Start Touren Zustieg auf die Gloggnitzer Hütte vom Weichtalhaus / Schwarzatal
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Zustieg auf die Gloggnitzer Hütte vom Weichtalhaus / Schwarzatal

Wanderung · Rax-Schneeberg-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Das Weichtalhaus
    / Das Weichtalhaus
    Foto: Harald Herzog, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Blick ins "Große Höllental" und links auf die Klobenwand
    Foto: Michael Platzer, CC BY, Bwag/Wikimedia
  • / Geländer der Höllenaussicht mit Markierung des Alpenvereinssteiges
    Foto: Michael Platzer, CC BY, Bwag/Wikimedia
  • / Die alte (bis Okt. 2017 bestehende) Wolfgang-Dirnbacher-Hütte auf der Rax
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / 360° Panorama von der W.-Dirnbacherhütte und den Nördlichen Lechnermauern
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Gloggnitzer Hütte
    Foto: Alpenverein - Gebirgsverein, ÖAV-Hüttenfinder
  • / Gloggnitzer Hütte
    Foto: Alpenverein - Gebirgsverein, ÖAV-Hüttenfinder
ft 7000 6000 5000 4000 3000 2000 1000 4,0 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 mi Parkplatz Weichtalhaus- Kaiserbrunn Wolfgang-Dirnbacher-Hütte Gloggnitzer Hütte Höllentalaussicht (1610 müA) Weichtalhaus

Vom Weichtalhaus geht es zuerst relativ anspruchsvoll über den Wachthüttlkammsteig bergauf, der zum Teil sehr steil und ausgesetzt ist. Der zweite Abschnitt ist gemäßigter und führt auf ein Plateau hinauf, auf dem man zur Höllental-Aussicht wandert. Von dort geht es zur Wolfgang-Dirnbacher-Hütte hinunter, ab hier steigt man steil bis zum Klobentörl auf, bevor es abschließend leicht bergab bis zur Gloggnitzer Hütte geht, die auf der Raxalpe in Niederösterreich gelegen ist.

 

Für den Wachthüttlkammsteig ist absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich!

mittel
7,2 km
3:30 h
1258 hm
258 hm

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Klobentörl, 1654 m
Tiefster Punkt
Weichtalhaus, 551 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gloggnitzer Hütte

Sicherheitshinweise

Der Wachthüttelkammsteig ist ein drahtseilversicherter Steig (Schwierigkeit A), der stellenweise sehr steil, ausgesetzt und mit vielen Eisenleitern versehen ist. Hier ist absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich!

Start

Weichtalhaus im Schwarzatal (551 m)
Koordinaten:
DG
47.747622, 15.767171
GMS
47°44'51.4"N 15°46'01.8"E
UTM
33T 557505 5288535
w3w 
///zuzüge.befindenden.haltung

Ziel

Gloggnitzer Hütte (1.548 m)

Wegbeschreibung

Vom Weichtalhaus wandert man auf der Höllental Straße (B27) ein kurzes Stück in westliche Richtung, bis kurz vor der Tunneleinfahrt linkerhand der markierte Wachthüttlkammsteig (Weg NR. 01, HRN) abzweigt. Auf diesem geht es zum Teil sehr steil und ausgesetzt über zahlreiche Eisenleitern bergauf. Durch die vielen drahtseilversichterten Passagen ist der Steig relativ anspruchsvoll, bietet aber einen tollen Blick ins Große Höllental. Der obere Abschnitt des Wachthüttlkammsteiges gestaltet sich gemäßigter, der Wanderweg führt durch den Wald hinauf auf einen Sattel, auf dem man bis zur "Höllental-Aussicht" (1.620 m) wandert. Von diesem Plateau geht es durch den Wald hinunter zur Wolfgang-Dirnbacher-Hütte (1.477 m), bevor man durch ein Felsband steil bis zum höchten Punkt der Tour, dem Klobentörl (1.654 m), aufsteigt. Abschließend wandert man das letzte Stück leicht absteigend durch den Wald und freie Flächen bis zur Gloggnitzer Hütte (1.548 m) hinunter.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn oder mit dem Bus bis zum Bahnhof Payerbach-Reichenau. Von hier weiter mit dem Bus Linie 1746 bis zum Weichtalhaus (Haltestelle "Höllental Weichtalhaus").

Fahrplaninformationen erhalten Sie unter ÖBB.

Anfahrt

Von der S6 "Semmering Schnellstraße" die Ausfahrt "Gloggnitz" (17) nehmen und weiter auf der B27 über Payerbach und Reichenau an der Rax ins Hölltental bis zum Weichtalhaus fahren.

Parken

Parkmöglichkeit am Weichtalhaus

Koordinaten

DG
47.747622, 15.767171
GMS
47°44'51.4"N 15°46'01.8"E
UTM
33T 557505 5288535
w3w 
///zuzüge.befindenden.haltung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,2 km
Dauer
3:30h
Aufstieg
1258 hm
Abstieg
258 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.