Start Touren Zur Weißkugel (3.739m) von der Oberetteshütte
Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Hochtour

Zur Weißkugel (3.739m) von der Oberetteshütte

Hochtour • Ötztaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
AVS Sektion Obervinschgau
  • Weißkugel
    / Weißkugel
    Foto: Karin Thöni Heinisch, AVS Sektion Obervinschgau
  • Ausblick von der Weißkugel
    / Ausblick von der Weißkugel
    Foto: Karin Thöni Heinisch, Walter Niedermaier
  • Gipfelkreuz der Weißkugel
    / Gipfelkreuz der Weißkugel
    Foto: Karin Thöni Heinisch, AVS Sektion Obervinschgau
  • Ausblick ins Langtauferertal
    / Ausblick ins Langtauferertal
    Foto: Karin Thöni Heinisch, Karin Thöni
  • Am Fuße des Gletschers.
    / Am Fuße des Gletschers.
    Foto: Thomas Straub
  • Beim Aufstieg zur Weißkugel.
    / Beim Aufstieg zur Weißkugel.
    Foto: Thomas Straub
  • Sonnenaufgang auf der Weißkugel
    / Sonnenaufgang auf der Weißkugel
    Foto: Valentin Paulmichl
Karte / Zur Weißkugel (3.739m) von der Oberetteshütte
2700 3000 3300 3600 3900 4200 m km 1 2 3 4 5 Oberetteshütte
Wetter

Dieser imposante, weißleuchtende Gletscherriese der Ötztaler Alpen stellt die alpine Hauptattraktion des Gebietes dar. 

mittel
5,5 km
4:30 Std
1139 hm
86 hm

Diese Gletschertour von der Oberetteshütte aus führt auf die "heimliche Königin" der Ötztaler Alpen, die die Mühen des Aufstiegs mit einem grandiosen Rundumblick belohnt. Den Bergsteiger erwartet eine klassische Hochtour, gespickt mit Gletscherpanorama, Steilwand und schmalem Gipfelgrat.

outdooractive.com User
Autor
Karin Thöni Heinisch
Aktualisierung: 30.03.2018

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höhenlage
3739 m
2670 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Es handelt sich um eine hochalpine Gletschertour, die alpine Erfahrung, sowie gute Sicht- und Wetterverhältnisse erfordert. Auf der gesamten Gletscherstrecke befinden sich Spalten, sodass ein sicheres Gehen am Seil unerlässlich ist.

Ausrüstung

übliche Hochtourenausrüstung erforderlich

Start

Oberetteshütte 2670m (2681 hm)
Koordinaten:
Geographisch
46.764769 N 10.711304 E
UTM
32T 630671 5180446

Ziel

Weißkugel 3739m

Wegbeschreibung

Von der Hütte ca. 100 m weiter bis zum ersten Wegweiser, hier nach links (Richtung Klamm) über eine kleine Brücke und nach ca. 50 m rechts über den sanft angelegten Steig Nr. 5b hoch zum Sattel auf rund 3000 Metern. Hier links leicht absteigend an einem Kessel mit einer kleinen Lacke vorbei, nördlich weiter bis wo erstmals der Blick zur Weißkugel frei wird, dann Abstieg über einen breiten Rücken etwa 100 m in Richtung Ausläufer des Matscher Ferners (Steinmännlein).
Über den spaltenreichen Gletscher, zunächst in der Mitte, bis auf der Höhe des „Schwarzen Knottes“, dann, sich ziemlich links haltend (nördlich) weiter zum großen Becken unterhalb der Quellspitzen, wo man auf die alte Route stößt, welche dann unterhalb der Inneren Quellspitze Richtung Hintereisjoch 3469 führt.
Danach folgt der Aufstieg über das „Matscher Wandl“, ein recht steiler S-Hang, der bei Blankeis oder Neuschnee vorsichtig angegangen werden muss. Knapp oberhalb beginnt dann der luftige Gipfelgrat, der Trittsicherheit verlangt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Bozen/Meran: mit dem Zug bzw. Bus bis nach Mals. Von Mals mit dem Citybus nach Matsch und dem Wandertaxi weiter zum Glieshof.

Von Landeck: mit dem ÖBB-Postbus nach Nauders, umsteigen auf den Südtiroler Verkehrsverbund und weiter nach Mals. Von Mals mit dem Citybus nach Matsch und dem Wandertaxi weiter zum Glieshof.

Rückfahrt wie Anfahrt.

Infos Fahrplan unter Südtirol Mobil.

Infos Fahrplan Bus Österreich.

Infos Fahrpläne Citybus und Wandertaxi beim Tourismusbüro Mals Tel.: 0473/831190.

 

Anfahrt

Von Bozen: über die MeBo SS38 nach Meran. Weiter auf der SS38 und SS40 durch das Vinschgau nach Tartsch. Ins Matschertal abbiegen und auf der SP105 nach Matsch und weiter zum Inneren Glieshof.

Von Landeck: durch den Landecker Tunnel auf der Reschenstraße 180 nach Pfunds und Nauders. Über den Reschenpass und nach Mals und weiter nach Tartsch. Ins Matschertal abbiegen und auf der SP105 nach Matsch und weiter zum Inneren Glieshof.

Parken

Parkplatz unterhalb des Hotels Glieshof

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco Blatt 043

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,5 km
Dauer
4:30 Std
Aufstieg
1139 hm
Abstieg
86 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Gipfel-Tour Grat

Wetter heute

Statistik

: Std
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.