Start Touren Zustieg Schmidt-Zabierow-Hütte vom Loferer Hochtal
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Bergtour

Zustieg Schmidt-Zabierow-Hütte vom Loferer Hochtal

Bergtour · Salzburger Saalachtal
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Passau Verifizierter Partner 
  •  Schmidt Zabierow Hütte in der Morgensonne
    / Schmidt Zabierow Hütte in der Morgensonne
    Foto: Michael Pröttel
  • / Die letzten Meter zur Hütte
    Foto: Michael Pröttel
  • / Blick von der Hütte nach Norden
    Foto: Michael Pröttel
  • / Die Hütte in der Wehrgrube vom Mitterhorn aus betrachtet.
    Foto: Michael Pröttel
m 2000 1500 1000 500 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km

Im Loferer Hochtal startet der kürzeste Zustieg zur Schmidt Zabierow Hütte.

mittel
3,6 km
2:45 h
1165 hm
0 hm

Aufgrund der nordseitigen Exposition ist der Anstieg auch an sonnigen Hochsommertagen gut möglich.

Autorentipp

Das Umfeld der Schmidt Zabierow Hütte bietet tolle Sportklettermöglichkeiten mit einem weiten Schwierigkeitsspektrum.

outdooractive.com User
Autor
Michael Pröttel
Aktualisierung: 10.04.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
1960 m
Tiefster Punkt
795 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit ist erforderlich.

Ausrüstung

Normale Bergwanderausrüstung.

Weitere Infos und Links

www.schmidt-zabierow.at

Start

Loferer Hochtal (795 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.563792, 12.672418
UTM
33T 324918 5270444

Ziel

Schmidt Zabierow Hütte

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz folgt man dem markierten Steig Nr. 601 der zuerst flach in den Buchenwald führt. Bald wird der Anstieg aber recht steil und führt weiter oben auch ein kurzes Stück etwas ausgesetzt an einer Felswand vorbei.

Wieder etwas flacher , dann wieder steiler geht es weiter nach Süden bergan in den Kessel des soganennten "Untere Trett" auf etwa 1400 Metern, wo man auch auf die Reste der alten "Steinbergalm" trifft.

Weiter dem gut markierten Steig folgend geht es nun etwas in Richtung Westen an einer Quelle vorbei und über den nun karger werdenden Vegetationsgürtel in Serpentinen steil ansteigen.

Zuletzt überwindet der Zustieg die  Karststufen entlang der Breithorn Ostseite und gelangt somit zum Beginn des riesigen Kessel der "Goßen Wehrgrube". Hier hält man sich schließlich links und gelangt somit auf das Falzköpfl (auch Gamskopf) wo die Hütte steht.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Über die A8 bis Ausfahrt "Siegsdorf" und weiter über Inzell und Schneizelreuth nach Lofer. Hier nach Westen Richtung Waidring. Kurz nach den Tennisplätzen zweigt links die Strasse in das Loferer Hochtal ab. Zuletzt auf Schotterstrasse zum Parkplatz am Ende des Hochtales

Parken

Parkplatz am Ende des Loferer Hochtales.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

AV Karte Nr. 9, Loferer und Leoganger Steinberge, 1:25000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
3,6 km
Dauer
2:45h
Aufstieg
1165 hm
Abstieg
0 hm
Streckentour versicherte Passagen

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.