Start Touren Zur Peter Wiechenthaler Hütte über den Wasserfallsteig
Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Zur Peter Wiechenthaler Hütte über den Wasserfallsteig

1 Wanderung • Berchtesgadener Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Saalfelden
  • Durch den Stoißengraben
    / Durch den Stoißengraben
    Foto: Ingrid Edermayr, ÖAV Sektion Saalfelden
  • Buchweißbach
    / Buchweißbach
    Foto: Ingrid Edermayr, ÖAV Sektion Saalfelden
  • /
    Foto: Ingrid Edermayr, ÖAV Sektion Saalfelden
  • /
    Foto: Ingrid Edermayr, ÖAV Sektion Saalfelden
  • /
    Foto: Ingrid Edermayr, ÖAV Sektion Saalfelden
  • Wasserfallsteig
    / Wasserfallsteig
    Foto: Ingrid Edermayr, ÖAV Sektion Saalfelden
  • Wasserfallsteig
    / Wasserfallsteig
    Foto: Ingrid Edermayr, ÖAV Sektion Saalfelden
  • Aussicht zum Wasserfall
    / Aussicht zum Wasserfall
    Foto: Ingrid Edermayr, ÖAV Sektion Saalfelden
  • Wasserfall
    / Wasserfall
    Foto: Ingrid Edermayr, ÖAV Sektion Saalfelden
  • Quelle Buchweißbach
    / Quelle Buchweißbach
    Foto: Ingrid Edermayr, ÖAV Sektion Saalfelden
  • Übergang Buchweißbach
    / Übergang Buchweißbach
    Foto: Ingrid Edermayr, ÖAV Sektion Saalfelden
  • Aufstieg durch steile Wiesenhänge
    / Aufstieg durch steile Wiesenhänge
    Foto: Ingrid Edermayr, ÖAV Sektion Saalfelden
  • /
    Foto: Ingrid Edermayr, ÖAV Sektion Saalfelden
  • Akelei
    / Akelei
    Foto: Ingrid Edermayr, ÖAV Sektion Saalfelden
  • Aussicht Finsterbach- und Schindlköpfe
    / Aussicht Finsterbach- und Schindlköpfe
    Foto: Ingrid Edermayr, ÖAV Sektion Saalfelden
  • Urwald am Rosenbühel
    / Urwald am Rosenbühel
    Foto: Ingrid Edermayr, ÖAV Sektion Saalfelden
  • Abzweiger Schattseitweg
    / Abzweiger Schattseitweg
    Foto: Ingrid Edermayr, ÖAV Sektion Saalfelden
  • /
    Foto: Ingrid Edermayr, ÖAV Sektion Saalfelden
  • zur Weißbachlscharte
    / zur Weißbachlscharte
    Foto: Ingrid Edermayr, ÖAV Sektion Saalfelden
  • /
    Foto: Ingrid Edermayr, ÖAV Sektion Saalfelden
  • die letzen Meter
    / die letzen Meter
    Foto: Ingrid Edermayr, ÖAV Sektion Saalfelden
  • Peter Wiechenthaler Hütte
    / Peter Wiechenthaler Hütte
    Foto: Ingrid Edermayr, ÖAV Sektion Saalfelden
  • Persailhorn
    / Persailhorn
    Foto: Ingrid Edermayr, ÖAV Sektion Saalfelden
Karte / Zur Peter Wiechenthaler Hütte über den Wasserfallsteig
900 1200 1500 1800 2100 m km 2 4 6 8 10 12 Peter-Wiechenthaler-Hütte
Wetter

Dieser Zustieg zur Peter Wiechenthaler Hütte zählt wohl zu den schönsten und abwechsungsreichsten. Besonders an heißen Tagen zu empfehlen, da er anfangs neben dem Buchweißbach in einer Schlucht entlangführt und dann hauptsächlich über die Nordseite angestiegen wird.
mittel
12,7 km
6:30 Std
1392 hm
1392 hm
Den Wasserfallsteig erreicht man über einen Forstweg entlang vom Buchweißbach. An den steil abfallenden, teilweise versicherten Hängen oberhalb vom Buchweißbach führt er an einem Wasserfall vorbei, über steile Wiesen und Wald zur Peter Wiechenthaler Hütte.

Autorentipp

Man kann auch jeden anderen Abstieg von der Peter Wiechenthaler Hütte wählen, es gibt jedoch keine Busverbindung. Von Bachwinkel braucht man ein Fahrzeug zum Parkplatz Stoißen.
outdooractive.com User
Autor
Ingrid Edermayr
Aktualisierung: 02.07.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1708 m
708 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Peter-Wiechenthaler-Hütte

Sicherheitshinweise

Der Wasserfallsteig ist kein Klettersteig, Kinder sollten zusätzlich gesichert werden.

Ausrüstung

Gute Wanderschuhe

Start

Parkplatz Stoißengraben (708 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.467631 N 12.828871 E
UTM
33T 336387 5259417

Ziel

Peter Wiechenthaler Hütte

Wegbeschreibung

Man fährt auf der B 311 Richtung Salzburg, nach dem Ortsteil Marzon befindet sich links die Kläranlage, gleich danach ist rechts die Einfahrt zum Stoißengraben. Vom Parkplatz beginnt die Wanderung auf einem Forstweg durch die Schlucht des Stoißengrabens, die sich tief durch den Felsen zieht und vom Buchweißbach beherrscht wird. Nach knapp einer Stunde beginnt der sogenannte Wasserfallsteig der an den steil abfallenden Felshängen oberhalb des Buchweißbaches entlang führt. Der Steig ist zum Teil mit Seilen, Trittbügel und Leitern versichert, aber kein Klettersteig. Er ist allein durch die Feuchtigkeit recht anspruchsvoll, für Kinder bedingt, für Hunde nicht geeignet. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind Voraussetzung. Nach etwa einer halben Stunde erreicht man die Wasserfälle. Die Quelle entspringt am Bärenkopf, zählt zu den schönsten Karstquellen im Bundesland Salzburg und stürzt als fächerförmiger Wasserfall Richtung Talboden. Ein großartiges Schauspiel mit mehr oder weniger Wasser, je nach Wetterlage .Dann muss der Buchweißbach über Trittbügel, Brücke und Leitern überquert werden. Nun geht man einen sehr steilen, schmalen Wiesenhang mit üppiger Bergblumen Vegetation in Serpentinen hoch und kommt dann in den Wald. Nach gut einer halben Stunde erreicht man im Wald eine Weggabelung, links geht es weiter zur Bärenkopfhütte und rechts zeigt ein Wegweiser den Weg 412j an. Dieser Beschilderung folgt man über einige Rücken und Gräben zu einem fast urwaldähnlichen Wald der relativ gerade bergauf über den Rosenbühel zum Abzweiger Schattseitweg führt. Auf diesem Wanderweg kommt man in etwa einer Stunde über die Nordseite zur Peter Wiechenthaler Hütte. Eine Rast auf dieser gemütlichen Hütte auf dem Kinailkopf mit seiner vorzüglichen Küche lohnt sich allemal.

Über den Weg Nr. 412a,den sogenannten Schattseitweg kann man den Rückweg antreten, wenn man nicht den gleichen Weg zurückgehen möchte. Nach ungefähr einer halben Stunde findet man rechts an einem Baum ein Holzschild, das einen nicht markierten Weg in den Stoißengraben anzeigt. Der gut sichtbare Pfad führt zuerst durch Wald und mündet dann in einen Forstweg, auf dem man entlang vom Buchweißbach wieder raus aus dem Stoißengraben zum Parkplatz kommt.

Anfahrt

Von Saalfelden auf der B311 Richtung Salzburg. Nach dem Ortsteil Marzon und Gasthof Schörhof kommt auf der linken Seite die Kläranlage und gleich rechts ist die Einfahrt zum Parkplatz im Stoißen

Parken

kostenloser mittelgroßer Parkplatz
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

AV Karte Steinernes Meer 10/1, BEV Karte 124, Freitag&Berndt WEK 103

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (2)

Ingrid Edermayr
13.08.2018
Der Wasserfallsteig ist nicht durchgehend versichert und ziemlich ausgesetzt. Kinder müssen daher trittsicher und schwindelfrei sein. Das Klettersteigset kann zu Hilfe genommen werden, der Steig ist aber nicht als Klettersteig angelegt. Wenn man durch den Wald beim Rosenbühel auf den Wanderweg kommt zweigt der Weg 412a der sogenannte Schattseitweg nach links ab. Es ist ein breiter Wanderweg über den man in einer halben Stunde die Peter Wiechenthaler Hütte erreicht. Der geschilderte Weg mit den Kletterstellen ist der Jagasteig auf den man nur gelangt, wenn man den Schattseitweg nach rechts bis zum Wegkreuz am Normalanstieg geht und dann den Weg 412d, den sogenannten Jagasteig hochsteigt.

Thomas Hart
12.08.2018
Zwei Anmerkungen zu der Tour: - Ab dem Wasserfallsteig wird für Kinder wird ein Klettersteigset empfohlen. Ein Schild am Anfang des Steiges weist darauf hin. - "Abzweiger Schattseitweg führt. Auf diesem Wanderweg kommt man in etwa einer Stunde über die Nordseite zur Peter Wiechenthaler Hütte." Der Weg ist an einer Stelle sehr ausgesetzt und es muss etwas geklettert werden. Eine Alternative wäre an dem Abzweiger Richtung Parkplatz Bachwinkel zu gehen und später am Kreuzweg hoch über den Normalweg 412 zur Peter Wiechenthaler Hütte.
Bewertung
Gemacht am
10.08.2018
Einsteig Wasserfallsteig
Einsteig Wasserfallsteig
Foto: Thomas Hart, Community
Abzweiger Schattseitweg
Abzweiger Schattseitweg
Foto: Thomas Hart, Community

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,7 km
Dauer
6:30 Std
Aufstieg
1392 hm
Abstieg
1392 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.