Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Zustieg Erlanger Hütte von Roppen
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour Top

Zustieg Erlanger Hütte von Roppen

Bergtour · Imst-Gurgltal
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Erlangen Verifizierter Partner 
  • Maisalm
    / Maisalm
  • / Forchheimer Biwak
    Foto: Sektion Forchheim, ÖAV-Hüttenfinder
  • /
    Foto: DAV Sektion Erlangen
  • /
    Foto: DAV Sektion Erlangen
  • / Leckeres Frühstücksbuffet in der urigen Stube
    Foto: Stefan Rieger, CC BY-ND, DAV Sektion Erlangen
m 3500 3000 2500 2000 1500 1000 500 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Bereits ein Jahr nach Eröffnung der Erlanger Hütte wurde 1932 der Forchheimer Weg als  Hüttenzustieg vom Bahnhof Roppen eröffnet.

mittel
16,5 km
8:00 h
2.535 hm
702 hm

Da auf diesem sehr langen Höhenweg über 2000 Höhenmeter zu überwinden sind, sollte man die Tour aufteilen und am ersten Tag auf der Maislalm übernachten.

Autorentipp

Man kann dem Geigenkamm in drei weiteren Tagen zur Rüsselsheimer Hütte folgen, von wo man aus dem Pitztal mit Bus und Zug zurückfahren kann.

Profilbild von Michael Pröttel
Autor
Michael Pröttel 
Aktualisierung: 11.06.2018
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2.667 m
Tiefster Punkt
705 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Alpine Erfahrung und solide Kondition erforderlich. Nur bei stabilem Bergwetter.

Weitere Infos und Links

www.alpenverein-erlangen.de/Unsere-Huetten/Erlanger-Huette.html

Start

Bhf. Roppen (705 m)
Koordinaten:
DG
47.215632, 10.817147
GMS
47°12'56.3"N 10°49'01.7"E
UTM
32T 637591 5230728
w3w 
///aufgaben.anker.nach

Ziel

Erlanger Hütte

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof Roppen führt der gut beschilderte Weg auf einer Forststraße in etwa zweieinhalb Stunden zur Übernachtungsmöglichkeit Maislam. Hinter dieser quert der Weg an die Westseite des Mutkopfs und führt über Almgelände zur unbewirteten Muthütte und zum Mutkopf hinauf. Von nun an folgt der Forchheimer Weg dem Kamm nun immer nach Süden über den Mutkopf und östlich am Hahnenkamm vorbei (zuletzt schmaler Steig mit Stahlseilen) zur stets offenen Forchheimer Biwakschachtel, die bei Gewitter Schutz bietet.

Der Weg wendet sich nun ein wenig nach Südosten und führt unterhalb der Westlichen Gipfelflanke des Weiten Karkopf zum Sattel zwischen Weiten Karkopf und Murmentenkarspitze.

Hier steigt man nach links (weiter nach Südosten) ins oberste Tumpental ab, wobei man an ein paar schönen Bergseen vorbei kommt Auf knapp 2400 m geht es dann auf der anderen Seite wieder steiler bergan, auf den von der Kreuzjochspitze zum Brechkogel ziehenden Kamm. Dieser wird unschwer überschritten. Auf der anderen Seite geht es über weite Wiesenhänge auf den von der Gehsteigalm her kommenden Hüttenzustieg hinab. Diesem folgt man schließlich nach rechts und gelangt erst in einer langen Querung, dann zuletzt noch einmal ansteigend (kurzes Seil versichertes Stück) zur toll gelegenen Erlanger Hütte.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit Umsteigen in Innsbruck zum Bhf. Roppen.

Anfahrt

Dieser lange Hüttenszustieg ist nur für die Anreise mit der Bahn (und einer entwsprechenden Geigenkamm Überschreitung) zu empfehlen. KFZ Benutzer starten lieber in Umhausen.

Koordinaten

DG
47.215632, 10.817147
GMS
47°12'56.3"N 10°49'01.7"E
UTM
32T 637591 5230728
w3w 
///aufgaben.anker.nach
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

W. Klier , Ötztaler Alpen, Rother Verlag.

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass Karte 43, AV Führer Ötztaler Alpen, 1:50000 (Die AV Karte decken dieses Gebiet leider nicht ab)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Bergwanderausrüstung.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,5 km
Dauer
8:00h
Aufstieg
2.535 hm
Abstieg
702 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour versicherte Passagen

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.