleralm heißt es die Getränkeflaschen auffüllen, bis wir den Wegweiser zur "Rumeralm" folgen. Nach ca 1,5km, in der Mitte des Ausläufers der Arzler Reise, zweigt ein kleiner Pfad nach Norden ab. Immer die Azlerscharte vor Augen, kämpfen wir uns die Schotterreise empor.  Nach 1300Hm haben wir es dann geschafft und können das erste mal den Ausblick nach Innsbruck genießen. Wer noch Lust hat, kann den Westgrat der Rumerspitze erklimmen. (Achtung ausgesetzte Kletterstellen im 2. Schwierigkeitsgrad) Von der Scharte führt ein kleiner netter Pfad direkt in die Pfeis und nach ca. 30min haben wir unser Tourenziel die Pfeishütte erreicht.

Öffentliche Verkehrsmittel

VB mit der Linie J 

Fahrplan

Anfahrt

Über die Inntalautobahn A12 nach Innsbruck und hier durch die Stadt zur Talstation Nordkettenbahn.

Parken

Kostenpflichtiger Parkplatz bei der Talstation der Nordkettenbahn oder ca. 300 m vor der Talstation kostenlos direkt beim Spar Supermarkt.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Klier, W. (2011): Alpenvereinsführer - Karwendel (alpin). Bergverlag Rother Zahel, M. (2008): Via Alpina – Traumrouten quer durch die Alpen. Bruckmann-Verlag Holzer, S. (2009): Der Adlerweg – Tirols Wanderweg Nr. 1 – Alle Etappen in einem Band. Bruckmann-Verlag Hammerle, C. u. W. Hofer (2005): Pfeishütte. In: 110 Mountain-Bike Touren, Innsbruck und Umgebung. Verlag loewenzahn

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Karwendel Mitte 5/2 Alpenvereinskarte Innsbruck Umgebung 31/5

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

5,0
(1)
Patrick Keil
19.06.2017 · Community
Wir haben die Tour in toller Erinnerung, allerdings war es den ganzen Tag bewölkt. Denn der anstrengende mittlere Teil der Route ist voll der Sonne ausgesetzt. Dann ist der kilometerlange Schotterweg sicherlich noch anstrengender. Also viel Wasser und Sonnencreme mitnehmen. Aber die Wege sind toll, die Blicke faszinierend und die Hütte wirklich eine Rast oder eine Übernachtung wert, denn die Umgebung ist traumhaft. Sind dann am zweiten Tag zur Bergstation und mit der Bahn runter.
mehr zeigen
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,7 km
Dauer
4:10 h
Aufstieg
1300 hm
Abstieg
240 hm
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.