Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Zustieg Hannoverhaus von Böckstein
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Zustieg Hannoverhaus von Böckstein

Bergtour · Ankogel-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Hannover Verifizierter Partner 
  • Blick zum Korntauern
    / Blick zum Korntauern
    Foto: G. Auferbauer, Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
  • / Blick auf das Hannoverhaus
    Foto: Matteo Bachmann, DAV Sektion Hannover
  • / Sonnenuntergang auf der Arnoldhöhe
    Foto: Benjamin Schmidt, CC BY, DAV Sektion Hannover
m 2500 2000 1500 1000 10 8 6 4 2 km
Dieser eher unübliche Hüttenzustieg erfordert eine sehr gute Kondition.
mittel
Strecke 11,8 km
6:00 h
1.699 hm
253 hm
Denn von Böckstein aus sind insgesamt fast 1700 Höhenmeter zu überwinden, um das sehr aussichtsreich gelegene Hannoverhaus zu erreichen. Dabei wird mit dem 2460 Meter hohen Korntauern die Grenze zwischen Salzburg und Kärnten überschritten.

Autorentipp

Man kann an den Folgetagen über Mindener und Hagener Hütte nach Sportgastein wandern, von wo aus man gut nach Böckstein zurück kommt.
Profilbild von Michael Pröttel
Autor
Michael Pröttel
Aktualisierung: 06.05.2019
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.565 m
Tiefster Punkt
1.119 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Man sollte sich über eine eventuelle Schneelage auf der Nordseite des Korntauern erkundigen.

Weitere Infos und Links

www.hannoverhaus-ankogelgruppe.at

 

Start

Bhf. Böckstein, bzw. Parplatz Anlauftal (1.119 m)
Koordinaten:
DD
47.087091, 13.119594
GMS
47°05'13.5"N 13°07'10.5"E
UTM
33T 357275 5216557
w3w 
///wohnte.suppen.halb

Ziel

Hannoverhaus

Wegbeschreibung

Von der Bahnhof Böckstein folgt man der Straße am Lawinendamm Richtung Südosten. Nach den Häusern erreicht man den Parkplatz Anlauftal. Dort folgt man dem Radeckalm Weg Richtung Osten. Mit leichter Steigung geht es den Fahrweg bergauf. Der Weg verläuft zunächst auf der südlichen Seite des Anlaufbachs. Nach ca. 2 km quert der Weg über eine Brücke auf die Nordseite des Bachs. Nach weniger als einem Kilometer gelangt man zu einer Infotafel.

Dort zweigt über einen kleinen Steg der Weg 516 zum Korntauern ab . Zunächst geht es über einen Steg über den Anlaufbach, dem man noch ein kurzes Stück nach Osten folgt. Weiter geht es in Serpentinen steil aufwärts durch den Bergwald. Dabei quert der Weg unter ein Felswand. Achtung: Hier besteht Steinschlaggefahr. Deshalb sollte man diese Passage zügig passieren. Im weiteren Verlauf kommt man nach einem relativ steilem Anstieg zum sog. Tauern Bründl. Nun geht es nicht mehr so steil nach Süden bergan. Der Bergwald wird bald lichter und geht in Lärchenbestände über, die ebenfalls lichter werden und mehr und mehr in Latschenfelder übergehen. Der nächste Wegabschnitt geht in eine Moorfläche über, die von einem Wasserlauf durchquert wird. Am Ende der Moorfläche führt der Weg wieder steiler zwischen Felsblöcken und kleineren alpinen Rasenflächen aufwärts. Östlich des Weges, in einer Mulde liegt der große Tauernsee. Das letzte Stück geht dann durch steiles Blockgelände, bis man schließlich den Korntauern (2460 m)erreicht.

Teils im Geröll, teils im Bergwiesengelände geht es nun nach Süden bergab, so dass man bald auf einen Querweg stößt (Kärtner Grenzweg, bzw. Verbindungsweg Mindener Hütte zum Hannoverhaus). Hier wendet man sich nach links und folgt nun dem Weg 502 nach Osten, wobei man am Kleinen Tauernsee vorbei kommt und leicht ansteigend das Luggentörl (2380 m) erreicht. Nun ist man auch schon im Pistengelände der Ankogelbahn, wo es weiter in östliche Richtung ohne Orientierungsschwierigkeiten zum Hannoverhaus weiter geht.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Bad Gastein und mit Bus 5500 mach Böckstein.

Anfahrt

Über die Tauernautobahn bis Bischofshofen und weiter über St. Johann, Hofgastein und Bad Gastein nach Böckstein. Hier nach links zum Anlauftal.

Parken

Wanderparkplatz Anlauftal.

Koordinaten

DD
47.087091, 13.119594
GMS
47°05'13.5"N 13°07'10.5"E
UTM
33T 357275 5216557
w3w 
///wohnte.suppen.halb
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

AV Führer "Ankogel und Goldberggruppe" Rother Verlag.

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarten  Nr. 42 "Sonnblick" und  Nr. 44 "Hochalmspitze - Ankogel" jeweils 1:25000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Bergwanderausrüstung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,8 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
1.699 hm
Abstieg
253 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Geheimtipp

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.