Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Zur Corsi-Hütte 1874 m von der Pecol-Alm 1502 m über die Scalini-Scharte 2022 m, zurück zum Raiblsee 984 m
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour Top

Zur Corsi-Hütte 1874 m von der Pecol-Alm 1502 m über die Scalini-Scharte 2022 m, zurück zum Raiblsee 984 m

Bergtour · Julische Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Hermagor Verifizierter Partner 
  • Parkplatz bei der Pecol-Alm
    / Parkplatz bei der Pecol-Alm
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Auf dem Weg zur Cregnedul-Alm (C.re Cregnedul di Sopra), Blick auf die Kaningruppe
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Auf dem Weg zur Cregnedul-Alm (Casere Cregnedul di Sopra)
    Foto: Raimund iskrac, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Blick auf den Monte Sart
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / An der Larice-Alm (Casere Larice)
    Foto: Karl Sternig, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Die Cregnedul-Alm
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Oberhalb der Cregnedul-Alm (Casere Cregnedul di Sopra)
    Foto: Raimund Iskrac, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Pfad oberhalb der Waldgrenze
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Steinböcke am Weg zur Scalini-Scharte (Passo degli Scalini)
    Foto: Karl Sternig, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Steinböcke am Weg zur Scalini-Scharte (Passo degli Scalini)
    Foto: Karl Sternig, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Steinböcke am Weg zur Scalini-Scharte (Passo degli Scalini)
    Foto: Karl Sternig, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Ein Prachtexemplar
    Foto: Karl Sternig, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Kurz vor der Scalini-Scharte (Passo degli Scalini)
    Foto: Karl Sternig, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Kreuz an der Scalini-Scharte
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Blick von der Scalini-Scharte (Passo degli Scalini) zur Corsi-Hütte
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Blick auf den Weg zur Corsi-Hütte
    Foto: Karl Sternig, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Der Beginn des Abstiegs zur Corsi-Hütte
    Foto: Raimund Iskrac, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Im Abstieg zur Corsi-Hütte
    Foto: Karl Sternig, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Unterhalb des Ago di Villaco
    Foto: Raimund Iskrac, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Kriegstellungen am Weg zur Corsi-Hütte
    Foto: Karl Sternig, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Die Corsi-Hütte kommt näher
    Foto: Raimund Iskrac, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Wegstück oberhalb der Corsi-Hütte
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Oberhalb der Corsi-Hütte, eine genügsame Pflanze
    Foto: Karl Sternig, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Hinweisschild an der Abzweigung ins Tal
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • /
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Aufbruch von der Corsi-Hütte
    Foto: Karl Sternig, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Ein schwierigeres Teilstück im Abstieg
    Foto: Raimund Iskrac, ÖAV Sektion Hermagor
  • / An der Grantagar->Alm (Malga Grantagar) 1530 m
    Foto: Raimund Iskrac, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Unterhalb der Grantagar-Alm (Malga Grantagar)
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Seltener Anblick, ein Steinbock im Wald
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
m 2200 2000 1800 1600 1400 8 6 4 2 km

Mittellange Tour mit tollen Fernsichten, im Süden auf das Kanin-Massiv, im Norden auf die Wischberggruppe.

schwer
11,8 km
4:45 h
520 hm
890 hm

Bis zur Cregnedul Alm unschwierig auf dem Forstweg. Nach der Alm geht es steiler auf einem wenig markiertem, aber gut erkennbaren Steig bis zur Scalini Scharte weiter. Ab der Scharte führt der Steig in einem großen Bogen abwärts zur Corsi-Hütte. Von der Hütte dann abwärts auf einem Steig zur Crantagar-Alm und dann auf der Forststrasse (ehemalige Militärstrasse) oder einem markierten steilen Steig zum Raiblsee (Lago del Predil).

Profilbild von Juergen Hilgenberg
Autor
Juergen Hilgenberg
Aktualisierung: 11.08.2018
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Scalini-Scharte, 2.022 m
Tiefster Punkt
Parkplatz an der Strasse nach Sella Nevea, 994 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Start

Parkplatz bei der Pecol-Alm (1.499 m)
Koordinaten:
DG
46.409369, 13.437631
GMS
46°24'33.7"N 13°26'15.5"E
UTM
33T 379918 5140718
w3w 
///neuerung.hiermit.künftig

Ziel

Am Raiblsee

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz rechts auf einem asphaltierten Weg bis zu einer Abzweigung nach rechts. Dieser folgen und weiter auf einer Forststrasse (Nr. 624) in Wellen auf und ab in ca. 45 Minuten bis zur Cregnedul Alm. Hier beginnt der Steig Nr. 625, gleichmäßig ansteigend, zuerst durch Wald, später auf Almwiesen bis zur Scalini Scharte (Passo degli Scalini). Von dort toller Blick zum Kaninmassiv.

Weiter geht es nun abwärts in einem großen Bogen durch das Tal der Forcella Lavinal dell Orso auf dem Weg Nr. 625, nach der Umgehung des Ago di Villaco wird die Corsi-Hütte erreicht.

Der Rückweg führt zuerst auf dem Weg Nr. 625 zurück bis zur Abzweigung des Weges Nr. 628, der zur Crantagar-Alm führt. Ab der Alm geht es dann auf einer Forststrasse zur Strasse am Raiblsee (Lago del Predil).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Über die Südautobahn und auf der italienischen A23 bis Tarvis. Von dort über die SS 54 nach Cave del Predil Richtung Predilpaß. An der Kreuzung beim Raibler See rechts abbiegen Richtung Sella Nevea. In der markanten Kehre kurz vor der Ortschaft biegt eine schmale, zu Beginn sehr steile asphaltierte Strasse ab, die auf die Pecol Alm führt.

Da das Ende der Tour am Raiblsee liegt, muss ein Fahrzeug am Beginn desr Steiges zur Corsi-Hütte an der Strasse am Raiblsee abgestellt werden, um die restlichen Fahrzeuge vom Parkplatz bei der Pecol-Alm abzuholen.

Parken

Parkplatz bei der Pecolalm vor dem Fahrverbotsschild.

Koordinaten

DG
46.409369, 13.437631
GMS
46°24'33.7"N 13°26'15.5"E
UTM
33T 379918 5140718
w3w 
///neuerung.hiermit.künftig
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Tabocco Karte 1 : 25.000, Blatt 019

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung, festes Schuhwerk wird empfohlen.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
11,8 km
Dauer
4:45h
Aufstieg
520 hm
Abstieg
890 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.